Catch&Cook – Iss deinen eigenen Fisch: Neue Kampagne des DAFV

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat eine neue Kampagne gestartet: „Catch&Cook – Iss deinen eigenen Fisch“. Verwertung selbst gefangener Fische!

Die neue Kampagne des DAFV: „Catch&Cook - Iss deinen eigenen Fisch“. Verwertung und Zubereitung eigener Fänge.

Bild: DAFV

Die neue Kampagne des DAFV: „Catch&Cook - Iss deinen eigenen Fisch“. Verwertung und Zubereitung eigener Fänge.

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat eine neue Kampagne: „Catch&Cook – Iss deinen eigenen Fisch“  zur Verwertung selbst gefangener Fische gestartet. Wie der DAFV berichtet, zeigt das Projekt, dass Angeln nicht nur Spaß macht. Denn es bietet auch die Möglichkeit, einen selbstgefangenen Fisch zu einem leckeren Gericht zuzubereiten. Die Verwertung selbst gefangener Fische in der heimischen Küche steht ganz oben!

Profikoch und leidenschaftlicher Angler Moritz Freudenthal zeigt nicht nur leckere Rezepte und Videos über die Zubereitung. Des Weiteren führt er nützliche Kniffe und Tricks zur Verarbeitung, Kühlung und Lagerung von Fischen auf. Darüber hinaus werden Infos über den Fang und die Lebensweise der Fischarten geezeigt. Aktuellen Videos der Kampagne: „Catch & Cook – Iss deinen eigenen Fisch“  werden laufend auf der Catch&Cook-Webseite, als auch im Youtube-Kanal „Catch&Cook“ des DAFV bespielt.

Geschäftsführer des DAFV Alexander Seggelke zusammen mit begeistertem Angler und Profikoch Moritz Freudenthal.

Bild: DAFV

Geschäftsführer des DAFV Alexander Seggelke zusammen mit begeistertem Angler und Profikoch Moritz Freudenthal.

Warum: „Catch&Cook – Iss deinen eigenen Fisch“ wichtig ist

„Selbstgefangener Fisch erfüllt alle Kriterien an den modernen Zeitgeist! Er ist frisch, regional, nachhaltig erzeugt, klimaschonend und wächst artgerecht auf“, so Alexander Seggelke, Geschäftsführer des DAFV.

Auch interessant

Gerade momentan, in denen Herkunft und Qualität von Lebensmitteln eine immer größere Rolle spielen, spricht vieles für die Verwertung des eigenen Fanges. Ob aus ethischen oder aus nachhaltigen Beweggründen, die geregelte Mitnahme und Verwertung der Fänge eines Anglers lässt sich definitiv rechtfertigen. Und einen Fisch nach einem Angeltag in der Küche zuzubereiten ist für viele Angler die Krönung eines gelungenen Angeltages. Die geregelte Entnahme gefangener Fische bringt klimaschonende Vorteile mit sich. Denn für heimisch gefangenen Fisch muss keiner importiert oder in Aquakulturen hochgebracht werden. „Angeln ist eine schonende Form der Naturnutzung“, so der DAFV.

In den zukünftigen Videos der Kampagne werden in Zukunft auch bekannte Personen aus der Anglerszene und auch interessierte Angler aus Angelvereinen aus ganz Deutschland auftauchen. Dazu vermittelt der Trailer der Kampagne: „Catch&Cook – Iss deinen eigenen Fisch“ auf Youtube ein ganz gutes Bild des Konzeptes.

Hier das Infovideo des DAFV zur ihrer Kampagne:


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 20/2021 – ab sofort im Handel und online erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Der neue KARPFEN 03/2021 – ab 28. April im Handel und schon jetzt online erhältlich! Bild: KARPFEN

Internationales Karpfenmagazin

Die neue ANGELSEE aktuell 07/2021 – ab sofort am Kiosk und in unserem Online-Shop!

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell