Worüber regt ihr euch beim Angeln am meisten?

  • Ich liebe es, mit meinem Vater gelegentlich angeln zu gehen. Da erleben wir wunderbare Vater-Sohn-Momente und nacher macht es Spaß, den ganzen Fang mit der Familie zu teilen. Zugegeben, wenn da überhaupt von einem Fang geredet werden kann, denn meistens sind es ein paar kleine Fische. Ich möchte vor allem die Erfahrenen unter euch fragen, worüber ihr euch beim Angeln am meisten aufregt? Ich kriege meistens kalte Füße und nicht selten werden sie auch nass, obwohl ich gute Outdoor-Shuhe anhabe.

  • Spaziergänger (sofern es keine hübschen Mädels sind).
    Hunde die baden.
    Meine eigene Dösigkeit wenn ich in einem Baum hänge oder was vergessen habe.
    Mücken und oder Ameisen.
    Wenn ich mit Schwimmbrot auf Karpfen angel und eine Ente hat mich so ins Herz geschlossen, das sie gar nicht mehr abhaut.
    Stau auf dem Weg zum angeln.
    Da fällt mir bestimmt noch mehr ein früher oder später, wenn meine Demenz abflaut.

    Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
    Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.

  • "Angler" die das Radio mit voller Lautstärke spielen, und "Angler" die deine Technik nicht als Angeln betrachten und blöde Bemerkungen machen (ja, so kann auch jeder Fisch fangen, ... Mit einer Spule angeln, das ist kein Sport, ..... )
    Die könnte ich ertrinken :evil:

  • Da hast du aber einen Seelenverwandten :) Vorest muss ich erwähnen, dass ich ein absoluter Neuling bin, was halbwegs richtiges Angeln angeht. Zu den kalten Füßen kann ich allerdings hinzufügen, dass meine jedes Mal am Ende irgendwie klitschnass geworden sind. Das hat mich immer soooooo genervt. Und dann bin auf die Lösung des Problems gekommen. Dem Job gewachsene Gummistiefel wie diese hier anziehen: https://www.angel-sport-fischen.de/thermostiefel/ Thermostiefel nennt man sie und sie kosten mehr als die üblichen Stiefel, aber nasse Füße sind seitdem bei mir passe, was ich für kalte Füße jedoch nicht behaupten kann!!!! Appropos kalte Füße, da sollst du sicherstellen, dass dicke Einlagen für das Modellvorhanden sind. Regelmäßig angeln wir auf dem Boot und wie man es sich vorstellen kann, ist da geradezu kein Platz zum Bewegen. Nicht zuletzt deswegen kriege ich trotz der dicken Einlage auf dem Boot fast immer kalte Füße im Winter. Anscheinend nichts zu machen für mich.

  • Gegen kalte Füße helfen beheizbare Einlagen, die habe ich auch schon in Gummistiefeln benutzt.
    Ärgern tue ich mich im Sommer kurz vor dem Nachtangeln über die Schwärme stechwütiger, blutliebenden Insekten, auch über Ameisen, die man ins Auto und in die Wohnung einschleppt..


    Über die falsche Wahl eines Nachtangelplatzes, wenn ich dauernd von Autoscheinwerfern oder Straßen- bzw. Unterführungsbeleuchtungen geblendet werde.
    Weiter ärgere ich mich über das Texteingabeprogramm meines Smartphones, das mir ständig falsche Wörter schreibt, die ich zeitaufwendig immer wieder neu löschen und schreiben muß.
    Ansonsten schwillt mir der Kamm, wenn ich bei manchen Anglern sehe, das gefangene, größere Fische nicht gekeschert werden, zudem bei Mitnahme weder richtig betäubt noch getötet und sie sich zu Tode zappeln!

  • Ich habe es mir mittlerweile angewöhnt mich nicht mehr zu ärgern wenn ich angeln bin. Find ich Müll sammel ich den ein, möchte sich jemand unterhalten OK kein Problem. Mir ist meine Zeit am Wasser viel zu kostbar und ein zu schöner Ausgleich zu meiner Arbeit als Pfleger als dass ich mich da auch noch ärgern muss.

  • Zitat von Valestris

    Ich habe es mir mittlerweile angewöhnt mich nicht mehr zu ärgern wenn ich angeln bin.


    Zitat von Valestris

    Mir ist meine Zeit am Wasser viel zu kostbar ..... als dass ich mich da auch noch ärgern muss.


    Genau so schauts aus. Und wenn sich jemand unterhalten möchte, dann wird da gerne auch mal geplaudert. Oder aber auch bestimmt darauf hingewiesen, dass ich jetzt nicht schwatzen möchte.


    Aber worüber ich mich trotzdem immer mal wieder ärgere ist, wenn ich den einzigen Biss des Tages wegen Schlafmützigkeit versemmele.

  • Am meisten rege ich mich über mich selber auf, wenn ich mal zum angeln komme und einfach den Kopf nicht frei bekomme.


    Ich merke das immer, wenn ich mal 2 Stunden KuKö`s in die Fluten gepfeffert habe und dann auf einmal feststelle, dass 2 Stunden rum sind...
    ... über nichts nachgedacht, keine Sorgen um nichts gemacht und einfach mal geangelt !!!



    Natürlich regen mich auch viel Müll am Angelplatz, Hundehaufen und auch nervige Menschen auf. Aber die habe ich auch, wenn ich mal einfach so spazieren gehe... :lol:

    Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!


    P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

  • Zitat von Schimpi

    Am meisten rege ich mich über mich selber auf, wenn ich mal zum angeln komme und einfach den Kopf nicht frei bekomme.


    In solchen Situationen wechsle ich mich ab und gehe nach Hause, ohne zu fischen, und ich werde kein Vergnügen bekommen

  • Moin,


    älterer thread... :roll:


    Trotzdem habe ich mich neulich tierisch darüber aufgeregt das


    a) diverse Personen wirklich alles mitnehmen was am Haken hängt, egal ob unter Maß, Schonzeit oder Geschützt!


    b) das es tatsächlich Einzelpersonen gibt die mit sieben (!!!) Ruten auf Grund angeln (gestern gesehen).


    Denen sollte man an Ort und Stelle den Schein und das Equipment wegnehmen.


  • Japp, und dieselben Leute wundern sich,dass es in Holland viel mehr Fische gibt als hier....... was nachhaltige Gewässernutzung angeht leben wir hier echt in der Steinzeit.

  • Zitat von Tiedenspringer

    ...
    b) das es tatsächlich Einzelpersonen gibt die mit sieben (!!!) Ruten auf Grund angeln (gestern gesehen)..


    OK...und was hast du darauf hin getan?
    Wenn einer so`nen Wald aufbaut, dann wird der länger da sitzen wollen.
    Wenn du ihn nicht selbst ansprechen möchtest, was man je nachdem wer oder wieviele das sind auch durchaus verstehen kann, dann sollte man trotzdem den Fischereiaufseher oder das Ordnungsamt informieren, die kommen auf so Anrufe tatsächlich.
    Versteh das jetzt bitte nicht falsch, aber den Kopf schütteln und weitergehen bringt gar Nix, das hat auch nix mit verpetzen oder Blockwart zu tun!
    Außer das der beim näxten Mal dann 8 Knüppel aufstellt....

  • Zitat von Gruni


    OK...und was hast du darauf hin getan?
    Wenn einer so`nen Wald aufbaut, dann wird der länger da sitzen wollen.
    Wenn du ihn nicht selbst ansprechen möchtest, was man je nachdem wer oder wieviele das sind auch durchaus verstehen kann, dann sollte man trotzdem den Fischereiaufseher oder das Ordnungsamt informieren, die kommen auf so Anrufe tatsächlich.
    Versteh das jetzt bitte nicht falsch, aber den Kopf schütteln und weitergehen bringt gar Nix, das hat auch nix mit verpetzen oder Blockwart zu tun!
    Außer das der beim näxten Mal dann 8 Knüppel aufstellt....


    Moin,


    natürlich hast Du nicht ganz unrecht, aber ich bin vor Ort weder befugt noch muss ich mir das wirklich geben, gibt definitiv nur Streß
    bei dem irgendwer am Ende von der Buhne fliegt. Das Ordnungsamt fällt am Sonntag schon einmal flach - wahrscheinlich genauso wie die Fischereiaufsicht.
    Ich kann Dir aber versprechen dass ich das nächste mal zum Handy greifen werde um das Nötigste in die Gänge zu bringen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!