Wels hältern

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 04.09.2011 - 13:19

angelprof96 hat geschrieben:
jolyjoker hat geschrieben:Hallo an alle Leinenleger und Sackfetischisten,
das kotzt mich echt an was ich da lese!!!! Das ist garantiert ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz!!!! Denkt mal daran, dass die Gesetzeslage bei und nicht identisch mit anderen Ländern ist. Wir vergasen nicht unsere Haustiere, wir haben ein Verbot für Stierkampf, Hunde- und Hahnenkampf. Und bei mir steht in den Unterlagen: Fische die zum Verzehr bestimmt sind, sind sofort waidgerecht zu töten. Alle anderen sind schonenst zurückzusetzen. Das heißt:Schlag auf den Kopf und Herzstich. Alles andere ist Tierquälerei pervertierter Sportangler, die ohne Fotobeweis ihren Minderwertigkeitskomplex nicht regulieren können. Diesen Typen sollte man das Angeln verbieten. Wer sich hier so rauslehnt und sich der Tierquälerei bezichtigt, sollte sich nicht wundern, wenn er Bekanntschaft mit der Staatsanwaltschaft bekommt
Joly


OMG!!!!! die scheiß Bunderepublik Deutschland. Die verstehn doch alle gar nix vom ANgeln ( also die Politiker und GEsetzschreiber)
WEnn man einen wels lange gedrillt hat ist es ein absolutes muss ihn anzuleinen weil er sonnst ersaufen könnte( glaubst du nicht, dann werd ein besserer angler.) aber für ein bild finde ich es echt pervers. den wels sollte man nur zu diesem Sauerstoff grund anbinden und dass maximal! 3-4 stunden. sonst stirbt er vielleicht :( gruss angelprof

------------------
Sorry für die rechtschreibfehler :D



Öhm, wie kann ein Fisch ertrinken?
Ich meine, das wäre das gleiche, wie wenn wir an der ganz normalen Luft ersticken würden oder?
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 04.09.2011 - 13:23

Die Frage ist vielmehr die, woher er seine Erkenntnisse schöpft? Mit wievielen Großwelsen hatte er denn selber schon Kontakt, oder sind es aus einschlägigen Berichten herausgelesene Thesen?
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:26

jolyjoker hat geschrieben:@ Gerd: Ich habe bisher erst 3 kleinere gefangen, unter einem Meter. Aber diese Anlein-Methode ist weder artgerecht noch von unserem Tierschutzgesetzen erlaubt. Sie ist ausschlieslich erfunden worden, um mit einer Kreatur möglichst oft Profit zu machen. Es hängen ja ganze Existenzen daran, dass Welse möglichst oft gefangen werden können. Wenn es einem Angler zu ekelhaft ist, einen Wels anzufassen und ihn zB zusammen mit dem Guide in der Strömung haltend sich erholen zu lassen, dann sollte solch ein Angler nicht auf Großwels gehen. Beim Big Game kommt auch keiner auf die Idee nen Hai an die Leine zu legen; nur weil der Wels Dir die Hand nicht abbeissen kann.....! Wenn, dann würdest Du das Anleinen eines Welses nicht versuchen.
Warum kann man - wenn es unbedingt sein muß, den Wels nicht im Wasser ablichten? Weil man seine ganze Länge auf dem Photo dann nicht sehen kann - man muss ihn stattdessen aufs Ufer zerren und sich daneben legen! Wenn Du der Meinung bist, dass ein Grosser nicht alleine zu bändigen ist, dann besorge dir Helfer oder kapp die Leine. Welse sind nicht geschaffen um ihr Leben/Unversehrtheit zu verlieren nur um Erfolge per Bild zu dokumentieren. Wir leben in einem zivilisierten Land, Ethik ist eine jahrtausende alte kulturelle Errungenschaft, die bei uns dazu geführt hat, dass Tierschutz im Grundgesetz verankert worden ist. Und dieses Verhalten verletzt meiner Meinung nach erheblich den Geist des Grundgesetzes.
Ich habe bisher noch nicht gezielt auf Großwaller geangelt. Sie sind ungeniesbar und nicht verwertbar. Beim Big Game wird der Fisch verwertet. Wenigstens im Roten Meer wo ich das ausführe. Darüberhinaus ist es in Deutschland/Neckar verboten einen Wels zurückzusetzen. Die Größe spielt keine Rolle. Er muß getötet und entsorgt werden. Mach das mal mit nem 2 Meter Tier. Das bedeutet dass Du es zur Abdeckerei bringen mußt. Das kostet noch extra und Dein Auto ist dann total versüfft.
Ich denke, dass keiner von uns einen 2 Meter Wels "hebt"! Erschöpft oder fitt, das Tier schleimt so sehr, dass ein Griff nicht hält. Also wird es geschleift. Durch Schlamm, Steine und Sand. Ausgerechnet der Wels verträgt das unverletzt?
Wie wärs mit einer schonenderen Behandlung?
Wallergriff, Kopf in die Strömung und das Gewicht mit einem Handtuch unter dem Wels auffangen. Das kann man zu zweit. Man steht dann halt mal etwas länger im Wasser. Anleinen ist da natürlich bequemer. Und man kann noch schnell den nächsten fangen. Das ist die Pervertierung des Angelsports. Ähnlich pervers wie das Wettangeln auf Weißfische. Und auch das ist in Deutschland praktisch nicht mehr erlaubt. Wie das Fischen mit lebenden Köfi, Molchen und Fröschen.
Zu Deinem letzten Satz: Das wär doch mal ein Bild wert wie so einem Arsch das Gebiss aus dem Maul fliegt.
Joly


OMG (sorry bin 15 und so schreibt man halt als Jugendlicher :D)
ich habe schon fische gfangen wo die halbe rückenflosse gefehlt oder die schwanzflosse abgenaggt war, du weist gar nicht wie viel fische aushalten, weist du was? wenn du Naturschützer spielen musst fahr bitte nach Japan und mach dass da wo die Delfine in einer Bucht abgschlachtet werden oder schließ dich der Fernsehsendung Whale Wars an ( auf Dmax), aber bite, bitte bitte geh uns hier nicht auf die Nerven und Vergrabe dich irgendwo in der Sahara im Sand mit deinen Philosophien von unwirklichem Naturschutzgeschwafel :D tschüss bitte komm nicht mehr bye, und Taxler, lösch doch einfach diesen ...... *edit by Zanderschreck*
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,
Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 04.09.2011 - 13:33

Ich bitte um ein wenig mehr Sachlichkeit und eventuell mal beim Thema zu bleiben. Dankeschön.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:35

ich wollte eigentlich damit hinaus dass welse dass 3 stunden locker aushalten.
der grund warum man das machen sollte ist ja dass er ertrinken könnte so wie es die meisten gesagt haben. bitte Löscht einfach jolyjoker dann gibt es hier keinen stress mehr :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:36

Öhm, wie kann ein Fisch ertrinken?
Ich meine, das wäre das gleiche, wie wenn wir an der ganz normalen Luft ersticken würden oder?[/quote]



das wäre wie als würde man dich 10 km durchrennen lassen auch wenn du nicht mehr könntest. irgenwann würde dir die luft wegbleiben und du könntest ohnmächtig werden :D ist mir auch mal passiert bei den Bundejugendspielen ;)
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 04.09.2011 - 13:37

Wie alt bist du nun wirklich? 15, oder 21, wie es dein Profil aussagt? Die Differenz macht dich nicht glaubwürdiger!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:39

eigentlich 15, aber dass problem ist dass einige menschen denken dass ein 15 jähriger automatisch weniger wissen hätte wie ein 30 jähriger usw.
aber in wirklichkeit kommt es auf die erfahrung an oder nicht?.
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 04.09.2011 - 13:43

Es kommt auf den Inhalt der Aussagen an und auf Gelogenes können die wenigsten. Du solltest da etwas klar stellen und die Lage übersichtlicher machen!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:43

mach ich sofort :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:47

und jolyjoker@ beim Big Game so wie ich selber schon erfahren dufte werden die wirklich richtig großen fische nicht aus dem wasser gehoben sondern gechipt und wieder freigelassen :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 04.09.2011 - 15:06

@angelprofi
schön wäre es, wenn dem nur so wäre.
Ich war vor einer Woche wieder BigGame angeln und mir ist aufgefallen, dass absolut KEINER der gefangenen Fische zurück gesetzt wurde. Egal ob Groß oder klein. Dia Tiere hat man einfach gegafft, und lebendig in der Sonne verenden lassen. Da tut einem das Herz schon weh :(
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 23:00

Thuni hat geschrieben:@angelprofi
schön wäre es, wenn dem nur so wäre.
Ich war vor einer Woche wieder BigGame angeln und mir ist aufgefallen, dass absolut KEINER der gefangenen Fische zurück gesetzt wurde. Egal ob Groß oder klein. Dia Tiere hat man einfach gegafft, und lebendig in der Sonne verenden lassen. Da tut einem das Herz schon weh :(



Mhh es gibt halt verschiedene Menschen/kreaturen :(
und ab un zu auch mal den einen oder anderen bösartigen.
bei uns war es so, wo warst du zum fischen am schwere Gerät ? :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 04.09.2011 - 23:10

Mittelmeer
Machen eben die ganzen einheimischen
Einer von denen hat in dieser Saison bis jetzt 2 TONNEN fisch alleine mitgenommen!!!!
Fängt nicht gibts nicht...

Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 23:31

Aber was mann auch sagen muss, bei den einheimischen ist es fast immer tradition. Und diese Traditionen sind denen halt sehr wichtig.
Also ist es fast umöglich da was zu machen. Ich war das letzte Mal in Ägypten zum Big Game :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!