Zuchtstöre für den Peenestrom

In der Peene wurden kürzlich Störe ausgesetzt. F. Krause

Wissenschaftler haben eine außergewöhnliche
Besatzaktion an der Peene durchgeführt. Sie entließen 150 Jungstöre in ihre
neue Heimat und hoffen, dass sich der ausgestorbene Fisch hier wieder
ansiedelt. 

Im Mündungsgebiet des nördlichen Peenestroms haben Wissenschaftler am 12. November rund 150 künstlich aufgezogene Jungstöre ausgesetzt. Mit zwei Fischkuttern wurden die bereits 100 Zentimeter langen Tiere in die Nähe der Insel Ruden gebracht und im sechs Grad kalten Wasser ausgesetzt. Die Aussetzung dient der Wiederansiedlung des als ausgestorben geltenden Ostseestörs. Die Jungfische wurden aus Larven des dem Ostseestör genetisch ähnlichen Kanadischen Störs herangezogen, teilte der Biologe Gerd-Michael Arndt vom Verein Fisch und Umwelt aus Rostock mit.


FETTER FANG!

Black Magic Trolley + 12 Ausgaben Blinker + 1 Jahr lang Angelfilme auf ANGELNplus.

3 Monate MyFishingBox - Jetzt Sichern!

Lesen Sie AngelWoche 26 Ausgaben lang für nur 68,00 Euro und erhalten Sie 3x eine MyFishingBox für einmalig nur 1,- Euro Zuzahlung!

6x FliegenFischen + 1 Jahr Zugang zu ANGELNplus + Greys GTS 800

Im Paket nur 151,80€

Holen Sie sich Ihren Mullion 2-Teiler!

Lesen Sie Kutter&Küste 5 Ausgaben lang und erhalten Sie einen Mullion 2-Teiler für nur 89,- Euro Zuzahlung!

Holen Sie sich Ihr Galaxy Xtreme Funk-Bissanzeigerset!

Lesen Sie KARPFEN 5 Ausgaben lang und erhalten Sie ein Funk-Bissanzeigerset für nur 44,- Euro Zuzahlung!
Angelsee aktuell 02 2019

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell