Großzander beißen

Großzander beißen sowohl im Norden als auch im Süden. Exemplarisch stellen wir zwei Top Fänge aus der Elbe und dem Main vor. 

Da hat Reinhard Koepke gut lachen: Einen Zander von 103 Zentimeter Länge fängt man nicht alle Tage. Foto: R. Koepke

Da hat Reinhard Koepke gut lachen: Einen Zander von 103 Zentimeter Länge fängt man nicht alle Tage.
Foto: R. Koepke

Am 24. Mai angelte Reinhard Koepke in der Elbe bei Orthkaten. Nach einem Biss auf seinen Rapala-Wobbler musste er lange drillen, bevor er einen Zander von 103 Zentimeter landen konnte. Reinhard angelte zusammen mit seinem Schwager Heinz vom Boot aus bei ablaufendem Wasser. Nach zwei Stunden mit Gummifisch ohne Biss, wechselte Reinhard in seiner Verzweiflung auf einen 10 Zentimeter Rattlin Rapala Wobbler. Diesen warf er immer Richtung Ufer ins nur rund ein Meter tiefe Wasser.

Drill auf Biegen und Brechen

Und dann kam der ersehnte Biss. Es folgte eine harte Flucht und dann stellte der große Zander sich in die starke Strömung.  Die 0,14er Geflochtene war bis kurz vors Zerreißen gespannt. Der Fisch ließ sich einfach nicht vom Grund lösen. Entsprechend dauerte das Tauziehen zwischen Angler und Fisch gute 25 Minuten, bevor Schwager Heinz das Gaff ansetzen  und den Zander landen konnte.  Gewicht des Fisches: 23 Pfund 100 Gramm.

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Auch Enkelin Emily bestaunt den Fang ihres Großvaters. Foto: R. Koepke

Geteilte Freude ist doppelte Freude: Auch Enkelin Emily bestaunt den Fang ihres Großvaters.
Foto: R. Koepke

Auch der Main ist ein Top-Zanderrevier. Hier angelte Marco Schneider in der Nähe von Frankfurt. Auf den Bleikopf hatte er einen Daiwa Duckfin-Gummifisch aufgezogen. Diesen Köder führte er aggressiv über den Grund. Kurz vor der Dämmerung stieg dann ein 92er Zander ein, den Marco nach kurzem Drill sicher  landen konnte.

Marco Schneider stemmt seinen 92er Zander aus dem Main. Foto: M. Schneider

Marco Schneider stemmt seinen 92er Zander aus dem Main.
Foto: M. Schneider

So kannst Du uns auch Deinen Fang melden:

  1. Lade hier auf www.blinker.de Deinen Fang hoch.
  2. Melde Dich dazu in nur wenigen Schritten kostenlos an und stelle unter dem Punkt „Fang hochladen“ (oben rechts) Deinen Fisch ein.
  3. So hast Du die Chance, in der BLINKER-Hitparade, der ESOX BIGFISH-Zone und für den Fisch der Woche in der AngelWoche teilzunehmen oder als Fangmeldungen auf blinker.de und Facebook zu erscheinen.

Video-Tipp: Zanderangeln mit Marteria


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Cover der Angelwoche 11/2024: Fangbild mit Schleie

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Internationales Karpfenmagazin

ANGELSEE aktuell 03/2024 – am Kiosk und online erhältlich!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell