Tümpel mit Fischen besetzen???

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10782
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 07.02.2009 - 10:32

Auf 10 Zentimeter Raubfisch sollst Du pro Jahr 10 Rotaugen einsetzen, wenn Du also 2 Hechta a 70 Zentimeter einsetzt, müssen es ganz genau 140 Rotaugen sein. Sind es weniger, dann verhungern die Hechte, sind es mehr, dann verbuttet der Rotaugenbestand. Auf der Homepage von Karion gab es mal einen sehr guten Besatzrechner, musst mal etwas googeln, vielleicht existiert der ja noch.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 07.02.2009 - 11:43

Schubert, willst du's denn nicht verstehen?
In ein Gewässer, in dem du nicht fischereiberechtigt bist, darfst du keinen Besatz einbringen, da dies illegal ist. Aus, fertig.

Beobachte den Tümpel doch einfach mal.
Lassen sich darauf gelegentlich Enten, Blesshühner, Schwäne nieder?
Diese Wasservögel sorgen auf ganz natürlichem Weg für Laicheintrag in einem dem Gewässer gut verträglichem Maß.
Dann werden sich im nächsten Jahr garantiert auch kleine Barsche, Rotaugen, Lauben, Karauschen, Giebel darin tummeln, vielleich sogar das eine oder andere Hechtlein.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 07.02.2009 - 13:30

Tolle Logik.

Es ist ja noch ein Kind, was jucken da Eigentumsrechte etc.? Was wäre denn, wenn sich einer auf eurem Grund und Boden breit macht?
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 07.02.2009 - 13:50

Schubert hat geschrieben:
Danke für den Tipp von den Fischen du warst der erste, aber wir warn bei diesen Tümpel schon oft das ganze jahr über und bis jetzt hatten wir dort noch nie Jäger und schon gar keine Bauern gesehen!!!
Wir werdn natürlich trotzdem aufpassen und beim angeln immer nur leichtes Gebäck mithaben(Telerute,Mais)!!!


Wenn Du noch nie einen Jäger gesehen hast, dann heißt das nicht, dass er Dich noch nicht gesehen hat. Zudem, nicht genehmigtes Einbringen von gewässerfremden Fischen ist verboten und auch Angeln mit Schwarzfischergerät bleibt Schwarzangeln.

Sicherlich haben viele von uns Älteren in der Jugend irgendwie auch geangelt aber zu den Zeiten war alles, was man zu erwarten hatte, wenn man erwischt wurde, einen hinter die Löffel von den Eltern und alles war gut. Heute ist das Züchtigen von Kindern verboten, dafür sind die Strafen um so härter.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 09.02.2009 - 23:23

Ganz ruhig.
Erstmal wäre es das beste wenn du einfach mal die Werte prüfen würdest.
Denn die große Frage ist doch erstmal ob Fische da überleben können. Wie sind also die Werte für Nitrit, Nitrat, Sauerstoffgehalt des Wassers, PH Wert, Ammoniak, ect. Denn du willst ja nicht das die Fische sterben.

Die nächste Frage ist dann eben haben die genug Nahrung?
Denn ohne Algen und Wassertiere können sie ja uch nicht überleben.

Die erste Fischart, da anpassungsfähig und genügsam, die in neue Gewässer kommt, ist oft der Barsch. Der kommt halt mit Enten die den Laich im Gefieder haben und in verschleppen.
Die von Wormman genannten Fische sind auch gut, also vor allem Rotaugen und Rotfedern. Schleien könnte man auch probieren. Aal ist auch recht gut.

Die Sache mit den Raubfischen hängt auch davon ab wie der Besatz ist. Barsche sind kein Problem, die zwei Hechte schon eher, denn ihr wollt ja einen brauchbaren Bestand haben, und damit die auch überleben müssen sie genug zum futtern haben. Das werden sie aber wohl noch nicht haben, bevor die Friedfische nicht Nachwuchs haben. Mit Raubfischen würde ich also noch warten (außer ihr bekommt halt Barsche oder Aale, die gehen).

Ansonsten haben die anderen aber schon recht. Das Gewässer gehört jemanden, und dem könnte es nicht gefallen wenn ihr da Fische besetzt. Es gäbte ja evt. auch die Möglichkeit rauszufinden wem das Gewässer gehört und da dann um Erlaubnis zu fragen. Und nicht zu vergessen der Grund weshalb das Umsetzen oft verboten ist. Auf diese Weise könnt ihr mit kranken Fischen eine Krankheit in das neue Gewässer reinbringen. Das zu verhindern ist meist der Grund für Verbote von Köfis aus anderen Gewässer oder eben für das Umsetzen.

Aber ich kann euch auch versichern das ihr nicht die ersten seit die ein Gewäser mit gefangenen Fischen besetzen. Ich kenne da auch einige bei uns im Verein die zu kleine Fische in andere Gewässer des Vereins umsetzen da dort kaum welche sind. Ja es gibt sogar Hegefischen an Gewässern mit einem starken Bestand, bei denen der Fang in Transportbehälter kommt, und dann in Gewässer umgesetzt wird deren Bestand durch Fischsterben, ect. nicht mehr passend ist. Auch hier solltet ihr bedenken das passend bedeutet viele junge, ein guter Bestand an mittelgroßen und nur sehr wenige große Fische.

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 13.02.2009 - 17:49

Ok werde die Werte testen und mich nach einem Besitzer erkundigen!!!...
...aber welche Werte wären für Karauschen, Rotfedern, Schleien, Hecht oder Barsch ausreichend????
MASTER VOM WEISSENSEE!

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 20.02.2009 - 20:03

Wie viele Rauber soll ich einsetzen???????
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 20.02.2009 - 21:01

Verfasst am: 20.02.2009 - 20:03



Wie viele Rauber soll ich einsetzen???????


Hast du dich überhaupt schonmal Schlau gemacht ob du das überhaupt darfst?

Gruß Hümpfi

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 20.02.2009 - 21:46

Ja ich darfs der örtliche Förster den wir bei nem Waldspaziergang gesehen haben hat gesagt ihm macht es überhaupt nichts wenn wir den tümpel mi fischen besetzen also wie viel rauber soll ich rein????
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 20.02.2009 - 21:56

@Schubert
Sowas braucht Zeit!!! Du musst erstmal dafür sorgen das sie in dem Gewässer ein stabiler, sich selbsterhaltender Weissfischbestand bildet. Erst wenn du das ereicht hast kannst du über einen Besatzt mit Raubfischen nachdenken.

Gruß Hümpfi

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 20.02.2009 - 21:59

ja ok und wie viele weißfische soll ich einsetzen angenommen ich besetze den tümpel mit Rotfedern und Brassen???
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 20.02.2009 - 22:07

@Schubert
Tut mir Leid da bin ich überfragt. Vil. mal an den örtlichen Fischhandel wenden event. rechnen die dir aus was du an Fisch Einsetzen kannst.

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 20.02.2009 - 22:09

ja nur das Problem ist es existiert kein Fischhandeln die Fische besorg ich mir ausn Vereinsteich, ich will nur wissen wie viel ich rein soll???.........
MASTER VOM WEISSENSEE!

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 20.02.2009 - 23:44

@Schubert
Such doch mal im www vil. findet sich da irgendwo eine Angabe darüber.

Schubert
Barsch
Barsch
Beiträge: 167
Registriert: 06.02.2009 - 14:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Schubert » 19.04.2009 - 15:02

Hab schon nen Fischzüchter gefunden, soll ich mir bei dem als Köfis lieber Lauben oder Rotfedern kaufen???
MASTER VOM WEISSENSEE!