Pattegrisen – so wird sie Schritt für Schritt gebunden!

Fliegenfischer aufgepasst: Meerforellen lieben diese Garnelen-Imitation! Michael Werner hat sich die Bindeweise der Pattegrisen von Claus Eriksen zeigen lassen und verrät Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie diese Meerforellenfliege in der Originalbindeweise selber binden!

Michael Werner zeigt Ihnen, wie die Meerforellenfliegen "Pattegrisen" gebunden wird.

Claus Eriksen, Inhaber des Angelshops „Go Fishing“ auf Fünen, hat die Pattegrisen entwickelt und der Film „Geheimnisse der Meerforelle“ hat die Pattegrisen richtig bekannt gemacht. Insbesondere im Frühjahr gibt es wohl kaum eine Fliege, mit der man beim Meerforellenangeln an der Ostseeküste mehr Bisse bekommt! Allerdings, und das muss man wissen, sind Fehlbisse beim Fischen mit der Pattegrisen an der Tagesordnung. Die langen „Antennen“ und Beine, die mit weichen Speyhecheln imitiert werden, führen zu diesen Fehlbissen, machen auf der anderen Seite aber auch den Reiz dieser Fliege für die Meerforellen aus.

Mein Tipp: Beim Fehlbiss die Rute nicht wütend ins Wasser werfen, sondern die Pattegrisen mit erhöhter Geschwindigkeit weiter einstrippen! Denn die Meerforelle hat den Haken beim Fehlbiss nicht gespürt und wird sich dieses Beutetier mit Sicherheit nicht entgehen lassen!

Für das Fliegenbinden einer Pattegrisen brauchen Sie etwas Zeit, doch die Mühe lohnt sich! Die Pattegrisen, die Sie hier sehen, hat FliegenFischen-Chefredakteur Michael Werner für Sie gebunden und er erklärt Ihnen jetzt Schritt für Schritt, worauf es beim Binden ankommt.

Inhalt:

  • Seite 1: Pattegrisen
  • Seite 2: Pattegrisen als Intruder Shrimp

Material für die Pattegrisen

  • Haken: Partridge CS 54, Größe 4 bis 8.
  • Bindefaden: 6/0, helles Pink.
  • Beschwerung: Kupferdraht, Blei oder Tungsten.
  • Rostrum: Helle Teal-Feder.
  • Schwanz: Speyhackle, „Salmon Pink“.
  • Fühler: 2 lange Ultrahair Fibern, „Sand“.
  • Augen: Shrimp Eyes.
  • Rippung: Nylon 0,15 bis 0,20 mm.
  • Körperhechel: Speyhackle „Salmon Pink“.
  • Körper: SLF Saltwater Dubbing „Shell Pink“.
  • Rückenpanzer: EP Fiber, „Shrimp Pink“, lackiert mit Loon Soft Head.

So wird die Pattegrisen Schritt für Schritt gebunden

Pattegrisen1

1. Nach der Grundwicklung mit dem Bindefaden wird der Bleidraht in der Mitte des Hakenschenkels unten an den Haken gelegt, angebunden und dann Richtung Öhr gewunden. Überwickeln Sie den Draht anschließend mit dem Bindefaden und sichern Sie alles mit wasserfestem Klebstoff, damit die Pattegrisen einen stabilen Unterbau erhält.

Pattegrisen2

2. Ein kleines Büschel Teal-Federn zusammenfassen und am Übergang zum Hakenbogen einbinden. Dieses „Schwänzchen“ imitiert später das Rostrum am Kopf der Garnele.

3164_11_Pattegrisen3

3. Eine Spey-Hechel mit der Spitze einbinden und beim Winden die langen Fibern nach hinten streifen, sodass sie sich wie ein Kragen um die Teal-Feder (Rostrum) legen. Anschließend zwei Fibern Ultrahair als Fühler einbinden.

3165_11_Pattegrisen4

4. Nun die beiden Augen (Shrimp Eyes) einbinden. Diese Garnelenaugen gibt es inzwischen im Fachhandel in verschiedenen Farben, hier wurde das klassische Schwarz gewählt. Die Augen dürfen gern ein wenig überstehen und nach außen zeigen. Fixieren Sie diese mit Kreuzwicklungen und sichern Sie die Einbindestelle ebenfalls mit wasserfestem Klebstoff oder Lack.

Pattegrisen5

5. Nun im Bereich der Augen das Nylon (für die spätere Rippung) sowie den Stamm einer weiteren Spey-Hechel einbinden. Danach legen Sie eine Dubbingschlaufe, in die Sie das Dubbing geben. Verdrallen Sie die Schlaufe, winden Sie den Körper der Pattegrisen und sichern Sie den Dubbingstrang kurz vor dem Hakenöhr.

Pattegrisen6

6. Anschließend die Spey-Hechel Richtung Öhr winden und nach jeder Windung die Fibern Richtung Bindestock streifen. Das geht am leichtesten, wenn Sie die Finger leicht anfeuchten. Das Ende der Spey-Hechel mit dem Bindefaden abfangen und festlegen.

3168_7_Pattegrisen7

7. Jetzt erst einmal durchatmen, denn nun wird es fummelig. Binden Sie einen Strang EP-Fibern für den Rückenpanzer am Öhr ein. Klappen Sie diesen nach vorne, also zu den Augen, und halten Sie ihn. Nun nehmen Sie mit der anderen Hand das vorhin eingebundene Nylon und winden Sie dieses Richtung Hakenöhr. Wichtig dabei: Führen Sie das Nylon zwischen den Spey-Fibern hindurch, damit Sie diese nicht platt binden!  Halten Sie dabei das Nylon und den Rückenpanzer immer unter Spannung. Wenn Sie mit dem Nylon am Öhr angekommen sind, wird dieses abgebunden.

Pattegrisen8

8. Streifen Sie die Spey-Hecheln nach unten. Wenn Sie diese Fibern etwas kürzen möchten, zupfen Sie diese (nicht mit der Schere), damit die Kontur natürlich aussieht. Anschließend bestreichen Sie den Rückenpanzer mit einer dünnen Schicht Loon Soft Head und lassen ihn trocknen.

Pattegrisen9

9. Nach dem Trocknen wird die Pattegrisen auf der Unterseite mit einem Klettverschluss durchgebürstet. Dadurch bekommt das Dubbing mehr Volumen und wird etwas transparent und die Hechelfibern kommen schön hervor. Die Pattegrisen ist fertig!

Inzwischen habe ich eine ganze Reihe bewährter Meerforellen-Fliegen, und zu diesen gehört auch die Pattegrisen. Allerdings können Sie mit dieser überaus fängigen Fliege auch echte „Fehlbiss-Orgien“, denn die Meerforellen beißen gerne in die langen Fühler der Pattegrisen. Es ist zum Haareraufen! Es sei denn, man bindet die Pattegrisen als Intruder Shrimp!

+++ Auf der nächsten Seite erfahren Sie, wie Sie aus der Pattegrisen ein Intruder Shrimp machen +++

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Buch Der Hecht

    26x ANGELWOCHE + DER HECHT

    im Paket nur 68€

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    Internationales Karpfenmagazin

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell