Skirted Jig: Der beste Barschköder von Johannes Dietel

Wir haben unsere Barsch-Experten vor eine Herausforderung gestellt: „Schaut mal kritisch in eure Boxen und wählt einen Köder aus, der Euch unter den allermeisten Umständen Fisch bringt.“ Und darum verrät hier Johannes Dietel seinen besten Barschköder.

Die Fransen des Jigs und kleinen Scheren des Crazy Flappers sorgen dafür, dass der gesamte Köder ständig in leichter Bewegung ist – sowohl in der Absinkphase als auch am Grund. Dadurch lassen sich auch unter schweren Bedingungen (wie hier im Winter) noch gute Fische herauskitzeln.

Bild: J. Dietel

Die Fransen des Jigs und kleinen Scheren des Crazy Flappers sorgen dafür, dass der gesamte Köder ständig in leichter Bewegung ist – sowohl in der Absinkphase als auch am Grund. Dadurch lassen sich auch unter schweren Bedingungen (wie hier im Winter) noch gute Fische herauskitzeln.

Fragt man Johannes Dietel nach seinem besten Barschköder, lächelt er und sagt: Skirted Jig. Kennen Sie nicht? Das sind diese seltsamen Köder mit den vielen Fransen. Diese Jigköpfe mit dem Fransen­kleid tragen viele Namen: Skirted Jig, Rubber Jig oder Fransen-Jig. Das Fransenkleid besteht aus Silikon-Fäden. Je feiner sie sind, desto besser entfalten sie ihr Spiel.

Der Skirted Jig war nicht die Liebe auf den ersten Blick

Als leidenschaftlicher Barsch­freak, Tüftler und Methoden-Checker habe ich ziemlich lange gebraucht, um mit den Rubber Jigs warm zu werden. Das hat sich grundlegend geändert. Für mich ist der Rubber Jig der Dickbarsch-Lieferant schlechthin. Ich liebe die Angelei mit Skirted Jigs und habe ihnen viele sehr große Barsche zu verdanken. Fische, von denen ich glaube, dass ich sie mit anderen Ködern nicht erwischt hätte. Im vergangenen Winter habe ich an einem äußerst zähen Angeltag einen 50er herausgekitzelt.

Wie ein Haken mit Krautbüschel sieht der Rubber Jig von Johannes Dietel aus. Aber nur an Land – im ­Wasser spielen die Silikonfransen!

Bild: J. Dietel

Wie ein Haken mit Krautbüschel sieht der Rubber Jig aus. Aber nur an Land – im ­Wasser spielen die Silikonfransen!

Darum fischt Johannes Dietel mit diesem Köder auf Barsch

Und genau das ist es, was wir mit den Fransen-Jigs machen: Fische herauskitzeln. Durch die Fransen ist der Köder quasi dauerhaft in Bewegung – auch wenn er am Boden liegt. Sobald ihn ein Barsch anschwimmt und mit wedelnden Brustflossen vor ihm stehen bleibt, fangen die Fäden an, ihm einen Krebs vorzutäuschen. Und wenn sich der Barsch dann zum Zupacken entschlossen hat, tut er dies mit aller Vehemenz. Dadurch, dass man die Jigs niemals blanko, sondern immer mit einer Hakendeko fischt, hat man sowohl von der Köderaktion als auch vom Farbspiel her vielfältige Möglichkeiten.

Tipps und Tricks zum Fischen mit dem Skirted Jig

Übrigens: Man kann die Absinkphase mit bulligen Ködern bremsen, ihn mit schlanken Ködern beschleunigen, dezente Dekors zusammenstellen, Kontraste hochfahren oder nahe am Original bleiben. Wichtig ist nur, dass die Haken scharf sind, dass die Hakengröße zum „Trailer“ (dem Gummifisch) passt, und dass die Fransen schön spielen.

Deshalb setze ich auf die Jig-Modelle von Keitech. Die Haken sind nicht nur super­scharf, sondern ultrastark und sehr feindrahtig. Die Skirts werden in vielen tollen Farben geliefert. Ich fange meist mit Green Pumpkin an und spiele mit der Farbe. Mein erfolgreichster Großbarsch-Bringer ist der Crazy Flapper – ein Gummikrebs mit Action-Scheren, die schon bei kleinstem Zug „anspringen.“ Stahlvorfach ist Pflicht: Hechte stehen auch drauf!

Der neue BLINKER 09/2020 – ab sofort im Handel! Bild: BLINKER

Bild: BLINKER

Kleiner Tipp: Im BLINKER 9-20 verraten auch die Barsch-Experten Dietmar Isaiasch, Stephan Gockel und Christopher Görg ihre besten Barschköder! Heft verpasst? Kein Problem, hier kann man es sich ganz entspannt bestellen.


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell