Angler fängt fast 130 Kilo schweren Alligatorhecht

Alligatorhechte sind lebende Fossilien, und sie werden riesig. Ein US-Angler fing einen Fisch, mit dem er gleich zwei Rekorde gebrochen haben könnte.

Der Alligatorhecht von Art Weston war 2,55 m lang und wog fast 130 kg. Der Angler ließ den Fisch wieder frei.

Bild: K. Kirkland (via Facebook)

Der Alligatorhecht von Art Weston war 2,55 m lang und wog fast 130 kg. Der Angler ließ den Fisch wieder frei.

Der Angler Art Weston aus dem US-Bundesstaat Kentucky angelt, um Rekorde aufzustellen. In seiner Karriere hat er 53 Rekorde bei der IGFA (International Game Fish Association) gebrochen, von denen 23 noch immer stehen. Er hat bereits 8 Meldungen von Alligatorhechten eingereicht, die alle aus Gewässern in Texas stammen. Doch was Weston mit seinem Guide Kirk Kirkland am Sam Rayburn Lake erlebte, überstieg all seine Erfahrungen bisher bei Weitem.

Alligatorhecht war 2,55 Meter lang

An einer sandigen Stelle ohne Hindernisse versuchten Guide und Gast, einen neuen Schnurrekord aufzustellen. Weston hatte schon zwei Alligatorhechte gelandet, bevor der größte Fisch des Tages einstieg. Er drillte den urtümlichen Räuber über zwei Stunden, weil er keinen zu starken Druck auf die leichte 0,20er Schnur ausüben konnte. Als der Alligatorhecht das erste Mal zu sehen war, wusste Kirkland sofort, dass ein besonderer Fisch am Haken hängen musste. Weston drillte vorsichtig eine weitere Stunde – auch wenn er in jeder Sekunde damit rechnete, den Fang zu verlieren. Als der Fisch schließlich gelandet und mit Seilen gesichert war, zeigte das Maßband eine Länge von 2,55 m und einen Umfang von 1,20 m.

„Mein Gast war am zittern und sichtbar müde, als der Alligatorhecht neben dem Boot lag“, berichtete Angelguide Kirkland. Die Waage zeigte ein Gewicht von 283 Pfund – das entspricht 128,4 kg. Nachdem die beiden Angler sicher gestellt hatten, dass der Fisch unbeschadet war, ließen sie ihn wieder frei.

Auch interessant

Möglicherweise zwei Weltrekorde gleichzeitig

Derzeit wartet Weston auf eine Bestätigung der IGFA. Doch sollte er akzeptiert werden, hätte er mit dem Fang gleich zwei Rekorde gebrochen. Er würde nicht nur einen neuen Schnurklassen-Rekord aufstellen (der bisher größte Alligatorhecht auf eine 0,20er Schnur war ca. 56 kg schwer), sondern auch gleich einen Weltrekord. Westons Fisch ist ca. 2 kg schwerer als ein Exemplar, das im Jahr 1951 im Rio Grande gefangen wurde. Es gibt zwar noch größere Fische, doch diese Fänge wurden nie offiziell anerkannt.

Alligatorhechte (Alligator gar, Atractosteus spatula) sind die größten noch lebenden Vertreter aus der Familie der Knochenhechte. Sie können Längen von über 2,50 m erreichen und mehr als 100 kg schwer werden. Die Bestände sind rückläufig.

Quelle: Outdoor Life

 

 


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 12/2024: Karpfen

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell