Bio Boilies

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

GrundelMax

Bio Boilies

Beitragvon GrundelMax » 08.09.2010 - 13:48

outlaw hat geschrieben:ok danke jetzt hab ich sie auch gesehen ...
Mal sehen ob jemand die kauft :|
Welchen Vorteil sollen die dann gegenüber einer normalen kleinen Kartoffel haben, sie sind nicht mehr auffällig knall-rot oder gelb gefärbt, haben wahrscheinlich kein künstliches Lockstoff-Aroma mehr...

Ich gehöre jedenfalls auch nicht zu den Leuten die 43-Euro-Kunstköfis kaufen ;)

VG Alex

Hi outlow,
diese Boilie sind universal anzuwenden und den herkömmlichen weit überlegen, ob beim Grundfischen oder an der Oberfläche, der Nachteil alle Fische nehmen diesen Boilie; ausgeommen Raubfische!
Special Weapons and Tactics, das Angeln in der Zukunft
Petri Heil GrundelMax

GrundelMax

Bio Boilies

Beitragvon GrundelMax » 08.09.2010 - 14:05

Taxler hat geschrieben:
stratmann hat geschrieben:
Boilis kommen bei mir nicht zum Einsatz,



Brauch ich nicht, weil ich mit meinen Top Boilis selfmade in alle Gewässer fange, ob Fließ, Seen oder anderen Gewässern!


Grundelmax, ich darf Dich mal zitieren......

Willst Du uns eigentlich verarschen?


Jupp - will er offensichtlich 8)[/qu

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 08.09.2010 - 14:07

Weit überlegen? Warum? Unter welchen Bedingungen wurde das denn getestet? Ich bin ja Neuem sehr aufgeschlossen, aber das hört sich fast nach Wunderwaffe an...der "Nachteil" ist bekannt, ist schließlich nichts Neues...
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

GrundelMax

Re: Bio Boilies

Beitragvon GrundelMax » 08.09.2010 - 14:14

GrundelMax hat geschrieben:
Taxler hat geschrieben:
stratmann hat geschrieben:
Boilis kommen bei mir nicht zum Einsatz,



Brauch ich nicht, weil ich mit meinen Top Boilis selfmade in alle Gewässer fange, ob Fließ, Seen oder anderen Gewässern!


Grundelmax, ich darf Dich mal zitieren......

Willst Du uns eigentlich verarschen?


Jupp - will er offensichtlich 8)[/qu


Nein will er eben nicht, der Beweis ist in meiner Gallerie und wer selbst noch nicht mit den Boilies gefischt hat, kann auch keinen Gegenbeweis antreten!
Special Weapons and Tactics und nie die Abhängematte beim Fischfang vergessen!
I am established 2009 with Lucky Products Fishing Equiment and East Europe Guiding!
Petri Heil GrundelMax

GrundelMax

Bio Boilies

Beitragvon GrundelMax » 08.09.2010 - 14:36

Smirfknift hat geschrieben:Weit überlegen? Warum? Unter welchen Bedingungen wurde das denn getestet? Ich bin ja Neuem sehr aufgeschlossen, aber das hört sich fast nach Wunderwaffe an...der "Nachteil" ist bekannt, ist schließlich nichts Neues...


@ Smirfkift,
dieser Boilie kann zum Grundfischen und auch an der Oberfläche eingesetzt werden, weiter bei jeder Jahreszeit und Wasserthemperatur unter 12 Grad.
Hat einen Eigengeruch von Weizen und der Boilie wird ohne Lockstoff verwendet.
Der Nachteil der Boilie wird auch von großen Rotaugen und Brassen genommen!
Special Weapons and Tactics und nie die Abhängematte vergessen!
mfg GrundelMax

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 08.09.2010 - 15:41

Nochmal zum Mitschreiben:

Das Zitat aus Deinem ersten Post lautet: Bei mir kommen keine Boilies zum Einsatz.

Das Zweite: Ich habe selfmade Wunderboilies.

Die dritte Aussage von Dir: Ich habe super gekaufte Bio-Boilies, die alles und zu jeder Jahreszeit fangen:

Alle drei Aussagen innerhalb weniger Tage! Also entweder ist das alles Blödsinn, was Du hier schreibst, oder Deine Testphasen dauern nur eine Angelsession.
Junge Du machst Dich genauso lächerlich wie eine gewisse Super-Universal-Futter-aus-Paniermehl-Vanillepudding-Fraktion.
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69

WelLz..
Brassen
Brassen
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2009 - 13:51

Beitragvon WelLz.. » 08.09.2010 - 21:06

ich hab mir das ja schon ne weile angehört :D

mir scheint das das so einer wie feybo is einige erinnern sich :D

sich zu widersprechen is ganz schlecht wenn man gute antworten haben will

aber vllt muss man ja einfach mal was reinschreiben egal wie sinnlos..

ich kann mich wiederholen..

es gibt keine wunderwaffe für alle situationen

es ist oft von der tagesform der fische abhängen..

und warum sind selbstgerollte boilies nich von bioqualität..

das wäre ja das grüne gewissen was man befriedigen will..

aber wenn man da seine 100% soja boilies die nach weizen riechen auspackt und das gewässer füllt hat das keinen ökologischen bonus und ich denke nich das fische aufs biosiegel achten :d

also nächstes mal bitte was ernstes..

sonst endet das ja alles in schwachsinnigen diskussionen

GrundelMax

Beitragvon GrundelMax » 08.09.2010 - 21:42

@ WelLz..
ja die Tagesform oder die Wassertemperatur, vieleicht noch, weil der Darm noch voll ist?
All das könnten Gründe sein, warum die Karpfen nicht zur Futteraufnahme bereit sind, wenn der Angler gerade auf Ansitz ist?
Das Futter bzw. ist nicht entscheident, denn Karpfen sind Allesfresser und gewöhnen sich an alle Getreidesorten.
Der wichtigste Faktor ist ein Hoch oder Tief und jetzt geht es ins Detail, denn beim Hoch verändern sich die Temperaturen das Wasser, die Luft und ph Wert; die Schwimmblase muß nun diese Veränderung ausgleichen.
Der Darm entlehrt sich schneller und der Fisch wird hungriger, bei länger anhaltenenden Hoch verweigert der Karpfen die Nahrungsaufnahme und nimmt auch keine Nahrung auf und umgekehrt genauso, also Temperaturen unter 10 Grad!
Was ist dann das Geheimnis das den Karpfen zum fressen anreizt?
Es gibt kein Geheimnis, alles wurde schon in etlichen Studien nachgewiesen!
Jeder Karpfenangler sollte an seinen Gewässer den ph Wert messen.
Wie jeder in meiner Gallerie sieht ist dieser Boilie mit dem Aufschäumverfahren hergestellt und nicht gekocht wo alle Geruchstoffen nach einiger Zeit verschwunden sind.
Dieser Boilie ist mit Betain versetzt aber nicht mit dem HCI das Betain bewirkt, daß der Karpfen zur Futteraufnahme bewogen wird!
mfg GrundelMax

Benutzeravatar
Jakob1995
Zander
Zander
Beiträge: 660
Registriert: 02.03.2010 - 16:55
Wohnort: Am See

Beitragvon Jakob1995 » 09.09.2010 - 7:21

Hat einen Eigengeruch von Weizen und der Boilie wird ohne Lockstoff verwendet.

Ich dachte der ist 100% Soja?
Catfishing

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 09.09.2010 - 14:25

Jakob1995 hat geschrieben:
Hat einen Eigengeruch von Weizen und der Boilie wird ohne Lockstoff verwendet.

Ich dachte der ist 100% Soja?


Batin ist auch beigemischt. Was so alles in 100% Soja Platz hat. Was für ein Schwätzer!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 09.09.2010 - 14:56

Andal, jetzt entäuschst du mich!

Du musst doch wissen, dass wenn man in einer Kugel, welche zu 100% mit ein und der selben Substanz gefüllt ist, eine astronomische Singularität erzeugt und dann auch noch die Raumzeit... :blah: G)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

WelLz..
Brassen
Brassen
Beiträge: 97
Registriert: 08.06.2009 - 13:51

Beitragvon WelLz.. » 09.09.2010 - 17:16

prozentrechnung wie chemie nicht so ganz die stärke :D

weil die säurekonzentration damit der ph wert weniger von temperatur abhängig ist als von den im wassergelösten stoffe aus boden und luft...
da ich mich biochemisch einigermaßen auskenne weiß ich das nur eine phwert veränderung von mindestens 0,4 punkten eine verhaltensänderung zur folge hat..
das sind dann schutzreaktionen der fische... sei verweigern dann z.B die nahrungsaufnahme...
ein wetterwechsel kann in solchem maße nicht für eine ph wert veränderung sorgen..

dann geht es vorangig um temperatur platz und beißphasen die von gewässer zu gewässer unterschiedlich sind

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 09.09.2010 - 18:55

Warum schreibt ihr eigentlich noch alle und versucht ihn zu berichtigen? Lasst ihn doch reden und ignoriert ihn. Er wird immer weiter machen und das Forum zuspamen, kümmert euch um bessere Threads, sonst wird es langweilig, denn mindestens jedes zweite Thema unter neue Beiträge stammt von Grundelmax und nirgends steht etwas sinnvolles.
oli pi

Lennard
Zander
Zander
Beiträge: 489
Registriert: 22.11.2005 - 17:54

Beitragvon Lennard » 10.09.2010 - 9:52

Dont feed the trolls!

Ich würde mal die Mods bitten den Thread zu schließen...
Nur Dicke , Grüße Lennard

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 10.09.2010 - 16:26

Nee lass mal Lennard ...

Es gibt eigentlich keinen Anlass, dass ein Mod hier etwas schliessen muss
Hier werden Meinungen ausgetauscht .... mehr auch nicht

Ihr könnt den Thread ganz einfach selbst "schliessen"
in dem Ihr Euch hier nicht mehr dazu äussert :)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich