Revolution auf dem Angelmarkt: Die PowerRay Unterwasser-Drohne

Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas wurde die PowerRay Unterwasser-Drohne präsentiert, die die Angelwelt verändern wird. Doch kann man das Angeln mit so einem Roboter überhaupt noch Angeln nennen?

Die Technik schreitet immer weiter voran. Auch der Angelsektor bleibt davon nicht verschont. Echolote mit SideScan und 3D Ansichten gehören heute ja mittlerweile schon zum „Standard“. Doch jetzt geht es noch einen Schritt weiter und zwar mit der PowerRay Unterwasser-Drohne. Diese wurde aktuell auf der diesjährigen Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellt und soll oder sogar wird das Angel verändern – ob positiv oder negativ.

Hautnah die Unterwasserwelt erleben

Der handliche PowerRay, auf deutsch übersetzt Kraft-Rochen, wird ins Wasser gesetzt und anschließend über eine Fernbedienung oder einer App gesteuert. Mit seinen hochauflösenden Kameras und den zwei hellen Scheinwerfern werden 4K UHD Aufnahmen oder Fotos direkt auf das Tablet oder Smartphone gesendet. So bekommt man gestochen scharfe Bilder von der Unterwasserwelt und sieht, wo sich Doch das ist längst nicht alles! Ein integriertes Echolot sendet Fischsignale, Bodenstrukturen und Wassertemperatur ebenso auf den Bildschirm. So kann man selbst Strukturen erkennen, die die Kamera nicht erfassen kann. Dabei wird immer ein Signal auf das Endgerät gesendet, damit man sehen kann, wo genau sich der PowerRay gerade befindet. Natürlich können die Aufnahmen und Daten auch aufgezeichnet werden, um sie für eine spätere Tour noch einmal zu nutzen. Wer es noch realistischer mag, der kann mit einer Virtual Reality Brille direkt in die Unterwasserwelt abtauchen. Das ist so, als ob man tatsächlich Tauchen ist und mit eigenen Augen sieht, was im Wasser vor sich geht.

Die Unterwasser-Drohne wurde aktuell auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentiert. Foto: designboom.com

Die PowerRay Unterwasser-Drohne wurde aktuell auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentiert. Foto: designboom.com

PowerRay Unterwasser-Drohne mit Köderarm

Ein weiteres Highlight der PowerRay Unterwasser-Drohne ist, dass er einen Köder mit aufnehmen kann und ihn quasi direkt vor den Mäulern der Fische abwirft, sobald sie in der Nähe sind. Dazu wird der Köder in einen Arm eingehängt, der sich direkt über den Roboter befindet. Beim genauen betrachten ähnelt diese Montage dem Anglerfisch, der mit diesem Arm in der Tiefsee Fische durch ein Licht anlockt. Und so ist auch das Prinzip hinter dem PowerRay. Ein blaues Licht soll zusätzlich die Lockwirkung verstärken und die Fische an den Köder locken. Den Biss bekommt man anschließend hautnah mit und kann den entsprechenden Anschlag setzen.

Der Köder wird quasi bis direkt vor das Maul der Fische gebracht. Bei einem Biss löst sich die Schnur aus der Haltevorrichtung und man kann den Fang an Land holen. Foto: designboom.com

Der Köder wird quasi bis direkt vor das Maul der Fische gebracht. Bei einem Biss löst sich die Schnur aus der Haltevorrichtung und man kann den Fang an Land holen. Foto: designboom.com

Technische Daten der PowerRay Unterwasser-Drohne

  • Tauchtiefe bis zu 30 Meter
  • erfasst Fische in Reichweite von bis zu 40 Meter
  • kann in einem Umkreis von bis zu 80 Meter gesteuert werden
  • Geschwindigkeit, Tauchtiefe und die kleinen Scheinwerfer lassen sich individuell ansteuern.

Wann es diesen Hightech-Roboter in Deutschland zu kaufen gibt wird sicherlich nur eine Frage der Zeit sein. Wir halten Euch zu diesem Thema auf dem Laufenden.

Sehen was unter dem Eis passiert? Mit dem PowerRay kein Problem! Foto: designboom.com

Sehen was unter dem Eis passiert? Mit dem PowerRay kein Problem! Foto: designboom.com

1 Kommentar0 Antworten

  1. Profilbild von zander1dundee2

    oh genau darauf habe noch gewartet, Unterwasser Drohnen, geht’s noch .was passiert als nächstes das die Dinger vielleicht Schleppnetze ziehen ,und wir nicht einen Finger mehr krumm machen brauchen ,Echolote sind ja hilfreich in fremden Gewässern aber die Dinger mit Scheinwerfern und Fangvorrichtung ,damit auch Unterwasser bald nichts mehr geht weil die fische nicht mehr zur ruhe kommen.so möchte ich nicht angeln gehen. Das ihr das unterstützt wundert mich schon ein wenig


MB Stint-Box + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus

Nur 81,80€

3 Monate MyFishingBox - Jetzt Sichern!

Lesen Sie AngelWoche 26 Ausgaben lang für nur 68,00 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für einmalig nur 1,- Euro Zuzahlung!

6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

Im Paket nur 151,80€

Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

Lesen Sie KARPFEN 5 Ausgaben lang und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell