Stillwasserfliegen

Was macht man in der kalten Jahreszeit oder wenn man kein Salmoniden führendes Gewässer vor der Tür hat? Man weicht aus. Welche Alternativen haben wir, um unserer Passion dennoch nachzugehen? Ist euch schon mal in den Sinn gekommen ein stehendes Gewässer aufzusuchen? Auch hier kann man erfolgreich den Salmoniden nachstellen.

In England, dem Mutterland des Fliegenfischens, und in Skandinavien ist das nicht ungewöhnlich, hier wird sehr erfolgreich an Stillgewässern Gefischt. Berühmte nahmen wie Rutland Water und viele mehr hört man hier. Hier bei uns in good Old Germany ist es nicht ganz so bekannt in Stauseen und stehenden Gewässern auf Salmoniden mit der Fliege zu fischen, dabei stehen die Chancen nicht schlecht eine gute Fischerei zu erleben. Ich möchte euch mit einigen Mustern einfach inspirieren und euch Anregung geben es doch auch einmal zu versuchen. Hier nun das erste Muster für euch: Der Name der Fliege rührt von der beachtenswerten Oberweite einiger weiblicher Wesen her. Ihr Name Boobyflies. Lustiger Name aber sehr fängig. Ihr Geheimnis liegt in den Auftiebskörpern mit denen sie ausgestattet sind. Binden kann man sie in vielen Farben. Materialliste Haken: Nymphenhaken Langschenkel Größe: 8 – 10 Bindefaden: Schwarz Schwanz: Marabou Orange Körper: Antron Dubbing Orange Rippung: Goldtinsel oder Silbertinsel rund Medium Kopf: 2 Styropor Kugeln Bindeanleitung Den Haken in den Bindestock einspannen und eine Grundwicklung bis zum Hakenbogen legen. Anschließend den Faden nach vorne zum Hakenöhr führen. Nun nehmen wir einen Damenstrumpf in 120 Den und Schneiden einen Streifen heraus. Dieser Streifen sollte so breit sein das wir die 2 Styroporkugeln darin Unterbringen können. Nun Binden wir die Kugeln und den Strumpf unter Zug am Öhr ein und fixieren sie mit einigen Achterwindungen. Anschließend führen wir den Bindefaden zum Hakenbogen und binden ein Bündel Maraboufibern ein. Nun den Goldtinselfaden einbinden und ein wenig Antron Dubbing an den Bindefaden spinnen und den Körper damit formen. Anschließend mit dem Rippungsfaden nach vorne bis zu den Kugeln und alles direkt an den Kugeln abbinden. Abschlussknoten und ein Tropfen Lack komplettieren das ganze. Angeltechnik Gefischt werden diese Boobyflies an einer schnellsinkenden Schnur. Je nach Gewässertiefe wird ein Vorfach von bis zu 5 und 6m länge eingesetzt. Nach dem Auswerfen lassen wir die Schnur bis zum Grund sinken. Nun ein wenig warten denn unsere Fliege muß Zeit zum Aufsteigen haben. Nach 2 – 3 Minuten folgen zwei längere Züge an der Fliegenschnur dadurch wird unsere Fliege wieder in Grundnähe gezogen. Nun wieder Aufsteigen lassen. Gerade in der Aufstiegsphase erfolgen sehr häufig sehr heftige Bisse also immer ein Auge auf unsere Fliegenschnur damit wir nichts verpassen.. Ich wünsche euch viel Erfolg und schöne Stunden am Gewässer Weitere Muster folgen in loser Reihenfolge…


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 12/2024: Karpfen

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell