Welcher Thermoanzug?


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Dreamworker » 02.01.2019 - 19:10

Ich habe vor, zum Ansitzen im Winter mir einen Thermoanzug zuzulegen. Er sollte Wind- und Regendicht sein und eine Kapuze haben sowie Innentaschen.
Kann ruhig ein Floating-Overall und atmungsaktiv sein. Gut wäre ein Reißverschlußsystem, der sich auch von unten nach oben öffnen läßt.

Preis spielt erstmal keine Rolle. An Unterbekleidung nehme ich Merino-Unterwäsche, dann Daunenkleidung und dann den Overall. Hoffe, das reicht! Hauptsache, ich bleibe trotz Bewegungslosigkeit warm und gesund.

Vielleicht haben die Norwegen- und Bootsangler einen Tip für mich....

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5183
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Valestris » 02.01.2019 - 20:09

Gamakatsu hat einen, bestehend aus 2 Jacken und ner Hose.
Imax wird viel getragen und für gut befunden. Abu Garcia hat einen in blau mit neonfarbenen Taschen, der ist auch gut.
Wenn du n bisschen mehr ausgeben möchtest schau dich mal bei Geoff Anderson um, ist zwar nicht Thermo aber was besseres hatte ich auch noch nicht. Hab damit schon bei Schnee an der Ostsee gesessen.
Fish 4 Life!

Corazon
Zander
Zander
Beiträge: 183
Registriert: 02.10.2016 - 17:04
Wohnort: Lüttig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Corazon » 02.01.2019 - 21:03

Schau dir die Videos von den Top Angler in England im Winter an. Da kannst du dir eine gute Idee machen was gut ist.
Die Welt gehört denen die früh aufstehen ;)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10768
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Gerd » 02.01.2019 - 23:02

Screenshot_20190102-230047.png
Screenshot_20190102-230047.png (457.53 KiB) 1463 mal betrachtet


Den hab ich zum Bootsangeln. Und wenn die Temperatur nicht DEUTLICH unter 0°C ist, ist er mir zu warm.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Zockerherz
Zander
Zander
Beiträge: 202
Registriert: 23.12.2018 - 17:00
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Zockerherz » 03.01.2019 - 14:23

Hi,

ich kann aus eigener Erfahrung sehr den Originalen Bundeswehr Kälteschutz empfehlen. Gibt es als Hose und Jacke oder auch als Set mit dem Bundeswehr Parka. Allerdings würde ich den Parka eher getrennt kaufen, da hier auch neutrale Farben gewählt werden können (Es gab den auch irgendwo in Grau und anderen Farben einfach mal suchen).

Das schöne am Kälteschutz, du kannst notfalls auch andere Jacken und Hosen darüber ziehen.

Wenn dich Flecktarn nicht stört und dass das alles gebraucht ist, kannst du auch das Set mit dem Nässeschutz + Kälteschutz nehmen. Dieses habe ich selber da ich noch einem anderen Hobby draußen im Wald nachgehe. Wobei ich letztens im Schnee nur die Überwurfjacke anhatte, und selbst die musste ich nach einer Stunde ausziehen weil ich das Gefühl hatte gedünstet zu werden. :D

Also damit solltest du auf jeden Fall trocken und warm bleiben :) Wobei der Kälteschutz bei Temperaturen um 0 bis -5 °C sicherlich ziemlicher Overkill ist. :)

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Dreamworker » 03.01.2019 - 16:54

Zockerherz hat geschrieben:Hi,

ich kann aus eigener Erfahrung sehr den Originalen Bundeswehr Kälteschutz empfehlen. Gibt es als Hose und Jacke oder auch als Set mit dem Bundeswehr Parka. Allerdings würde ich den Parka eher getrennt kaufen, da hier auch neutrale Farben gewählt werden können (Es gab den auch irgendwo in Grau und anderen Farben einfach mal suchen).

Das schöne am Kälteschutz, du kannst notfalls auch andere Jacken und Hosen darüber ziehen.

Wenn dich Flecktarn nicht stört und dass das alles gebraucht ist, kannst du auch das Set mit dem Nässeschutz + Kälteschutz nehmen. Dieses habe ich selber da ich noch einem anderen Hobby draußen im Wald nachgehe. Wobei ich letztens im Schnee nur die Überwurfjacke anhatte, und selbst die musste ich nach einer Stunde ausziehen weil ich das Gefühl hatte gedünstet zu werden. :D

Also damit solltest du auf jeden Fall trocken und warm bleiben :) Wobei der Kälteschutz bei Temperaturen um 0 bis -5 °C sicherlich ziemlicher Overkill ist. :)


Hallo Zockerherz,

Mit Bundeswehrkleidung habe ich bisher zwar immer gute Erfahrungen gemacht (den Nässeschutzanzug habe ich schon), aber diesmal habe ich mir was anderes vorgestellt. So wie auf dem Bild von Gerd...
Du schreibst, du gehst noch einem anderen Hobby (im Wald) nach, Schatzsuche etwa? Habe ich früher auch gemacht.
Jetzt ist meine Lasagne fertig, schreibe später weiter...

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Dreamworker » 03.01.2019 - 17:48

Ahhhhh, mmmmmhh, die Lasagne war echt lecker! Wenn man die am Angelplatz auch so heiß und knusprig essen könnte...

Gerd: Ist dieser Schwimmanzug eine aktuelle Blinker-Aboprämie? Dann würde ich ab sofort den Blinker als Abo beziehen! Die 71€Zuzahlung sind okay.
Naja, meine Füße werde ich schon warm halten können, denke, mit eiskalten F. bringt auch der beste Thermoanzug nichts.
Jetzt ist so die Zeit, wo noch kein Eis auf dem Kanal ist, das Angeln auf Quappe, Barsch, Hecht und Zander vielen schon zu kalt ist, grade beim Nachtangeln.
Wenn es dazu noch sehr windig ist und der Schnee waagerecht fällt, dann bin ich froh, wenn ich in so einem Anzug stecke!
Brauche dann nur noch ein Paar anständige Handschuhe, und dann kann es losgehen...

Gerd, von der Größe des von dir gezeigten Anzuges: Welche Größe soll ich nehmen, wenn ich "M" brauche, dann lieber "L" oder besser "XL" nehmen? Ich bin 1,75m und habe 85kg. Was trägst du unter dem Anzug, Fleecekleidung oder Wollsachen?

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10768
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Gerd » 03.01.2019 - 20:06

Größe- schwer zu sagen. Ich hab 3 Zentner und knapp zwei Meter, die größte Größe passt knapp. Darunter trage ich T-Shirt und normale Unterbux, bei richtigen Minusgraden ein dünnes Fleece.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4374
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Schimpi » 07.01.2019 - 12:38

Ich nutze, wenn ich im Winter in Holland zum angeln bin immer eine Kombi von Pinewood.
Hode und Jacke = Pinewood Lapland extrem
Gescheite Thermounterwäsche drunter und die Kombi ist super.

Ich hocke in der Kombi rund 8 Stunden in nem Aluboot und schipper durch die Polder. Kalt wird es dann erst gegen Abend...
Wichtiger sind echt gute Schuhe und Socken !!!

Ich nutze hier:
Schuhe: Kamik Forest2
Socken: Woolpower (Arctic 800er)
Alles für einen Top Preis direkt bei Frankonia gekauft.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5784
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon rhinefisher » 07.01.2019 - 16:23

Ich würde HODEN nicht bei Frankonia kaufen, Beine und Arme ja - aber HODEN eher nicht... :lol: :lol:
DEUS LO VULT !

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Dreamworker » 07.01.2019 - 17:35

Für die Füße nehme ich Neoprenegefütterte Gummistiefel, 2 paar Treckingsocken und so instant-Wärme-Einlegesohlen,, die wärmen aktiv für ca. 8h.
Was für den Einsatzzweck für den hohen Norden am Polarkreis entwickelt wurde, funktioniert in unseren Breiten bestimmt genauso gut. Sollte man mal ins Wasser fallen, saugt sich ein Wind- und Wasserdichter Floater-kombi nicht schnell voll Wasser.
Ich weiß nicht, wie das bei deiner (für die Jagd entwickelte) Kleidung von Frankonia ist... Habe mal gelesen, das die beste Jagdkleidung, die auch gut zum Winterangeln taugt, aus Loden ist....
Ich würde einen Thermokombi eine Nummer größer wählen und drunter einen Unterzieher für einen Trockentauchanzug tragen...

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4374
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Schimpi » 08.01.2019 - 12:15

rhinefisher hat geschrieben:Ich würde HODEN nicht bei Frankonia kaufen, Beine und Arme ja - aber HODEN eher nicht... :lol: :lol:


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
OK OK...
... ich meinte natürlich HOSE !!! ;)
Hoden musste ich noch keine nachkaufen. Hab noch alle Drei. :lol: ;) :lol:
OK. Eben langt`s... :lol:


@ Dreamworker,
ich bin noch nicht ins Wasser gefallen, glaube aber das bei so ner Aktion ein Floater klar von Vorteil sein sollte ! Die Pinewood-Kluft ist da eher komplett mit überfordert !!!
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Derrik Figge » 14.01.2019 - 12:53

Von den aktuellen IMAX Modellen kann ich nur abraten. Der unterste Teil des Reißverschlusses besteht aus Plastik und ist bei mir nach nur einem Einsatz gebrochen. Damit war die Jacke nicht mehr nutzbar. Ich habe zwar anstandslos mein Geld zurück bekommen, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache. Andere Kollegen berichten von undichten Nähten. Da muss die, ansonsten als wirklich gut bekannte, Firma deutlich nachbessern.

Mein Floaty ist von Mullion, den gab es seinerzeit auch als Prämie zum Jahresabo. Den kann ich auch 100% empfehlen. Sunridge baut auch Floaties und die sind deutlich weicher und damit beim Tragen angenehmer. Allerdings waren sie, als ich danach gesucht habe, fast doppelt so teuer.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 354
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Wisper » 16.01.2019 - 9:40

Bin auch am Überlegen ob ich mir so nen Termoanzug zulegen sollte. Bin über 40 und so langsam nicht mehr fürs T-Shirtangeln im Winter gemacht. :o

Was ist denn mit dem Tubertini Wintertech 8000? Der Michael Kahlstadt trägt den in seinen Videos und der sagt, das Ding sei top! (ok, dessen Meinung ist vielleicht etwas gefärbt, der will das Ding ja auch verkaufen :badgrin: )

https://www.ftmax.de/news/257-produktnews-thermoanzug-winter-tech-8000
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1562
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Welcher Thermoanzug?

Beitragvon Dreamworker » 16.01.2019 - 16:28

Habe mir jetzt den Blinker abonniert und den von Gerd geposteten Schwimmanzug Norway ll als Prämie bestellt.
An alle vielen Dank für eure Beiträge bzw. Empfehlungen! :clap: