Fangbericht Aal 2011

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 23.04.2011 - 14:56

Mein erster Aalansitz brachte mir einen 50cm Aal.;-)

Patti-Angler
Zander
Zander
Beiträge: 246
Registriert: 04.01.2011 - 21:15
Wohnort: 31167 Bockenem

Beitragvon Patti-Angler » 23.04.2011 - 15:40

Petri euch allen!
42er Barsch, ich hoffe bei euch sind die nicht geschützt, wie bei uns...
ℓιєвє gяüßє, ραттι-αηgℓєя

*Hilfe: http://www.blinker.de/forum/viewtopic.p ... 37#462737*

Benutzeravatar
fienchen
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 23
Registriert: 29.09.2010 - 18:38
Wohnort: köln

Beitragvon fienchen » 23.04.2011 - 17:06

hat sie gemundet? die grundel meine ich

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 26.04.2011 - 21:38

Habe heute am vereinsteich auf Forelle geangelt. Mitags bis auf drei Bienenmaden ein Aal von 60cm. Es war sehr warm und die Sonne hat geschien. Unglaublich.;-)

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7172
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 26.04.2011 - 21:56

Haifisch_Nico hat geschrieben:Habe heute am vereinsteich auf Forelle geangelt. Mitags bis auf drei Bienenmaden ein Aal von 60cm. Es war sehr warm und die Sonne hat geschien. Unglaublich.;-)


Gar nicht so sehr unglaublich, wie man zunächst meinen möchte. Das passiert zu dieser Jahreszeit öfter mal, denn immer wenn die Weißfische anfangen zu laichen, beginnen die Aale die Eier weg zu schlabbern. Deshalb beißen sie zu dieser Zeit auch gerne mal am Tage. Ich konnte im letzten Jahr auch einen Aal mittags um 13 Uhr auf Maden/Mais Kombination fangen.

Petri zu deinem 60er. Aal
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 27.04.2011 - 20:57

@ patti-angler:
da es sich bei der grundel um eine nicht heimische fischart handelt dürften diese eigentlich nicht geschützt sein. grundeln sind bei den fischen auf dem hessichen fischereischein nicht einmal erwähnt.
@fienchen:
habe nocht die zeit für die zubereitung gefunden. der bestand in der kühltruhe ist aber in der letzten woche deutlich gestiegen, werde aber berichten wenn es soweit ist.
grüsse matthias
P.S. : konnte auch noch einen aal von knapp 80cm an land ziehen.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 29.04.2011 - 0:07

Ich war Di noch mit zwei Kumpels los.
Wir hatten zusammen 7 Aale von 20:30 Uhr bis 23:30 Uhr. Einen davon hatte ich, dazu noch einen Schleie, Mein einer Kumpel hatte 1-2 Aale und der Kumpel der in der Mitte saß hatte den Rest.

Bassking
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2011 - 8:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Bassking » 01.05.2011 - 15:55

Moin zusammen.

Erstmal Petri den erfolgreichen Aalfängern - es scheint auch dieses Jahr
wieder im Norden der Republik früher loszugehen.

Ich denke mal, das es am großen Bestand und den flachen Gewässern liegen könnte.

Ich war auch wegen des frühsommerlichen Wetters über Ostern nach Bremen gefahren- Raubfisch ist dort noch gesperrt , aber durch Bekannte habe ich mitbekommen, dass die Brassen laichten- was eigentlich gute Aalfänge möglich macht.

Am Karfreitag ging es an einen kanalähnlichen See-Abschnitt , der im Uferbereich rel. flach und steinig ist , an einigen Stellen Nähe des Krautes bzw. Schilf laichten die Brassen wie im Rausch - leider waren diese Stellen in einem Fisch-schongebiet und die übrigen Laich-Plätze waren durch einheimische bremer Angler "dauerbelegt" - ich wollte auch an den Folgetagen keinen Streß um diese Plätze vom Zaun brechen, da ich als Gastangler den Einheimischen generell den Vortritt bei solchen Hotspots lasse...

Also suchte ich mir einen Platz, der keine Brassenaktivität hatte und setzte auf 2 Leuchtposenmontagen mit Tauwurm und Lockstoff.

Erst hatte ich keinen Zupfer-dann, gegen 23 Uhr ging die Beißerei los , was für dieses Gewässer schon extrem spät ist.

Meine Hoffnungen hatten sich erfüllt, dass nicht alle Aale an den Brassenplätzen standen, sondern auch Aale an der "Kante" vom Flachen-Steinigen ins Tiefere auf Nahrungssuche waren.

Der erste Aal war zwar mit 45cm. maßig-konnte aber gut zurückgesetzt werden.

Ich konnte dann in regelmäßigen Abständen 3 schöne Räucheraale zwischen 51 und 57cm.fangen...aber die Krönung kam noch in Form eines kräftigen Bisses im Uferbereich und sofortigem Schnurabzug : nach dem Schliessen der Rolle war die Karpfenrute sofort "krumm" und der aal liess sich estmal kaum heranziehen.
Nach einem wahren Tauziehen konnte ich dann einen fetten 70cm Aal landen- der Haken saß ganz vorne !

Am nächsten Abend hatte ich eine wahre Sternstunde : bereits nach wenigen Minuten gab es 2 kräftige Bisse auf Pose, was mir schöne Aale von 50+ und etwa 300g. beschehrte...

Insgesamt konnte ich an diesem Abend 5 Aale bis 57cm. fangen- optimale Räuchergröße (für mich).

Der 57er nahm übrigens 3 Dendrobena am 2er Gamakatsu-Haken.

Der letzte Abend lief dann eher zäh : 4 Aale, davon 2 Untermaßige, ein 45er Brataal und ein fett gefressener 50er.

Insgesamt habe ich an dem Osterwochenende 13 Aale gefangen und 11 Fische mitgenommen, mit einem Gesamtgewicht von gut 3kg.

Fazit : Geiles Angeln, viele Bisse und schöne Räucheraale , darunter ein 70er - was für dieses Gewässer ein eher seltener Fang ist.

In Bremen und umzu läuft der Aal !

Gruß, Bassking.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 08.05.2011 - 14:07

Vorgestern los gewesen bis Mitternacht, das Ergebnis sieht man beim Schätzen.

Gestern dann um 21 Uhr am Gewässer und es wurde eine sehr komische Nacht.

21 Uhr Ruten aufgebaut. Vorher hatte ich auf dem Weg zum Wasser noch 4 Kids kontrolliert die ohne Schein am Kanal saßen und versuchten eingeweichtes Brot am Haken zu befestigen.

Am Platz kamen dann zwei Kids vorbei. Gingen wieder, kamen nochmal, setzten sich, schauten zu, flüsterten aber sagte nicht zu mir, gingen wieder. Etwas später sah ich sie bei der Brücke 50m weiter rum hantieren wo auch meine Grundrute lag. Hin, waren die da am Angeln. Sie hatten beim ersten Mal an meinem Platz erzählt das sie da einen Aal gefangen hatten. Jetzt hatten die in der kurzen Zeit einen guten Aal, bei meinen ganzen Ruten war wohlgemerkt tote Hose.

Der Fänger erzählt und erzählt und erzählt. Ich frage dann irgendwann nach dem Angelschein und zeige meine Marke. Ergebnis, der Fänger hat das sprechen verlernt und sag nur noch sein Kumpel soll antworten. Dann sagt er auf Nachfrage das er keinen Schein hat und dann das er einen Begleitschein hat. Vorher hatten sie erzählt wie oft sie dem Aal auf den Kopf gehauen hatten und fragten dann ob er eine Wirbelsäule hat..

Naja um 22:55 Uhr ging der Bißanzeiger los. Die Schnur bei der Rute mit dem Fischschwanz zieht ab. Ich warte si 90-120 Sek und schlage an weil sie zwischen Seerosen liegt. Widerstand und dann in der Mitte vom Kanal fällt der Fisch ab. Vermute Aal aber weiß es nicht.

Dann tote Hose bis 1 Uhr. ca. 10 Min vorher hatte ich eine Rute rechts von mir rein geholt, den Köder erneuert und dann nach links gestellt weil sie rechts ja nichts tat. Genau die biss jetzt und es kam ein Aal aus dem Wasser. Geht doch. Neuer Köder dran, ausgeworfen, zum Stuhl, wusch ist die Knicklichtpose wieder weg und zieht in die Seerosen. Anschlag, großer Widerstand aber ich kann nicht sehen ob Aal oder Schleie, denke aber guter Aal. Leider fällt der beim Anheben ab. Erst nichts dann so schnell 2 an der selben Stelle.

Noch eine Rute von rechts kommt nach Links.
Dann sehe ich an der Brücke ein Licht und Knicklichter. Da ist so ein kleiner alter Mann der Nachtangeln will. Er kommt aus dem Sauerland und ist dann zu seiner Familie in den Norden gezogen weil die Leute und die Angelvorschriften im Sauerland nicht so toll sind meinte er. Da darf man kein Nachtangeln und jeder will möglichst weit weg von anderen Anglern sitzen, reden ist nicht. Er redet gerne, sagt ab 3 Uhr soll es erst so richtig da beißen. Ich erkläre wo meine Rute genau lieg und sage ihm er kann ja seine zwischen der Grundrute und meinen Posenruten auslegen. Durch den Wechsel der zwei Ruten nach links war da ja Platz.

Um 2:30 Uhr dann der Biß vor meinen Füßen, ein kleiner Aal. Um 2:35 Uhr ist dann die Rute die schon die zwei Bisse und den ersten Aal brachte wieder dran. Die Pose liegt am Rand, da hat dann Aal Nr. 3 gebissen während ich die andere montierte und das Vorfach neu machte. War aber auch ein kleiner. Gegen 3:30 Uhr habe ich dann angefangen einzupacken.

Wieder einmal zeigte sich, wenn es beißt dann meist gleich mehrfach, und dann wieder Pause. Auch lustig das bei mir nichts lief und die Kids mal eben so mit ihren zerbrochenen Ruten mit 10-30g Wg mal eben schnell einen guten Aal fangen.

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 31.05.2011 - 23:54

gestern einen 55cm Aal und einen Döbel >30cm.

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 03.06.2011 - 12:14

Bei uns am Fluss will es einfach zur Zeit nicht so gut laufen auf Aal.

woran kann das liegen? Ab und zu fängt man einen, aber klein und dann wieder nix. Zufallsfänge? Muss ich noch warten, biss es wärmer wird?

Fisch 96
Barsch
Barsch
Beiträge: 108
Registriert: 08.05.2011 - 10:15

Beitragvon Fisch 96 » 03.06.2011 - 21:34

Petri

Benutzeravatar
Lonlysky
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 20.06.2011 - 13:36
Wohnort: Rottenburg an der Laaber

Beitragvon Lonlysky » 20.06.2011 - 15:03

Hallo,

war letzte Woche auch auf Aale los gezogen und hatte mich gegen 19.30 Uhr an unsere Laaber ( nen kleiner Fluss ) gesetzt.

Es ging die ganze Zeit nix, dann aber gegen 23 Uhr nen schöner Biss und ein schöner Fisch von 75 cm und ne 1/4 Stunde später nochmal einer mit 66 cm. Danach ging leide nix mehr und ich packte meine Sachen zusammen.

Lg Sky

PS:

Wie kann ich hier Bilder einstellen, leider bin ich hier ja noch nen Neuling .*g*

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5274
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 20.06.2011 - 20:10

Moin,

ganz unten auf "Antworten" klicken und dann Bild hinzufügen.

Glückwunsch zu den schönen Aalen!

Gruß Derrik
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Lonlysky
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 20.06.2011 - 13:36
Wohnort: Rottenburg an der Laaber

Beitragvon Lonlysky » 20.06.2011 - 20:35

Hier nochmal die Bilder dazu :D

Danke dir Derrik !!

Bild
Bild
Bild
Bild