#TeamSeas: 30 Millionen Dollar für plastikfreie Meere

Jährlich gelangt immer mehr Müll in unsere Meere. Amerikanische Youtuber haben jetzt die Spendenaktion #TeamSeas ins Leben gerufen, um dagegen etwas zu tun.

Bis zum 31. Dezember läuft die Spendenaktion #TeamSeas der Youtuber MrBeast und Mark Rober, um 30 Millionen Pound Müll aus den Meeren zu holen. Foto: Unsplash / Naja Bertolt Jensen

Bild: Unsplash/Naja Bertolt Jensen

Bis zum 31. Dezember läuft die Spendenaktion #TeamSeas der Youtuber MrBeast und Mark Rober, um 30 Millionen Pound Müll aus den Meeren zu holen.

Seit nun einer Woche läuft die Spendenaktion #TeamSeas der US-amerikanischen Youtuber Jimmy „MrBeast“ Donaldson und Mark Rober. Zusammen mit der Ocean Conservancy Inc. wollen sie so 30 Millionen US-Dollar bis zum Ende des Jahres sammeln, um für jeden gespendeten Dollar einen Pound (0,45 Kilogramm) Plastik aus dem Meer zu entfernen.

Erst #TeamTrees, dann #TeamSeas

MrBeast ist der größte Youtuber auf der Plattform mit über 70 Millionen Abonnenten und gilt als Philanthrop, der Menschen und Organisationen mit Geld- oder Objektgeschenken hilft. In 2019 hat er zum ersten Mal mit dem Bildungs- und Technikkanal des ehemaligen NASA-Ingenieurs Mark Rober eine Kooperation gestartet. Diese nannte sich #TeamTrees und hatte sich vorgenommen, für jeden gespendeten Dollar einen Baum zu pflanzen. Diese Spendenaktion sammelte um die 20 Millionen Dollar. Vergangenen Freitag setzten die Youtuber dann noch einmal einen drauf und enthüllten #TeamSeas.

Dort ansetzen, wo das Problem beginnt

MrBeast und Mark Rober haben ihr Projekt in der Dominikanischen Republik enthüllt. Dort säuberte MrBeast mit freiwilligen Helfern einen Strand von Plastikmüll und Mark Rober demonstrierte die Funktionsweise des „Interceptors“ von der Non-Profit Organisation The Ocean Cleanup. Der „Interceptor“ ist ein beinahe autarker Roboter, welcher in der Lage ist, Müll aus Flüssen aufzufangen und hinauszufiltern, ohne dabei die Fische übermäßig zu beinträchtigen. Nach Angaben von Rober sollen weltweit rund 80 Prozent von allem Plastikmüll durch nur 1 Prozent der Flüsse in das Meer gelangen. In diesen 1 Prozent sollen mit Hilfe der Spendengelder „Interceptors“ platziert werden.

Allerdings sollen auch Strandsäuberungen und Müllentnahmen direkt aus dem Ozean mit dem Geld finanziert werden. Hierfür arbeiten sie direkt mit der Ocean Conservacy Inc., einer Non-Profit Organisation, die seit 1972 wissenschaftlich gestützte Strategien für die Erhaltung der Weltmeere entwickelt.

Auch interessant

Reichweite für #TeamSeas nutzen

Bei der #TeamTrees Spendenaktion haben unzählige Social Media-Influencer geholfen, um die Reichweite zu vergrößern. So hat der der CEO von Shopify, Tobias Lübtke, mit 1.000.001 Dollar die höchste Spende abgegeben. Diese Spende hat er für #TeamSeas bereits überboten und 1.200.001 Dollar gespendet. Insgesamt hat zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses #TeamSeas bereits 12,6 Millionen Dollar gesammelt – mit noch 56 verbleibenden Tagen.

Die Kritik an #TeamTrees

Ihre erste Spendenaktion #TeamTrees war trotz allem nicht ohne Kritik. So sprach zum Beispiel der Klimaforscher Dr. Simon Clark davon, dass diese Aktion Menschen das Gefühl gebe, genug für die Umwelt getan zu haben, weswegen sie in anderen Bereichen ihre Bemühungen schleifen lassen würden. Außerdem hebt er hervor, was für einen geringen Einfluss 20 Millionen Bäume auf den weltweiten Gehalt an Kohlenstoffdioxid haben. So können diese 20 Millionen Bäume rund eine Million Tonnen CO2 in einem Jahrhundert aus der Atmosphäre filtern. Das sei jedoch nur ein Tausendstel der eine Milliarde Tonnen CO2, die wir in einem Jahr ausstoßen. Daher sei es laut dem Klimaforscher wichtiger, den Ausstoß von CO2 zu verringern.



12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 25/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue Karpen 05/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell