Ja wo leben wir denn ...

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Fischchen
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 19.03.2006 - 21:27

Ja wo leben wir denn ...

Beitragvon Fischchen » 24.06.2009 - 19:46

in allen Gazetten der Anglerwelt wird nur noch von optimalen Fängen von optimalen Superanglern und optimalen Gewässern berichtet.

Hallo!!!!!

Was mach ich als Angelnormalo, am Kanal, Rhein und den eh bescheidenenen Vereinsgewässern?

Das geht meiner Meinung nach diesen ,Herren Berichterstattern' sicherlich ganz weit an meinem und deren A.... vorbei,da eh bevorteilhaft bei Bewertung der Gewässer .

Welchen Normaloangler der Region interessieren schon Angelberichte aus Eurorpa,Übersee und sonstigen privaten Bereichen?

Ok, auch ich bin ,oft unterwegs' jedoch hängt mein Herz an der Region (NRW) und deren Normalgewässern....

Ja klar, doch ohne jeglichen Fischerfolg im Vereinsgewässer, noch Kanal und kaum Erfolg im Rhein!!!!!!

Ok, ich bin nicht der Superangler, obwoh .......ich kaum vom Anglonormalfischer biologisch (mein ich zu mindest) abweiche.

Letzendlich meine Frage an die Angelwelt (U.B.+ M.F. ) was mach ich und und viele meiner Anglerfreunde falsch um nicht so erfolgreich wie diese Supermenschen zu sein???

Die, Kohle' kann es nicht sein, die verpulvere ich schon für Angelzeitschriften und Angelhardware
.
Vielleicht die Kohle für die ,sorry' neudeutschen Guide's an Ostsee und anderswo ?

Sorry, vergessen wir jetzt das Thema nicht, Fakt ist, nur mit Kohle, bei geführten Angeltouren (Guides) gibt es womöglich den SuperFisch?

Wo auch immer in dieser (b....... ) wunderschönen Welt. kann man solche Angebote ausschlagen? Aber welcher Angler will dies eigentlich im Innersten wirklich und kann dies letztendlich auch bezahlen?


Wer's mag .....

BB

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 24.06.2009 - 19:57

Keine Ahnung, was Du uns hier eigentlich sagen willst .... :-S

Also:
Du möchtest keine Berichte aus anderen Regionen (ausser aus Deiner Ecke) lesen oder sehen?
Du willst keine großen Fische fangen, bzw. vom Fang solcher informiert werden?
Du gehst lieber auf eigene Faust, statt mit einem Guide, an ein fremdes riesiges Gewässer?
Du möchtest lieber Deine Gewässer mit herkömmlichen Methoden beangeln?

Ja bitte - dann mach das doch! 8)

Wo liegt denn nun Dein Problem? :p
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 24.06.2009 - 20:48

Also, ich versteh das jetzt auch nicht so ganz...
Ganz ehrlich, wenn ich in einem Magazin einen Bericht sehe, der mich nicht interessiert, dann überblättere ich den eben, oder falls das ganze Magazin damit voll ist, kauf ich es eben nicht mehr. Da jeder Angler andere Ansichten hat, kann man es eben auch nicht jedem recht machen.
Auf einen Guide habe ich auch keine Lust...und? Ich muß ja keinen nehmen. Ich kann auch alleine das Gewässer "lesen" und meine Fische fangen. Ich kann auch mit wenig Geld meinem Hobby fröhnen. Diese "Superangler", ich möchte keine Namen nennen, fangen nicht mit den Produkten, für die sie werben und desweiteren ist nicht mal gesagt, daß sie einen Fisch, den sie lächelnd in die Kamera heben, auch selbst gefangen haben. Aber Du mußt, um erfolgreich zu sein, was auch immer das genau heißen mag, kein "Superangler" sein.
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

Benutzeravatar
FloFcbFan
Zander
Zander
Beiträge: 195
Registriert: 29.05.2008 - 20:07
Wohnort: Polch

Beitragvon FloFcbFan » 24.06.2009 - 21:00

Seh ich auch so... aber ich verstehe deinen Bericht auch nicht um erlich zu sein...
Ich bin doch froh um jede Minute die ich am Wasser verbringen kann. Auch wenn ich nichts fange habe ich einen Tag im Leben von dem ich sagn kann: da hatte ich keinen Stress.
WEnn dann noich ein schöner Fisch beißt um so besser! Aber der sinn des Angelns besteht nicht darin im Akkord Fische aus dem Wasser zu ziehn diese in die Kamera zu halten und dann schon den nächsten zu Fangen. Das wäre daneben aber das ist ja alles Geschmackssache. Die Herausforderung fehlt nur einen natürlich gewachsenen Fisch mit einem Köder zu überlistn und zu sehn, das seine Berechnungen und Speakulationen richtig waren. Dannn fühlt man sich in als Angler bestätigt. Aber es ist doch in Jedem Hobby so es gibt immer die Spezis an die niemand rankommt.

Flo

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 24.06.2009 - 21:10

Taxler hat geschrieben:Keine Ahnung, was Du uns hier eigentlich sagen willst .... :-S


Wo liegt denn nun Dein Problem? :p





Das verstehe ich leider auch nicht. :roll:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 24.06.2009 - 21:32

Vielleicht erläutert er uns ja seinen Schmerz.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 24.06.2009 - 21:39

Ich glaube er sucht nen neudeutschen Guide um an der Ostsee ne Zeitung mit Berichten aus anderen Ländern zulesen und dies in einem privaten Bereich.....
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 25.06.2009 - 8:05

Die (Angel- oder andere)Zeitschrift, die auf alle individuellen Lesebedürfnisse passt, wird es nie geben. Außer, man schreibt selber eine, nur für sich selbst - dann aber bitte nicht enttäuscht sein, wenn man beim ersten LEsen feststellt, dass man alle Artikel schon kennt...
Ich glaube, dass Traumfische, Traumgewässer und Traumreiseziele in eine gute Angelzeitschrift hinein gehören. So, wie der Bericht über den neuen Ferrari auch in eine gute Autozeitschrift hinein gehört - auch wenn 99,9% aller Leser sich diesen Wagen nicht leisten können.

Und wer möchte, dass die Hälfte aller Artikel im BLINKER von Schneidertagen und kleinen Fischen handelt, melde sich. Wahrscheinlich ist deren Lieblingsbuch auch Thomas Manns Zauberberg...
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 25.06.2009 - 9:20

Holger Wulf hat geschrieben: Außer, man schreibt selber eine, nur für sich selbst - dann aber bitte nicht enttäuscht sein, wenn man beim ersten LEsen feststellt, dass man alle Artikel schon kennt...

:lol: :lol: :lol:

Der war echt gut! :badgrin:

... ist mir ne glatte Eins wert! Bild
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 25.06.2009 - 12:44

Holger, was hast du gegen Thomas Mann? Franz Kafka, das nenne ich Brutalität am Leser! ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 26.06.2009 - 14:02

Kafka geht sogar noch ;)

Man könnte meinen Fischchen ist frustriert und dauerschneider.

Warum regt man sich über anderer Leute Geld auf? Wenn du selbst keines für teure Angelsachen, Angelurlaub (+ Guide) oder Vereinkarten für gute Gewässer ausgeben willst dann lass es.

Ich kann dir nur sagen ich haue gerne meine übrige Kohle für Angelspielereien aus! Warum? Weil ich Spaß dran hab... :P
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 26.06.2009 - 14:12

Meine Kritik an Mann ist sicherlich ein Bruch des sonst vorherrschenden Wulfschen Lokalpatriotismus - aber der Zauberberg ist wirklich gepflegte Langeweile. Um daraus eine lesenswerte GEschichte zu machen, müsste man 98% kürzen.
Kafka? "Das Urteil" fand ich noch lesenswert. Schade, dass sich das Grundthema bei ihm immer wiederholt.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 26.06.2009 - 14:16

Kafka schrieb ja auch nicht um gelesen zu werden, es war vielmehr eine Selbsttherapie. Das muss man sich nun wirklich nicht geben.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 26.06.2009 - 14:18

Dafür machen seine Erben ganz gut Kohle mit seinem Werk.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 26.06.2009 - 14:42

...und ewig schleichen die Erben! :D
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.