Rute gebrochen

  • Hallo,


    Ich habe mir im Dezember ne Shimano Speedmaster AX Feederrute bei pro-fishing.de geordert. Leider ist das 2 Segment der Rute also in das man die Spitze steckt beim Versuch eine Verwicklung an der Rutenspitze zu beseitigen gebrochen. :(


    Mir ist es immer noch ein Rätsel wie das passieren konnte :?:


    Habe ich auf diese Rute noch ein Gewährleistungsrecht ? Wenn ja wie kann ich das am Besten geltend machen ?


    Wäre für Hilfe sehr Dankbar


    CU QSXE

  • Ich denke das Beste wird sein, du rufst einfach mal bei Pro-Fishing an und schilderst denen dein Anliegen.
    Wenn es wirklich so passiert ist, ist das sicherlich nicht normal, eventuell ein Material-Fehler.
    Vielleicht musst du die Rute einfach zurückschicken, damit die das begutachten, aber als erstes solltest du da anrufen, oder die anschreiben.
    Viele Grüße. John.

  • Wirkliche Produktionsfehler im Blank sind eher selten, meist ist es falsches Handling, was nachher zum Rutenbruch führt.


    90% der Reklamationen werden von den Gerätehändlern rein auf Kulanzbasis angenommen. Die Hersteller/Importeure nehmen sich da in der Regel nichts von an und wenn dann auch meist auf Kulanzbasis gegenüber dem Händler.


    In diesem Fall solltest Du wirklich direkt dort anrufen, schön freundlich sein und auf Kulanz hoffen!


    Jedem Einzelhändler fällt so etwas natürlich umso leichter, je häufiger man sich dort blicken lässt.


    Wer also vor dem Kauf einer 50 €-Rolle erst 4 Tage lang das Web durchsucht um eventuell noch die 30 cent gegenüber dem Händler am Ort zu sparen, braucht sich nicht zu wundern, wenn solche Service-Leistungen den Bach runter gehen.

    Take your child to the place where no one cries,
    to the place where the eagle learns to fly!
    Pinkcream 69

  • Zitat

    Wirkliche Produktionsfehler im Blank sind eher selten


    Den Eindruck hab ich nicht. Mir sind schon ein paar Ruten gebrochen, und ich besitze keine Hundertschaft. Natürlich war immer irgendeine Art von Krafteinwirkung im Spiel, aber man erkennt an der Art des Bruches recht gut, ob ein Verarbeitungsfehler zum Bruch beigetragen hat: Ein faseriger, unregelmäßiger und ausgefranster Bruch spricht für reine Gewaltanwendung, einem sauberen "Cut" dagegen liegt meist ein Verarbeitungsfehler zugrunde (sagt mein Händler).
    Wenn deine Spitze wie mit der Zange abgezwickt aussieht, würd ich das mal beanstanden.

    Gib einem Mann einen Fisch und er ist einen Tag satt. Zeig ihm wie man angelt, und du bist ihn jedes Wochenende los.

  • Egal, ob Kulanz oder nicht... mach Dich schon einmal auf eine lange Wartezeit gefasst! 5 Monate habe ich auf mein Shimano Ersatzteil (Speedmaster SSMAX30XH) warten müssen.


    Als mir mein Händler Anfang Juli 2010 den Liefertermin (Mitte Dezember) mitteilte, konnte ich das erst gar nicht glauben und hab daraufhin bei Shimano Deutschland in Neuss angerufen.
    Die "nette Dame" dort raunzte mich nur an: "wir sprechen nicht mit Endverbrauchern, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler"! So viel zum Thema Shimano vs. freundlicher Kundenservice!


    Wenigstens hat Shimano dann auch "pünktlich" geliefert!


    Also freu Dich, wenn Du nur 1-3 Monate warten musst, es geht auch länger! *drückdirdiedaumen*


    *sonnenkind

  • Korsikaphil: Das traf in der Tat auf die alten Glasfaser oder Komposit-Ruten zu.


    Die hochverdichtete Kohlefaser brauch nur einen kleinen Ditscher abbekommen haben und bricht bei der nächsten kräftigeren Belastung sauber weg.


    Die Stoßempfindlichkeit ist der Preis, den wir für die geringen Gewichte zahlen müssen.

    Take your child to the place where no one cries,
    to the place where the eagle learns to fly!
    Pinkcream 69


  • Ich habe meine Speedmaster in der Autotür kaputt gemacht. Ich habe eine neue bekommen. Ich habe gesagt Rutenbruch beim Wurf.


    Wenn du innerhalb der 2 Wochen Rückgaberecht bist ist es kein Thema. Einfach zurückschicken.


    Übrigens war auch profishing.de.


    Haben eine neue Rute geschickt, obwohl die Alte noch nicht einmal angekommen war. Ist aber schon 1 1/2 Jahre her.


    Versuch macht klug.;-)



  • Genau das gleich war bei mir mit meiner Aspire los. Habe geschlagene 8 Monate auf Ersatz warten müssen. Das Ende vom Lied war dann das ich eine komplett neue Rute bekommen habe..... :roll:

  • Zu Shimano Produkten kann ich bisher nur positives beitragen. Ob am Fahrrad oder bei den Rollen arbeiten die Komponenten selbst bei hartem Einsatz sehr zuverlässig. Eine ca. 15-20 Jahre alte Rolle arbeitet noch wie am ersten Tag bei nur etwas Pflege und ab und wann einer neue Schnur. Deshalb habe ich bei der neuen Fliegenrolle wieder eine Shimano gekauft.


    Einen gleich doppelten Bruch an einer neuen Fliegenrute hatte ich beim ersten Einsatz an einer Shakespeare XT nach einigen Würfen. In einem anderen Bericht hier schon beschrieben. Die beiden Brüche waren aber ohne jede Ausfrantzung fast glatt wie abgeschnitten im Bereich der Steckverbindung (Zapfen). Auch nicht schräg sondern sauber rundum. Die Rute war allerdings auch sehr günstig. 70 Euro.


    Einen Rutenbruch hatte ich vorher noch nie.


    Der Händler vor Ort hat die Rute anstandslos ersetzt.


    Joachim

  • Hi Elwetitsch, du kannst Fliegenrollen ja mal überhaupt nich mit normalen Angelrollen vergleichen. Fliegenrollen dienen ja hauptsächlich nur der Schnuraufbewahrung. Da muss eine Stationärrolle viel mehr leisten. Und genau da hat Shimano seit Jahren derbe nachgelassen. Ich kaufe mir (außer billig ala Catana und Co.) keine teuren Rollen mehr von denen. Da schaue ich mich lieber bei anderen Herstellern um.

  • Wie schon gesagt wurde. Es liegt an der Kohlefaser.


    Ruten können mittlerweile so leicht brechen bei falscher Belastung, das glauben die meisten nicht. Der Blank muss nur mal einen Schlag an einer Kante, durch nen Bleikopf vom Gummifisch oder sonst was abbekommen haben. Dadurch entstehen feinste Beschädigungen im Material und dementsprechend eine Bruchstelle bei falscher Belastung.


    Es ist recht selten das es Materialfehler sind. Meistens sind wir selbst Schuld. Aber jenen Händler den ich kenne tauscht anstandslos die Ruten um.


    Und ich weiß schon warum ich Shimano meide. ;) Für das Geld kriegt man besseres mittlerweile. Man kauft nur noch den teuren Namen aber nicht mehr das qualitative Produkt.

    !!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!


    spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

  • Zitat von Schraube

    Und ich weiß schon warum ich Shimano meide. ;) Für das Geld kriegt man besseres mittlerweile. Man kauft nur noch den teuren Namen aber nicht mehr das qualitative Produkt.



    Tja... das wissen die, die sich intensiv und objektiv mit der Materie beschäftigt haben. Die anderen beten stur und monoton das alte Lied herunter...


    "Shimano unser im Himmel, geheiligt werde dein Ritzel...!" :badgrin:

  • Zitat von Haifisch_Nico


    Ich habe meine Speedmaster in der Autotür kaputt gemacht. Ich habe eine neue bekommen. Ich habe gesagt Rutenbruch beim Wurf.


    Wenn du innerhalb der 2 Wochen Rückgaberecht bist ist es kein Thema. Einfach zurückschicken.


    Übrigens war auch profishing.de.


    Und wegen solcher "Kunden" haben es diejenigen schwer die ehrlich keine Ahnung haben warum die gebrochen ist....
    Und auch in den zwei Wochen ist es ein Problem wenn die Dir nachweisen können das sie gebraucht ist und das es kein Materialfehler war. Und das ist bei einer Tür echt nicht das Problem. Das war einfach nur pure Kulanz, darauf sollte man nicht auch noch stolz sein und damit angeben.

  • {ß*# So siehts aus. Ein Rutenbruch in einer Autotür hat meist markante Quetschungen die eindeutig sind und sich leicht von "echten" Brüchen unterscheiden lassen.
    Und den Kommentar würde ich nicht im weiten Internet los lassen. Kommt nie gut. Aber jeder wie er meint.

    !!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!


    spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

  • Hallo Tom,


    da hast du natürlich recht, die Belastung an der Fliegenrolle ist nicht vergleichbar mit den Kräften, die an der Stationärrolle auftreten.


    Bislang habe ich mit Shimano Produkten halt nur gute Erfahrungen machen können.


    Da ich sowohl mit der Fliegenrute und Spinnrute fische kaufe ich dann doch immer wieder (völlig unnötig) was neues.


    Eine neue Rolle von Abu Garcia Sorön SX 40 zeigte bei den ersten Ausflügen auch beste Eigenschaften. Sie war etwas im Preis heruntergesetzt da es wohl auch schon wieder ein Nachfolgemodell gibt.


    Klar ist auch, dass es nicht unbedingt teuer sein muss. Ich habe noch eine ziemlich alte Daiwa Rute (Set) mit einfacher Rolle aus D-Mark Zeiten. Kunststoffrolle mit wenigen Kugellager. 1?2?oder gar keins!


    Dieses Set ist heute noch hochgradig zuverlässig und fängig. Hat damals nicht mal 50 DM gekostet.


    Aber beim einkaufen spielt halt auch die optische Verarbeitung mit eine Rolle.


    Gruß


    Joachim

  • Es ist immer wieder faszinierend mit anzusehen, wie ein Thema von "Pobacken" zum "Kuchenbacken" abdriften kann 8)


    Der Threat startet mit "Rute gebrochen" und endet bei der oft geführten Shimano-Diskussion :lol: :lol:


    Hat noch jemand etwas zum eigentlichen Thema zu sagen ?

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Hab jetzt nach langer Wartezeit eine Antwort auf mein Schreiben erhalten indem pro-fishing.de sicher gehen wollte welches Teil Tatsächlich gebrochen ist.


    Naja dann hoffe ich mal das beste.


    Ach ja ist es bei pro-fishing.de üblich dass alles kleingeschrieben wird, denn die Rückfrage war etwas naja :roll: . Ach egal hab ich eh lieber wie solche "albern" formulierten Geschäftsbriefe.


    CU QSXE

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!