Hai-Angriff vor Florida: Junge verliert fast beide Beine und überlebt

Nach einem Hai-Angriff vor Florida verlor Lucas Cruz fast beide Beine. Er überlebte den Biss und wird sich vermutlich vollständig erholen.

Ein Hai-Angriff kann für Menschen tödlich ausgehen. (Symbolfoto) Foto: Marcelo Cidrack / Unsplash

Bild: Marcelo Cidrack / Unsplash

Ein Hai-Angriff kann für Menschen tödlich ausgehen. (Symbolfoto)

Als er am 7. August seinen Geburtstag feierte, wurde der 15-jährige Lucas Cruz Opfer eines Hai-Angriffs. Der Fisch biss dem Jungen in beide Beine, doch er kam mit dem Leben davon und wird sich aller Voraussicht nach vollständig erholen. Lucas verlor zwei Drittel seines Bluts, seine Beine mussten in vier Operationen wieder gerichtet werden.

Ein Hai-Angriff zum Geburtstag

Lucas verbrachte seinen Geburtstag mit seiner Familie auf den Florida Keys, einer Inselkette vor dem US-Bundesstaat Florida. Er tauchte nach Hummern, als sich der Hai-Angriff ereignete. Zunächst dachte er, ihn hätte ein Boot angestoßen – doch seine Familie war zu diesem Zeitpunkt einige Meter von ihm entfernt. Als der Fisch in seine Beine gebissen hatte, zog die Familie des Jungen ihn zu sich ins Boot. Zu diesem Zeitpunkt glaubte Lucas, dass er seine Beine verlieren würde. Nur durch schnelle Hilfe und einen Notfall-Helikopter konnte er gerettet werden.

Bisspuren bis auf die Knochen

Dr. Haaris Mir, ein Chirurg in Miami, zeigte sich erstaunt darüber, wie tief der Hai zugebissen hatte. „Er hatte Bissspuren auf seinen Knochen“, berichtete er im Gespräch mit dem People Magazine. Der Hai hatte Lucas in den rechten Oberschenkel und den linken Unterschenkel gebissen. Die Muskeln seien durch dem Hai-Angriff „komplett halbiert“ worden.

Gemessen an der Größe der Spuren sei es möglich, die Größe des Hais zu schätzen. Demnach müsste Lucas von einem etwa drei Meter langen Bullenhai angegriffen worden sein. Diesen Fischen sagt man ein besonders aggressives, unberechenbares Verhalten nach. Gezielt war dieser Hai-Angriff jedoch mit höchster Wahrscheinlichkeit nicht. Oft verbeißen sich Haie in Menschen, weil sie sie fälschlicherweise für Beute halten.

Auch interessant

Hai-Angriffe vor Florida passieren regelmäßig

Obwohl es sich um den schlimmsten Hai-Angriff handele, den er je gesehen habe, ist Dr. Mir zuversichtlich, dass Lucas sich vollständig erholen werde.

„Ich habe wirklich Glück gehabt“, sagte Lucas im Interview. „Die Ärzte sagten, ich hätte wahrscheinlich sterben müssen – aber das bin ich nicht.“ Angst vor dem Wasser hat Lucas durch den außergewöhnlichen Hai-Angriff offenbar nicht entwickelt. „Meine Familie macht viel im Wasser“, sagte er. „Ich werde ganz sicher wieder reinspringen.“

In den Gewässern vor Florida kommt es regelmäßig zu Hai-Angriffen. Im Jahr 2021 waren es bisher 25 Stück, alle ohne Todesopfer.

Quelle: People Magazine


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 22/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell