Hier piept’s wohl! Wolfgang Kalweit sammelt alte Bissanzeiger

Alte Bissanzeiger in allen Formen, Farben und Varianten – Wolfgang Kalweits Sammlung erweitert sich stetig. Foto: W. Kalweit

Bild: W. Kalweit

Alte Bissanzeiger in allen Formen, Farben und Varianten – Wolfgang Kalweits Sammlung erweitert sich stetig.

Elektronische Bissanzeiger haben schon seit langer Zeit ihren festen Platz in der Angelei – doch wozu dient der alte Bissanzeiger noch, wenn es so viele neue Modelle gibt, von denen sich manche sogar mit dem Smartphone verbinden lassen? Ganz einfach: Sie sind Sammlerstücke!

Wolfgang Kalweit ist von den kleinen Kästchen fasziniert und sammelt sie seit mehr als 10 Jahren. Nun präsentiert er die schönsten Stücke auf seiner Website www.bissanzeiger-sammler.de

Alte Bissanzeiger waren verkabelte Taschenlampen

Die Ursprünge elektrischer Bissanzeiger liegen schon mehr als 70 Jahre zurück. Der vermutlich erste seiner Art war eine Taschenlampe, die mit der Angelrolle verkabelt wurde. Sobald der Fisch Schnur abzog und sich die Spule drehte, begann die Lampe zu leuchten.

Seit damals hat sich viel getan – es wurden unzählige Bissanzeiger entwickelt, von denen die meisten schon nach kurzer Zeit wieder von der Bildfläche verschwanden. „Es gibt hunderte elektrische und elektronische Bissanzeiger, die mich alle begeistern“, sagt Wolfgang Kalweit. „Schon in meiner Jugendzeit faszinierten mich die piepsenden und blinkenden Kästchen, weil sie Elektronik und Angeln perfekt zusammenführen.“

Ein günstiges Hobby

Wolfgang Kalweit beschränkt sich beim Sammeln auf den Zeitraum vor ca. 1995 und ist froh, dass es kein allzu kostspieliges Vergnügen ist: „Irgendwo muss man eine Grenze ziehen und die liegt bei mir Mitte der 90er Jahre. Später wurde zu viel in Fernost produziert, was mich nicht so sehr reizt.“

„Alte Bissanzeiger sind ein schönes Sammelgebiet im Angelgerätebereich, vor allem auch, da die allermeisten für wenige Euro zu haben sind. Viele Modelle sind noch häufig und es gibt halt nicht viele Bissanzeigersammler! Es ist aber für mich nicht der Wert, der den Reiz ausmacht.“

Inzwischen hat er eine schöne Sammlung zusammengestellt, die er nun sukzessive auf seiner neuen Webseite präsentiert. Neben Fotos der schönsten Stücke finden sich auch zahlreiche Informationen, die nicht nur für Sammler interessant sind.

Alte Bissanzeiger werden angekauft

Wolfgang Kalweit richtet sich noch mit einer Bitte an die blinker.de-Leser: „Wenn Sie noch alte Bissanzeiger im Keller oder auf dem Dachboden liegen haben, dann holen Sie sie doch bitte zum Vorschein! Vielleicht ist ja ein interessantes Stück für mich dabei? Senden Sie mir bitte Fotos per E-Mail (Kontaktdaten auf der Webseite). Ich mache Ihnen dann gerne ein Angebot.“

0 Kommentare0 Antworten


    Blinker Prämien-Paket inkl. Sportex Curve Spin PS2402

    12x BLINKER

    + SPORTEX CURVE SPIN PS 2402

    AngelWoche Prämien-Paket inkl. Buch Der Hecht

    26x ANGELWOCHE + DER HECHT

    im Paket nur 68€

    FliegenFischen Sammelordner

    Ihre FliegenFischen Ausgaben

    in einem einzigartigen Nachschlagewerk

    JETZT SAMMELN!

     
    Kutter&Küste Sammelordner

    Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

    Internationales Karpfenmagazin

    Das Magazin für Forellenangler

    ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
    Next Prev
    Blinker
    AngelWoche
    FliegenFischen
    Kutter & Küste
    karpfen
    ANGELSEE aktuell