Telerute oder Steckrute ( Was Bevorzugt Ihr)??

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Telerute oder Steckrute ( Was Bevorzugt Ihr)??

Beitragvon Tom Rustmeier » 30.08.2003 - 13:57

Hallo Forum,

ich dachte mir ich starte mal ne kleine Umfrage mit was Ihr Lieber zum Angeln loszieht. Steht Ihr mehr auf den leiten Aufbau einer Telerute, den leichtern Transport, oder greift Ihr doch lieber zu Steckrute, bei Stabiler? Freue mich auf eure Antworten, und Begründungen. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
mzg
Zander
Zander
Beiträge: 385
Registriert: 23.08.2003 - 21:00

Re: Telerute oder Steckrute ( Was Bevorzugt Ihr)??

Beitragvon mzg » 30.08.2003 - 14:11

Hallo,

angefangen habe ich mit Teleruten (aus Kostengründen, altes Jungfischerleiden).
Mit der Zeit hab ich mir diverse Seckruten zugelegt. Die haben einfach die bessere Aktion. (Und den größeren Coolness-Faktor).
Heute greife ich wieder öfter zu Tele. Es ist einfach bequem. Keine Rutentaschenschlepperei, Platz im Auto, voll montiert viel eifacher zusammen und auseinaderzubauen...

Grüße,
Manfred
Zuletzt geändert von mzg am 30.08.2003 - 14:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dynamofan1987
Zander
Zander
Beiträge: 659
Registriert: 30.05.2003 - 18:38
Wohnort: Ober-Ramstadt (Hessen)

Beitragvon dynamofan1987 » 30.08.2003 - 14:13

ich habe bisher auch nur Teleruten benutzt (bin auch noch Jungangler und habe nicht so viel Geld) aber ich werde mir bald mal eine Steckrute zulegen um mal zu testen ob es da große Unterschiede gibt!

mfg dynamofan1987

Indiana
Zander
Zander
Beiträge: 277
Registriert: 11.07.2003 - 21:43
Wohnort: Wien - Österreich

Beitragvon Indiana » 30.08.2003 - 14:13

Naja, ich denke mal, die Frage ist nicht leicht zu beantworten. :lol: :lol:

Ich habe beides in Verwendung. Praktisch ist bei der Telerute, das man sie schnell weggepackt hat. Weniger gut finde ich die Aktion. Kommt zwar darauf an welche man benützt, aber die gleichmässige Aktion einer Steckrute kommt sie nicht ran. Die von mir eingesetzten Ruten sind: Balzer Magna Spezial Weissfisch (360, 2x) und Balzer Hulk 360(2x).

Bei den Steckruten freut mich die Super gleichmässige Aktion. Mein absoluter Horror kommt immer auf wenn man beim Heimgehen die Ruten zusammen legen muss. Das nervt!
In der Nacht auch nur von geübten Händen zu bewerkstelligen. Ansonsten hat man Kratzer auf dem Blank.
Hier habe ich 4 Matchruten (Gray Shadow Match 2x 390 + 2x 420), 2 Karpfenruten ( Byron 390 3.0Pfd).

Ja wie gesagt, die Tele sind praktischer, die Steck können mehr. Wenn ich auf Karpfen angeln gehe, nehme ich des öfteren die Steckruten mit. Sollen es eher Zander oder Weissfische sein, nehme ich lieber die Tele.
Beim Nachtfischen allerdings wird immer nur die Tele eingepackt, da wirklich praktischer und auch mit müden Händen gelingt das Zusammenpacken leichter.
Da hilft kein Jammern und kein Fluch, Du bist allein beim Rutenbruch!

Lucky
Brassen
Brassen
Beiträge: 53
Registriert: 11.05.2003 - 17:04

Beitragvon Lucky » 30.08.2003 - 15:36

Teleruten nur wenn die Rute über 3 m ist!! Ansonsten Steckrute!! Am besten wäre es sogar wenn die Rute nur aus einem Teil bestehen würde!!
Aber leider ist das ab 2m sehr unangenehm zum transportieren.
Steckruten sind besser als Teleruten. Sie sind langlebiger und haben eine viel bessere Aktion (das sagt dir jeder im Fachgeschäft) nur der Transport kann manchmal mühsam sein.

Benutzeravatar
Schwarzfischer
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 23.08.2003 - 12:08

Beitragvon Schwarzfischer » 30.08.2003 - 16:48

Nur steckruten auch die gibt es preiswert! ist zwar müsam aber es lohnt sch

Benutzeravatar
LeonDX
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 28.08.2003 - 19:39

Beitragvon LeonDX » 30.08.2003 - 17:36

Ich habe auch mit teleruten angefangen, aber mittlerweile bevorzuge ich steckruten, wegen der aktion und der lebenserwartung.

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Esox

Beitragvon Esox » 30.08.2003 - 20:30

Ich verwende nur Steckruten.
Man hat mit der Steckrute ein viel besseres Gefühl(vorallem beim Spinnfischen),es kann sich kein Rutenring lockern,und sie schaut viel schöner aus.(das ist dann halt Geschmackssache)
Bild

Lorenz
Zander
Zander
Beiträge: 813
Registriert: 09.08.2003 - 19:39

Beitragvon Lorenz » 31.08.2003 - 0:10

Steckruten: dünner,leichter,schöner,kraftvoller,gefühlvoller....
Also ich nehm lieber Steckruten.Die sind zwar teurer aber um längen besser als teleruten.Bin selber Jungangler und gebe nicht viel aus (bzw. meine Mutter sagt ich soll nicht so viel für Angelsachen ausgeben),aber trotzdem lege ich wert auf Qualität und die muss garnicht teuer sein.Man muss immer auf der agd nach Schnäpchen sein.Aktuellstes Beispiel Rhino DF Special Match 3,90m von Zebco Katalogpreis ca. 120Euro,ich hab 49,95 gezahlt :D

Thomas
Zander
Zander
Beiträge: 177
Registriert: 24.04.2003 - 9:01

Beitragvon Thomas » 31.08.2003 - 9:31

Finde ich interessant, dass hier allgemein Steckruten besser in der Aktion als Teleruten beurteilt werden.
Es gibt Steckruten für billiges Geld, die nicht mal die paar (T)euro wert sind, die sie kosten, und es gibt qualitativ sehr hochwertige Teleruten, die auch in punkto Aktion keinen Vergleich mit Steckruten scheuen müssen.
Es kommt einfach drauf an, für welchen Zweck unter welchen Bedingungen ein Anlger seine Rute(n) braucht.
Ich benutze sowohl Tele- als auch Steckruten, je nach Einsatzbereich.

Holger F.
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 45
Registriert: 17.06.2003 - 10:21
Wohnort: Westerrade / Segeberg

Beitragvon Holger F. » 31.08.2003 - 17:48

Ich kann mich da Thomas nur anschließen.

Ich selber habe 3 Teleruten von Daiwa 3,70 lang
und 2 Teleruten von Sportex 3,90 lang.

Habe die Ruten schon über 20 Jahre und noch nie irgendwelche
Probleme damit gehabt.

Alle Ruten unter 3 m sind bei mir Steckruten.
Man sollte wirklich nicht so pauschal sagen,
alle Teleruten sind mist.

Wenn man eine vernünftige Telerute ( Nicht die von Netto)
pflegt und anständig behandelt, wird sie mit Sicherheit
genauso gut und lange wie jede Steckrute halten.

Petri Holger

matchprofi junior
Hecht
Hecht
Beiträge: 1614
Registriert: 30.06.2003 - 18:12
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon matchprofi junior » 31.08.2003 - 19:33

Ich fische fast nur mit Steckruten. Sie haben eine viel bessere Aktion (kaum Aktíonsunterbrechung) , sind stabiler, die Ringe lösen sich nicht so schnell, leider aber nicht so gut zu transportieren aber das finde ich eigentlich nicht so dragisch. Außerdem ist der Blank meist dünner und leichter als bei Teleruten.

Thomas
Zander
Zander
Beiträge: 177
Registriert: 24.04.2003 - 9:01

Beitragvon Thomas » 31.08.2003 - 20:11

    Sie haben eine viel bessere Aktion (kaum Aktíonsunterbrechung)

Und was habe ich von ner Steckrute, die zwar weniger "Aktionsunterbrechung" hat, aber bei der falsche Ringe (zu schwer, zu leicht) an den falschen Stellen auf der Rute falsch gebunden wurden?
Schon ist die Aktion futsch.
Hochwertige Teleruten sind übrigens auch nicht schwerer als vergleichbare Steckruten.
Ob sich die Ringe leicht lösen, hängt sowohl bei Steckruten wie bei Teleruten von der Qualität (hier Verarbeitung) ab.
Und wer von den Steckrutenfreaks (übrigens benutze ich als Spinnfischer auch viele Steckruten) mal das Geld, das er für ne gute Steckrute ausgibt in eine Telerute investiert, wird sich wundern was da an Qualität geboten wird.
Man muss da nur mal an die ganzen Bolo- oder Sbirulinoruten denken. [/quote]

CarpHunter83
Barsch
Barsch
Beiträge: 137
Registriert: 28.04.2003 - 22:58
Wohnort: Fulda

Beitragvon CarpHunter83 » 31.08.2003 - 22:29

Ich fische bis auf die Balzer Magna Majesty Float zum Köfi Fang nur Steckruten. Macht einfach mehr spass.
Eat - Sleep - Go Carping

PikE-HunteR
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 09.06.2003 - 16:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon PikE-HunteR » 01.09.2003 - 13:32

Ein deutig Steckruten ist einfach besser!
Petri Heil
Eat,Sleep,Go Fisching