Tümpel mit Fischen besetzen???

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 26.04.2009 - 6:05

sonst könnten wir das nächste Forums Angeln an diesem Teich machen.

Mit 10 Rotfedern und 10 Karpfen???
G-Loomis Fear no fish

foersterasslar
Zander
Zander
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2005 - 9:42
Wohnort: Hessen

Beitragvon foersterasslar » 27.04.2009 - 9:28

Und zwei Hechten von 3 cm!!!

Die darf man nicht vergessen!!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie unkomentiert behalten.

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 02.05.2009 - 21:29

Hab jetzt 18 K1 / Karpfen in den Teich
(16 Schuppenkarpfen + 2 Spiegelkarpfen, 3 davon hat mir der Züchter geschenkt!!! was meint ihr?
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.05.2009 - 21:42

Was wir meinen, das steht auf den sechs (6!) vorangegangenen Seiten!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 02.05.2009 - 21:56

Ja, Schubert, les da mal nach, viel gutgemeinte, liebevolle Antworten von erfahrenen, netten Anglern, die Dir gerne hätten helfen wollen...
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 02.05.2009 - 22:09

Wir geben dir hier Ratschläge was du einsetzen sollst und was machst du?
Du setzt da was ein wovon wir nie geredet haben! Naja wirst schon sehen was du davon hast.

Benutzeravatar
Graubarsch
Zander
Zander
Beiträge: 487
Registriert: 28.05.2008 - 21:45

Beitragvon Graubarsch » 02.05.2009 - 22:56

Schubert, waren das pupertierende Karpfen die Du eingesetzt hast?
"An einem stillen, ruhigen See, ist der Himmel ein Stück grösser."

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 02.05.2009 - 23:04

Graubarsch hat geschrieben:Schubert, waren das pupertierende Karpfen die Du eingesetzt hast?


Vermutlich Cyprinius clerasilii... :roll:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Graubarsch
Zander
Zander
Beiträge: 487
Registriert: 28.05.2008 - 21:45

Beitragvon Graubarsch » 03.05.2009 - 9:35

Bekämpft man mit dem - clerasilii... - den Laichausschlag, oder auch Laichpickel genannt?
"An einem stillen, ruhigen See, ist der Himmel ein Stück grösser."

lounger
Hecht
Hecht
Beiträge: 1836
Registriert: 18.08.2003 - 15:57
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon lounger » 03.05.2009 - 14:46

Cyprinius clerasilii :D :D

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 03.05.2009 - 15:27

Schubert hat geschrieben:was meint ihr?


...

Benutzeravatar
Graubarsch
Zander
Zander
Beiträge: 487
Registriert: 28.05.2008 - 21:45

Beitragvon Graubarsch » 03.05.2009 - 16:02

Zu Schuberts Frage: Was meint Ihr? - Schubert ,wir wollen Dir nicht böse, in 30-40 Jahren wirst Du darüber lachen. Wenn Du es gleich wissen willst, frage Deine Eltern, oder Deine Freundin.
"An einem stillen, ruhigen See, ist der Himmel ein Stück grösser."

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 03.05.2009 - 20:22

Warum erstellst du nen neuen Thread und Frags nach erfahrungen und Ratschlägen wenn du am ende so undso alle Ignorierst und machst was du willst?

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 26.05.2009 - 10:00

Also meine 18 Karpfen entwickeln sich sehr gut in der angeblichen "Dreckslacke" und sind allen schon gut herangewachsen und haben bereits ca. 25 cm !!!...
MASTER VOM WEISSENSEE!

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 26.05.2009 - 10:50

Das mit der "Dreckslacke" war ja nicht die Meinung der meisten. Das sie sich gut entwickeln ist ja auch schön. Es ist aber immer schwer zu beurteilen wie das Nahrungsangebot ist wenn man das Gewässer nicht kennt. Und was dahingehend auch wichtig ist, 25cm ist ja nicht viel. Die Menge haben wir kritisiert weil das Gewässer die eben noch ernähren muss wenn sie 60 und mehr cm haben. Und ob das geht ist eben die Frage die wir hier angezweifelt haben, da wir kaum Infos über das Gewässer haben und daher eher zur Vorsicht raten als zum Übereifer.

Wenn die Karpfen dann bei 70 cm doch nicht genug Nahrung haben ist es halt zu spät. Daher eben unsere Vorsicht. Versteh doch bitte das wir Angst um die Fische haben und das wir dich nicht einfach ärgern wollen. Daher haben wir eben alle die Menge kritisiert, denn mit weniger kann man besser testen was das gewässer verträgt und dann immer noch nachbesetzen.
Ich hoffe aber das es weiterhin gut gehen wird und die karpfen keine Probleme bekommen, selbst wenn sie dann größer sind.