Das Withy Pool Rig – Krumm wie eine Banane

Mat Woods stellt das Withy Pool Rig vor und zeigt, wie kleine Veränderungen die Wirkung des Rigs positiv beeinflussen.

Das Withy Pool Rig ist die perfekte „Mouth Trap“. Foto: Mat Woods

Bild: Mat Woods

Das Withy Pool Rig ist die perfekte „Mouth Trap“.

Das Withy Pool Rig erscheint auf den ersten Blick aufgrund seiner Bauweise mit Schrumpfschlauch schon ziemlich abenteuerlich. Kann man damit Karpfen fangen? Da fällt doch kein Fisch drauf rein! Das soll gut haken? – diese Kommentare höre ich häufig angesichts des befremdlich gebogenen „Bananenrigs“, wie es von einigen Karpfenanglern auch gerne genannt wird.

Das Withy Pool Rig ist, wie der Name schon vermuten lässt, zuerst für das gleichnamige Syndicatsgewässer entwickelt worden. Die Karpfen dort waren ziemlich ausgebufft und die Angler dachten sich die wildesten Rigs aus, um die Fische zu überlisten – u.a. auch diese Montage. Es macht einen super gekünstelten Eindruck mit einem sehr langen gebogenen Stück Schrumpfschlauch, einem Blowback-Ring und anderen Accessoires.

Dieses Rig ist dafür konzipiert, einen vorsichtigen Karpfen zu haken. Das gebogene Schrumpfschlauchstück hängt unter einem auftreibenden Boilie. Ein Karpfen, der mit dem Maul in die Nähe des Pop-Ups kommt, soll in der Unterlippe gehakt werden. Wenn sich die Lippen einmal um die Krümmung schließen, kann sich der Fisch nicht mehr befreien, weil das gesamte Rig wie ein großer Widerhaken wirkt. Der Theorie nach handelt sich also um die perfekte „Mouth Trap“.

Starke Krümmung des Withy Pool Rigs

Angler hält kapitalen Karpfen in die Kamera.

Bild: Mat Woods

Das Bananenrig bringt scheue Exemplare auf die Abhakmatte.

Die ursprüngliche Version des Bananenrigs verfügt über eine stark übertriebene Krümmung, damit es rund um die Lippen des Karpfens führt und es für ihn kein Entkommen mehr gibt. Ich habe von Karpfenanglern gehört, die am Savay fischten und einem gefangenen Zielfisch ein Stück Schrumpf- schlauch um dessen Lippen führten, bevor er zurückgesetzt wurde. Diese Angler versprachen sich davon einen perfekt gekrümmten Schrumpfschlauch. Obwohl mir das doch ein wenig zu weit geht, bewundere ich diese Detailversessenheit. Das Withy Pool Rig ist eigentlich gar nicht so schwer zu knüpfen. Es werden keine komplizierten Knoten benötigt und es kann jeder Hakentyp verwendet werden. Aber das Wirkungsprinzip des Rigs und seine mechanischen Eigenschaften bieten Stoff für eine Diskussion.

Halbe und Zweidrittel-Varianten des Rigs

Ich habe viel mit dem berühmten Shropshire-Trio Ellis Brazier, Alex Perrin und Steve Redding gefischt. Diese drei Angler sind überzeugte Anhänger des Withy Pool Rigs, aber jeder hat seine ganz eigene Version. Ellis fischte gerne mit einem „halben“ Withy, während Alex eine Vorliebe für eine Version hatte, die mehr in Richtung einer „Zweitdrittel-Variante“ ging. Das Withy Pool Rig, das ich gegenwärtig am häufigsten benutze, ist eine leicht abgespeckte Version des Originals. Das liegt ehrlich gesagt zum Teil daran, dass ich immer noch ein wenig Mühe habe, die Wirkung dieses befremdlichen Rigs vollständig zu begreifen und zu akzeptieren.

Ich bin ein Fan der simplen Methode, mit der Ellis die Hakenköder befestigte; eine kleine Schlaufe direkt am Ende des Schlauchs, wodurch jede Pop-Up-Größe mit einem Stück Baitfloss befestigt werden konnte. Größerer Pop-Up, kleiner, andere Farbe? Das Wechseln von Hakenködern ist mit dieser Methode kein Problem. Mit einem weichen Vorfach, hat man ein simples, aber sehr effektives Rig, obwohl ich denke, dass diese Kö derpräsentation die mechanischen Eigenschaften des Rigs nicht optimal nutzt.

Zwei verschieden gekrümmte Withy Pool Rigs

Bild: Mat Woods

Neben dem originalen Withy Pool Rig (links) ist auch die „halbe“ Variante möglich (rechts).

Auch interessant

Maximale Bewegungsfreiheit des Withy Pool Rigs

Andere Versionen werden mit einem Blowback-Ring und einem Standard-Hair gefischt, während bei der Original-Version ein Blowback-Ring oder ein Wirbel auf dem Hakenschenkel gleiten und von einem Stopper abgebremst werden. Die Hakenköder befestigt man mit Hilfe von Baitfloss. Maximale Bewegungsfreiheit und Spielraum des Hakenköders ist der Gedanke, der dahintersteht.

Einige Varianten werden mit steifem Monofilament gebunden. Anfänglich verstand ich den Sinn dahinter nicht. Das Rig wird dadurch steif, verfügt über wenig Bewegungsspielraum und hat wenig Platz um sich zu drehen. Doch scheinen diese Varianten gut zu funktionieren. So hat Nige Williams aufsehenerregende Fänge mit seiner aus 18 lb Maxima-Mono gebundenen Withy Pool Rig-Variante verbucht. So ganz kann ich es zwar nicht verstehen, aber die Fangerfolge geben ihm Recht.

Bild: Mat Woods

Ein schöner Schuppi, den Mat Woods mit dem „halben“ Withy Pool Rig überlistet hat.

Mouth Trap: Der Haken fasst sicher im Karpfenmaul

Aber auch mit einer geflochtenen Schnur geknüpft kann sich der gekrümmte Teil nicht wirklich drehen, je nachdem wie die Krümmung auf dem Boden steht. Also warum soll man kein steifes Material benutzen? Steve Reynard, der an der Entwicklung des Withy Pool Rigs beteiligt war, hat hingegen hat eine Vorliebe für weiche, geflochtene Materialien. Scheinbar funktioniert das Rig mit jedem Vorfachmaterial. Darum halte ich es einfach: ein 15 Zentimeter langes steifes Rig für das Fischen auf hartem Boden und ein 20 Zentimeter langes, weiches Vorfach bei schlammigem Grund.

Unabhängig vom Vorfachmaterial ist es Fakt, dass sich das Withy Pool Rig nicht oder nur sehr schwer dreht. Es bringt aber jede Menge scheue Karpfen in den Kescher. Doch meiner Meinung nach hilft ein wenig Drehvermögen, wie bei der „halben“ oder „Zweidrittel-Version“, um den Haken früher in der Unterlippe fassen zu las- sen. Die Montage ähnelt in dieser Hinsicht ein wenig dem Chod Rig. Sobald ein Teil der Unterlippe die Rückseite der Krümmung berührt, dreht sich der Haken und fasst (aggressiv) im Fischmaul. Beim ursprünglichen Withy Pool Rig passiert das nicht. Auf der anderen Seite wirken die abgespeckten Versionen des Rigs nicht mehr wie ein „Mouth Trap“.

Bild: Mat Woods

Man kann das Rig mit Monofilament oder mit Geflecht herstellen.

Auch interessant

Vorgeformte Banane

Seit einiger Zeit experimentiere ich mit Korum Line Aligners und den neuen Avid Carp Withy Pool Kickers. Zwar bin ich eher geneigt, mit den abgespeckten Versionen zu fischen, aber ich konnte auch schon einige schöne Karpfen mit den Withy Pool Kickers überlisten. Dabei war es auffällig, dass der Haken immer sehr sicher im dicksten Teil der Unterlippe saß, was bei der abgespeckten Version nicht immer so ist.

Das Withy Pool Rig ist und bleibt ein ungewöhnliches Rig, Aber es ist eine Montage, die die Bonusfische ans Ufer bringt. Meist handelt es sich um Exemplare, die selten oder nie gefangen werden. Das Rig hat nicht umsonst so viele Anhänger. Ob man nun das Original oder eine abgespeckten Version fischt, muss jeder für sich selbst herausfinden.

So baut man das Withy Pool Rig zum Karpfenangeln:

Schritte 1 bis 4 zum Bauen eines Withy Pool Rigs

Schritte 5 bis 8 zum Bauen eines Withy Pool Rigs

 

Diesen und viele weitere Artikel findet ihr im KARPFEN-Magazin – hier geht’s zur aktuellen Ausgabe!


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 20/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 05/2022 – im Handel und online erhältlich! Foto: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell