Idaho: 12-jähriger Angler fängt drei Meter langen Stör

Der Drill dauerte fast eine Stunde – dann hatte der junge Angler einen Stör gefangen, der doppelt so groß war wie er selbst. Zum Rekord hätten nur wenige Zentimeter gefehlt.

Tyler Grimshaw fing bereits mit 12 Jahren den Fisch seines Lebens – bis jetzt. Der Stör hätte fast den Längenrekord in Idaho gebrochen. Foto: Joe Weisner (Instagram)

Bild: Joe Weisner (Instagram)

Tyler Grimshaw fing bereits mit 12 Jahren den Fisch seines Lebens – bis jetzt. Der Stör hätte fast den Längenrekord in Idaho gebrochen.

Den Kampf seines Lebens: Genau das erlebte der 12-jährige Tyler Grimshaw aus Utah, als er Ende März mit seinem Vater Lance am Snake River in Idaho angelte: Er hakte einen gewaltigen, über drei Meter langen Stör – und lieferte sich mit ihm einen Drill, der 50 Minuten dauerte. Dem Riesen fehlten nur wenige Zentimeter, um als Catch-and-Release-Rekord im Bundestaat Idaho anerkannt zu werden.

Der junge Angler fing schon über 100 Störe

Tyler und sein Vater angelten mit Joe Weisner, einem Guide, der sich auf Störe im Snake River spezialisiert hat. Weisner ist ein langjähriger Freund der Familie; er und Grimshaw besuchen sich regelmäßig, um an ihren jeweiligen Gewässern zu fischen. Diesmal hatte Lance seinen 12-jährigen Sohn dabei. Doch trotz seines Alters ist Tyler bereits ein erfahrener Großfisch-Angler. „Der Junge hat wahrscheinlich schon 100 Störe allein gefangen“, sagte Weisner. „Aber er sucht immer der nächsten großen Fisch.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Joe Weisner (@joeweisnerfishing)

Der Fisch sprang mehrfach aus dem Wasser

Am 28. März waren die Grimshaws in der Gegend und verabredeten sich mit dem Guide. Für Tyler war es die Chance, den „nächsten großen Fisch“ zu fangen. Und es sollte gar nicht mal lange dauern. Kaum am Wasser, fing der 12-Jährige bereits einen Stör von etwas mehr als zwei Metern. Nur 20 Minuten später setzte er wieder einen Anhieb – und ein riesiger Fisch sprang aus dem Wasser.

Tyler angelte mit Fischfetzen an einer Grundmontage und nutzte eine kurze Rute mit starkem Rückgrat. Zu seinem Glück hakte er den Fisch in einem Bereich mit schwacher Strömung, was ihm den Drill erleichterte. „Tyler drillte den Fisch für 50 Minuten, und er wollte die Rute niemand anderem geben“, sagte Weisner. „Der Stör sprang viermal aus dem Wasser. Einmal sogar direkt neben dem Boot, vielleicht einen halben Meter entfernt. Das war echt furchteinflößend.“

Auch interessant

Knapp am Staatsrekord für Stör in Idaho vorbei

Nach einiger Zeit konnte Tyler den Fisch zum flachen Uferbereich führen. Der Fisch maß 119 Zoll (3,02 Meter) – zum neuen Rekord hätte nur ein weiterer Zentimeter gefehlt. Allerdings müssen neue Rekordmeldungen mindestens zwei Zoll über der bestehenden Bestmarke liegen. Weisner ist sich jedoch sicher, dass ein solcher Fisch irgendwo im Snake River wartet.

Weiße Störe stehen in Idaho unter strengem Schutz. Es ist verboten, sie aus dem Wasser zu nehmen oder gar abzuschlagen. Daher können Angler „nur“ versuchen, den Catch-and-Release-Rekord zu brechen. Der Gewichtsrekord (306 Kilo) aus dem Jahr 1908 Kilo dürfte aufgrund dieses Gesetzes jedenfalls noch lange bestehen …

Quelle: Outdoor Life, Instagram, Facebook


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 11/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell