Was waren eure besten Barsch Köder dieses Jahr?

  • Bei mir waren es dieses Jahr zwar nur Rotbarsche, die Streifen von Makrelenfilets zum fressen gerne hatten. Aber grundsätzlich gingen "meine" Barsche immer schon am besten auf Tauwürmer und kleine Köderfische.

  • Hallo,


    bei mir war dieses Jahr der Spro ASP Jiggin' Spinner der beste Barschköder.
    Ist zwar eigentlich ein Rapfenköder glaub ich, hat aber gut gefangen. Und auch wenn man nichts fängt sind die Vibrationen die dieser Köder an die Rute schickt einfach nur geil ;-)


    Schönes Wochenende


    Thomas

    - It`s nice to be a Preiß, but it`s higher to be a Bayer -
    Schöne Grüße aus der Oberpfalz
    Euer Bapfel

  • Bei mir haben die kleinen Illex Wobbler bestens funktioniert. Chubby, Diving Chubby, Squirrel und Diving Chubby Minnow brachten viele gute Fische. Leider blieb der 40er dieses Jahr bislang aus. Aber noch ist das Jahr ja noch nicht vorbei :lol:

    Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
    Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

  • Hatte leider auch keinen Ü 40 Barsch den größten Barsch ( 37 cm) konnte ich auf einen Wobbler von Balzer fangen, der ist ca. 8 cm groß und im Barsch Design!
    Richtige Maßenfänge konnte ich, wie oben erwähnt, auf den Ultralight Shad verzeichnen, an einem heißen August Abend ca 25 bis 30 Barsche fangen, waren zwar keine Riesen dabei, hat aber trotzdem Spaß gemacht! Vorallem weil der Wobbler NUR 5 € gekostet hat! Für die Qualität ist das günstig! Die Drillinge sind immer noch so scharf wie am ersten Tag, VMC eben!!!
    Es zeichnet sich ab, dass Illex bei euch ganz gut gefangen hat! Werde mir wohl ein paar zu legen in der " Winter-Pause"! Aber wohl eher in natürlichen Farben, habe die Erfahrung gemacht, dass Schockfarben bei mir am Gewässer nicht so fängig sind! Wie ist es bei euch? Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

  • Die Fängigkeit der Illex sollte man aber bitte auch relativ sehen. Wenn alle damit fischen, dann liegt auch die Zahl der damit gefangenen Barsche hoch. Die Illex-Wobbler sind regelrechte "Must have Produkte". Dagegen schneiden dann Wobbbler von Uggly Duckling, oder Salmo schlechter ab, weil seltener gefischt. Dabei sind sie alles, nur keine schlechteren Wobbler!

  • Kann ich so nicht ganz bestätigen. Ich fische zwar hauptsächlich natürliche Dekors, weil ich die einfach schöner finde, aber die Kollegen haben teilweise auch sehr gut mit krassen Rottönen etc. gefangen.
    Beim Drop shot waren bei mir blau (natürlicher Ton) und neongelb ganz vorne.
    Mit der Fliegenrute war die absolute Nummer eins eine Goldkopfnymphe in giftgrün. Die hat die Barsche geholt. Blau und Lila hingegen eher Weißfisch.


    Bei Wobblern von Illex machst du nichts falsch, die sind in punkto Laufverhalten und Verarbeitung top, belegen beim Preis aber auch einen Spitzenrang...


    Grüße

  • Da gebe ich dir Recht, habe Salmo und Ugly Duckling Wobbler in meiner Box liegen, diese kommen aber eher selten zum Einsatz weil ich immer erst meine Favoriten ans Vorfach hänge! Wollte nächste Saison mir noch mehr Ugly Duckling Wobbler holen, aber eher die etwas Größeren 5 cm und größer, weil die kleinen kann ich nicht so auf Weite bringen, vor Allem bei Wind!
    Werde mir auch noch den einen oder anderen Illex holen und vergleiche dann die Wobbler! Bin gespannt was dabei raus kommt!

  • Hi,
    in der vergangenen Saison waren bei mir hauptsächlich Kopytos und Slottershad die Bringer. Aber auch Gummikrebse, keine Ahnung welcher Hesteller, haben nicht schlecht abgeschnitten.

  • Da habe ich noch drei polnische Larven-Wobbler, die ich dieses Jahr nicht mehr zum austesten gekommen bin. Sie sind federleicht, schwimmend und was für den Sommer.


Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!