Angler fängt 100 Jahre alten Stör in Kanada

Ein Angelguide in Kanada fing einen Stör, den er auf über 100 Jahre schätzt. Er markierte den Riesen und setzte ihn zurück.

Angelguide Yves Bisson aus Kanada fing einen Stör, den er auf 100 Jahre schätzt. Foto: Yves Bisson Sturgeon Co. (via Facebook)

Bild: Yves Bisson Sturgeon Co. (via Facebook)

Angelguide Yves Bisson aus Kanada fing einen Stör, den er auf 100 Jahre schätzt.

Wer nach wirklich großen Fischen sucht, sollte sich an die amerikanische Westküste aufmachen. Die Weißen Störe, die in den dortigen Flüssen leben, erreichen wahrhaftig gewaltige Ausmaße! Das jüngste Beispiel dafür gelang dem kanadischen Angelguide Yves Bisson. Im Fraser River in der Provinz British Columbia fing er einen über drei Meter langen Stör, den er auf 100 Jahre schätzt.

Angler schätzt den Stör auf 100 Jahre

„Ich habe schon über 22.000 Störe gefangen, aber an diesen hier werde ich mich erinnern“, sagte er in einem Interview. „Wir alle waren erstaunt darüber, dass der Fisch keine Markierung hatte und vermutlich noch nie gefangen worden ist.“

Der Stör maß laut Angaben 10,6 Fuß und wog 600 Pfund, das entspricht einer Länge von 3,20 Metern und einem Gewicht von ca. 270 Kilo. Bisson setzte den vermutlich uralten Fisch wieder zurück – und hielt sich damit an die Vorschriften. Der Weiße Stör ist in British Columbia streng geschützt: Angler müssen gefangene Fische wieder freilassen. Bisson, der seit vielen Jahren auf Stör angelt und sich in einem Schutzprojekt engagiert, markierte seinen Fang und ließ den sanften Riesen davonschwimmen. „Einer der größten, die ich je gesehen habe“, schrieb er zum Kurzvideo bei TikTok.

@yvesbissonsturgeonco One of the largest I’ve ever seen 🐟 #giant #fish #monster #sturgeon #unbelievable #lovetofish #fyp #fishwithyves #bucketlist #fraserriver #guidelife ♬ Forever – Labrinth

Angler schützen Störe

Die „Fraser River Sturgeon Conservation Society“, die sich dem Schutz der Störe verschrieben hat, setzt auf den Einsatz von 60 ehrenamtlichen Helfern. Dazu gehören auch 35 Angelguides – was Sinn ergibt, da sie ihre Gewässer gut kennen und mit den Fischen umzugehen wissen. In den letzten Jahren fingen und markierten die Helfer über 68.000 Störe, um zum Beispiel ihr Wanderverhalten studieren zu können.

Weiße Störe sind anadrome Wanderfische und an der Pazifikküste heimisch, von Alaska bis hinab nach Kalifornien. Die Fische können in seltenen Fällen Längen von über sechs Metern erreichen, das höchste gemeldete Gewicht lag bei 816 Kilogramm. Neben ihrer enormen Größe sind die Fische jedoch auch für ihr Alter bekannt. Weiße Störe können über 100 Jahre alt werden, das älteste je gemeldete Exemplar war laut Fishbase 104 Jahre alt.

Auch interessant

Der Fraser River in Kanada gilt als Traumziel für Störangler. Der Fluss durchzieht das Land auf einer Strecke von fast 1.400 Kilometern. Dabei ist er kaum verbaut: Weder Wasserkraftwerke noch Dämme hindern seinen Lauf. Für die Tierwelt sind das hervorragende Bedingungen – und für Angler damit auch.

Quelle: Field & Stream


12x BLINKER

+ BLACK MAGIC FEEDERSET

Die neue AngelWoche 13/2022 – ab sofort im Handel erhältlich!

AngelWoche

AngelWoche ist die aktuellste und meist verkaufte Angelzeitung auf dem deutschen Markt. News aus der Industrie, aktuelles von den Angelgewässern, reich bebilderte, kurz und verständlich gehaltene Artikel, verbunden mit einer großen Themenvielfalt charakterisieren die AngelWoche.

Ihre FliegenFischen Ausgaben

in einem einzigartigen Nachschlagewerk

JETZT SAMMELN!

 

Sammeln Sie Ihre Ausgaben zu einem einzigartigen Nachschlagewerk!

Internationales Karpfenmagazin

Die neue ANGELSEE aktuell – ab sofort im Handel und online erhältlich! Foto: ANGELSEE aktuell

Das Magazin für Forellenangler

ANGELSEE aktuell ist das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum für die stetig wachsende Zahl der Angler, die an Angelseen, auch Forellenteiche genannt, ihre Köder auswerfen.
Next Prev
Blinker
AngelWoche
FliegenFischen
Kutter & Küste
karpfen
ANGELSEE aktuell