Die (lieben) PETA-Freunde

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5241
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 05.11.2013 - 22:51

Vergesst den ganzen Quatsch einfach. Anfang des Jahres wurden alle Teilnehmer der AngelMasters angezeigt, immerhin über 3.000 Angler, die nur friedlich ihrem Hobby nachgehen. Einige Staatsanwälte mussten sich mit dem Blödsinn beschäftigen und alles wurde sofort wieder eingestellt.

Die Taktik dieses "Vereins" ist es, durch sowas Aufmerksamkeit zu gewinnen und dumme Menschen zu finden, die diesen Blödsinn durch Spenden unterstützen. Ständige unsinnige Anzeigen, wovon nicht eine durchkommt, da sie jeder rechtlichen Grundlage entbehren, sind dabei ein scheinbar wirksames Mittel.

Je mehr man darüber spricht, oder ihre 4 Buchstaben schreibt, desto mehr Klicks gewinnen sie in den Suchmaschinen. Das ist alles, worum es geht, daher sollte man sie dabei nicht auch noch unterstützen.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Horst_Günther
Barsch
Barsch
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2012 - 13:38

Beitragvon Horst_Günther » 05.11.2013 - 23:22

👍

Jetzt sehe ich diesen "Verein" mit ganz anderen Augen! Sollen sich lieber mit ernsteren Themen beschäftigen! Aber nu, lassen wir ihnen ihren kurzen Spaß!

Benutzeravatar
-Christian-
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 31
Registriert: 29.10.2013 - 13:04
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon -Christian- » 06.11.2013 - 8:55

Guten Morgen,
aber so auf die leichte Schulter zu nehmen sind die Vögel auch nicht. Diverse Erfolge konnten die ja mit ihrer Taktik schon verbuchen, besonders gegen uns Angler.

http://www.peta.de/erfolge
Gruß und ein kameradschaftliches Petri Heil
Christian

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 06.11.2013 - 10:30

Naja die meisten Erfolge trafen Puff Anlagen, diese sind in meinen Augen zwar rechtlich nicht fragwürdig aber sicher auch nicht das Beste für die Fische.
Sicher haben sie eine Berechtigung und entlasten manches Gewässer enorm.

Alle Erfolge die sie erzielt haben aber auch ... nun ja.. Erfolge würde ich sowas nicht nennen. Benennt man das Ding eben um und gut ist es... und damit währen 90% ihrer Erfolge dahin. Das meiste sind also Verwaltungsfehler der Vereine und Betreiber, ich fand dieses Jahr nur einen "Erfolg" der nicht mit einer anderen Bezeichnung erledigt wäre.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5241
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 06.11.2013 - 15:02

Was da als "Erfolge" in Bezug auf die Sportfischerei aufgeführt ist, ist doch lächerlich. Zwei abgesagte Termine, die dann in anderer Form oder anderem Namen stattfinden. Man kann sich auch glücklich reden... :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2492
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 14.11.2013 - 23:14

Ich denke solange es nur EINEN Ehrenpreis für den größten Fisch gibt und alle anderen Preise verlost werden, dürfte es keine Probleme bei einem Vereinsangeln geben.

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 16.11.2013 - 17:19

Hallo liebe Anglerfreunde,

mir liegt es fern Vereine und deren Veranstaltungen zu kritisieren, das möchte ich schon `mal vorausschicken!

Wie hat denn die Peta von dieser Veranstaltung erfahren? Da war doch hoffentlich nicht einer so clever und hat das in Zeitung, Internet usw. veröffentlicht?

Diese Veranstaltung "Königsfischen" hat einen traditionellen Charakter und wird daher (bisherige Handhabung) sicherlich nicht strafrechtlich verfolgt. Sollte man allerdings Wertungen, Pokale und Ehrungen in den Vordergrund stellen so bietet man eine ideale Angriffsfläche.

Aus genannten Gründen sollte man stets von Veröffentlichungen dieser Veranstaltung absehen.

Wenn die Leute von Peta nichts anderes für Ihre "seltsamen" Anzeigen und Beschuldigungen finden, so bieten derlei Veröffentlichungen eine Einladung für diese Organisation.

Bei uns wird es folgendermaßen gehandhabt: Wir führen unsere traditionellen Veranstaltungen im Verein (unter Brücksichtigung des Tierschutzgesetzes) durch. Eine Werbung sowie eine Ergebnisveröffentlichung findet jedoch in keiner Form statt.

Ich möchte auch noch in Zukunft angeln gehen, also werde ich mich zwar nicht unterdrücken lassen von, egal von welcher Organisation, jedoch werde ich auch mein Licht, in dieser Richtung, unter den Scheffel stellen.
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 17.11.2013 - 0:18

Forellenschreck, in welchem Verein bist du?
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Beitragvon GreyShade » 17.11.2013 - 0:31

Bei uns ist das mal wieder alles ne Spur lockerer...

Klar gibt´s auch noch intern die traditionelle Bezeichnung Königsfischen, allerdings wird auch keine werbung etc gemacht....

Offiziell ist das unser Raubfischangeln. Und Natürlich ohne Preise.

Greetz,
Grey
Bild

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Beitragvon GreyShade » 17.11.2013 - 0:33

Achso...

Ich bin dieses Jahr übrigens König geworden...

Mit nem 12cm Barsch.

Den hab ich als Köfi gefangen.
(Miene Tochter hatte ein paar Tage davor ein Eis aus dem Eischrank geholt und die Tür nichtmehr zugemacht... bäh hat das gestunken...)
Bild

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 17.11.2013 - 18:17

Sorry Johannes,
aber wir haben uns vorgenommen noch nicht ´mal mehr den Vereinsnahmen zu veröffentlichen, so blöd wie sich das anhört - die Jäger sind überall.

Deshalb meine Meinung: was nicht öffentlich ausgetragen wird, findet auch keinen Anstoß.
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 17.11.2013 - 19:22

Also seid ihr im gleichen Verein? Du und der Forellenschreck?
Naja, bei uns in der Umgebung gibts ja nicht soo viele ;)
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Benutzeravatar
Forellenschreck
Barsch
Barsch
Beiträge: 146
Registriert: 03.02.2007 - 14:02
Wohnort: Kaufering bei Landsberg am Lech

Beitragvon Forellenschreck » 17.11.2013 - 19:55

Nee der messerjocke und ich sind ned im gleichen Verein.. ich bin bei nem ortsansässigen Verein in Kaufering. und wo "Jockel" drin is kann ich dir ned sagen . Nur soviel noch: Unser Verein hat den Hurlacher-Freizeitsee gepachtet . Und woher die ****- Hoschies von dem Ganzen erfahren haben war ein Pressebericht mit Gruppenfoto, der 2 Wochen später in der lokalzeitung war
Böse Menschen böse Lieder- Böhse Onkelz immer wieder ... :)

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 23.11.2013 - 11:45

Achso. Der Verein mit dem Frauennamen... ;)
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)