Er heißt „Scot“: Großer Weißer Hai taucht vor Florida auf

Ein großer Weißer Hai zieht vor Florida seine Runden. Seit September hat der markierte Hai namens „Scot“ schon über 5.000 Kilometer zurückgelegt.

„Scot“ ist ein großer Weißer Hai, der im September vor Kanada markiert wurde. Seitdem hat er 5.000 Kilometer zurückgelegt. Foto: OCEARCH

Bild: OCEARCH

„Scot“ ist ein großer Weißer Hai, der im September vor Kanada markiert wurde. Seitdem hat er 5.000 Kilometer zurückgelegt.

Pünktlich zu den einwöchigen Frühlingsferien in den USA, dem legendären „Spring Break“, ziehen wieder Tausende von Feierwütigen in den Süden. Vor allem in Florida erwartet man viele Studenten, die wilde Partys am Strand feiern werden. Doch so mancher wird vorsichtig sein – denn der sonnige Bundesstaat hat auch noch einen anderen Besucher. Seit einigen Tagen bewegt sich ein großer Weißer Hai in den Gewässern vor Florida.

Weißer Hai vor Florida war schon an der ganzen Ostküste unterwegs

Der etwa 3,7 Meter lange und fast 750 Kilo schwere Weiße Hai ist im September mit einem Sender markiert worden. Zu der Zeit hielt er sich noch in den Gewässern rund um die kanadische Halbinsel Nova Scotia auf. Daher auch sein Name: „Scot“ nennt man den Weißen Hai in amerikanischen Medien.

Seit September ist Scot, mit einigen Pausen, immer weiter nach Süden gewandert. So legte er in etwa fünf Monaten eine Strecke von mehr als 5.000 Kilometern zurück. Sein letztes „Ping“ sendete der Hai vom südlichsten Teil von Florida, unmittelbar vor dem Golf von Mexiko.

Haie sind von großer Bedeutung für Ökosysteme

Markiert wurde er von Mitarbeitern der Nonprofit-Organisation OCEARCH, die sich dem Schutz der Weltmeere verschrieben hat. Sie markieren vor allem große Meerestiere, um ihre Bewegungen nachverfolgen zu können. Die Anwesenheit großer Tiere wie Haie, Schildkröten oder Wale gibt Aufschluss über die Gesundheit eines Ökosystems. Laut Aussage von OCEARCH sind Weiße Haie „von zentraler Bedeutung für Ökosysteme und Artenvielfalt“. Scot ist bereits der 74. Weiße Hai, den OCEARCH markiert hat. Auf der Website der Organisation kann man auf einer Karte nachverfolgen, wie sich die markierten Tiere bewegt haben.

Weiße Haie gelten laut Angaben des IUCN als „gefährdet“, einige Bestände sogar als „stark gefährdet“. Man bewertet zur Zeit, ob einige regionale Populationen sogar als „bedroht“ gelten sollen. Durch den Einfluss des Menschen sind Haibestände auf der ganzen Welt in Gefahr, zum Beispiel durch den Handel mit Haifischflossen.

Scot, der Weiße Hai vor Florida, ist mit seinen 750 Kilo zwar bereits ein großes Tier, doch die Raubfische können noch deutlich schwerer werden. Ein ausgewachsener Weißer Hai kann ein Gewicht von zwei Tonnen bei einer Länge von sechs Metern erreichen. Die Fische gehören damit zu den größten Räubern der Weltmeere. In der Nahrungskette haben sie nur einen direkten Fressfeind: den Orca.

Auch interessant

Haiangriffe auf Menschen sind selten

Trotz der erwarteten 600.000 Besucher beim diesjährigen Spring Break ist es zum Glück recht unwahrscheinlich, dass einer von ihnen mit Scot Bekanntschaft machen wird. Laut der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission ist es etwa 30-mal wahrscheinlicher, dass man vom Blitz getroffen wird, als dass man einem Haiangriff zum Opfer fällt.

Dennoch gab es in Florida im letzten Jahr weltweit die meisten Angriffe von Haien auf Menschen, nämlich 28 gemeldete Fälle. Das sind mehr als im Rest des Landes (mit 19 Fällen) und sogar mehr als in anderen Teilen der Welt, von wo 26 Fälle vorliegen.

Zuletzt gab es einen tragischen Vorfall in Australien: Im Februar tötete ein Weißer Hai einen Schwimmer vor Sydney. Da Menschen für Weiße Haie keine direkt interessante Beute sind, sind Angriffe dieser Tiere meist ein Versehen, weil der Hai die Silhouette eines Schwimmers oder Tauchers zum Beispiel mit der einer Robbe verwechselt.

Quellen: Field & Stream, OCEARCH, WWF


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 11/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell