Hasenjagd!

  • Ich finde die Regelung in Amerika in Ordnung, man muss sich nur mal überlegen was für ein riesiges Land das ist. In Deutschland diese Regel einzuführen hätte keinen Sinn. Man stelle sich nur mal vor jeder dürfe Jagen und Angeln.
    1. Fischbestand und Wildbestand kaum noch erwähnenswert
    2. Hier im Odenwald oder in anderen waldreichen Gebieten muss man dann aufpassen beim spazierengehen nicht übern Haufen geeschossen zu werden ;)


    Also für beide Länder net das Optimum, aber ein guter Mittelweg :)

  • Ich habe ein Jahr in den USA gelebt und bin in Virginia, Pennsylvania und West Virginia jagen gewesen. Das amerikanische Grauhörnchen muss vielerorts bejagt werden und wird in den USA deswegen dem jagdbaren Kleinwild zugerechnet, weil - wie bei uns auch - die natürlichen Fressfeinde stark zurückgegangen sind und es zu einer Überpopulation kommt. Deswegen finde ich es nur sehr konsequent, die erlegten Tiere auch einer sinnvollen Verwertung zuzuführen. Und so ein Gumbo ist eine sehr sinnvolle Verwertung.
    Natürlich kann man trefflich über das amerikanische Jagd- und Waffenrecht streiten; auch ich habe dort Menschen getroffen, denen ich nicht einmal einen Stock anvertrauen würde und die im Umgang mit der Kreatur versagt haben. Aber der Waffenbesitz hat in den USA einen ganz anderen Stellenwert als in Europa und ist Ausdruck eines besonderen Freiheitsverständnisses, welches Teil der amerikanischen Kultur ist. Ich empfinde es immer als arrogant, wenn man die eigene Wertevorstellung, Moral und Ethik, die im eigenen Kulturkreis ja durchaus ihre Berechtigung hat, auf einen anderen Kulturkreis projeziert und diesen dann für seine Unterschiede kritisiert oder gar angreift.


    Übrigens: Das amerikanische Grauhörnchen ist z.B. in England und in Teilen des europäischen Festlandes bereits eingeschleppt worden. Dort verdrängt es das uns bekannte rote Eichhörnchen. Eine Bejagung der Grauhörnchen macht also auch in Europa Sinn, um die eigene Artenvielfalt zu erhalten. Ähnliches gilt für Marderhunde und Waschbären.

    Erst wenn die letze Ölplattform versenkt ist, wenn die letzte Tankstelle geschlossen wurde, dann werdet ihr feststellen, dass man nachts um zwei bei Greenpeace kein Bier kaufen kann!

  • Zitat von achimx

    Naja... Eigentlich wollte ich etwas ausführliches zu Fangnix Äusserungen schreiben, bin mir aber nicht sicher, ob es das wert ist...


    Nein, das bringt, glaub ich, nichts. Da sitzen die Vorurteile fest und sind von Wissen um die tatsaechlichen Verhaeltnisse nicht beeintraechtigt.


    FangNix muss ja nicht in USA leben und ich nicht in Deutschland. Da koennen wir beide froh sein.


    Im Nachhinein entschuldige ich mich dafuer, dieses Thema aufgebracht zu haben. Mir waren die Sensibilitaeten nicht bewusst.


    So, ich geh jetzt mal ein paar Tage zum Angeln.
    Wenn mir keiner ein Loch ins Kayak schiesst (Entensaison!), bin ich dann naechste Woche wieder zurueck.



    Gruss, Hogy

  • Zitat

    Ich empfinde es immer als arrogant, wenn man die eigene Wertevorstellung, Moral und Ethik, die im eigenen Kulturkreis ja durchaus ihre Berechtigung hat, auf einen anderen Kulturkreis projeziert und diesen dann für seine Unterschiede kritisiert oder gar angreift.


    Sehr schön gesagt, dass sollten sich manche so circa fünfzig mal durchlesen und dann noch mal ne Karre voll beidseitiger Toleranz inhalieren....

  • Hogy....

    Zitat

    Im Nachhinein entschuldige ich mich dafuer, dieses Thema aufgebracht zu haben. Mir waren die Sensibilitaeten nicht bewusst.


    Also, ich seh da kein Problem drin. und man kann nicht bei jedem Thema auf alle Nichtigkeiten achten... Aus einem ganz normalen Threat eine derartige Verteufelung zu machen, ist eine Kunst für sich. Schliesslich hast du eindeutig erläutert, was du mit den Squirrels so anstellst, was mir durchaus das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.
    """Hallo an alle. Gibt's unter euch welche, die neben dem Angeln auch gelegentlich Kleingetier jagen?"


    Frage eindeutig, Antworten eigentlich nicht weiter schwer.... Schade was draus geworden ist.
    Ich für meinen Teil weigere mich, das Bild des Amerikaners so zu sehen wie es manche hier anscheinend tun. auch, weil ich selber die USA noch nie besucht habe und mir so keine Meinung dazu bilden kann, ob es da nun wirklich so ist oder doch ganz anders....

  • Zitat

    Wie mit Waffen und der Natur in den USA umgegangen wird, ist ja auch allgemein bekannt.


    Zitat

    1. Fischbestand und Wildbestand kaum noch erwähnenswert


    Vielleicht hatte ich ja aus irgendeinem Grund nur mit sehr vernünftigen Menschen zu tun, aber viele Deutsche Angler könnten sich mla von den Amerikanischen ne Scheibe abschneiden, ne Jahreslizens für Virgina gibts für 20$ überall zu kaufen.
    Trotzdem haben fast alle Gewässer in denen ich gefischt habe, einen deutlich besseren Fischbestand als die meisten deutschen Gewässer, und das ohne großen Besatz, auch ohne Prüfung. Einfach mal drüber nachdenken...
    Auch der Wildbestand war in meiner Gegend enorm, ich war nur zu blöd zum richtig schiessen :lol:
    LG
    Moritz

  • Zitat von Raubfischer92

    Trotzdem haben fast alle Gewässer in denen ich gefischt habe, einen deutlich besseren Fischbestand als die meisten deutschen Gewässer, und das ohne großen Besatz, auch ohne Prüfung. Einfach mal drüber nachdenken...
    Auch der Wildbestand war in meiner Gegend enorm, ich war nur zu blöd zum richtig schiessen :lol:
    LG
    Moritz


    Kein Wunder dort wird sicherlich der Vogel des Jahres, unser aller geliebter schwarzer Freund auch nicht lange leben wenn ein Angler mit ner Pump Gun in der Nähe ist :lol:

  • Mein Gott eine herrliche Idee :raucher:


    "Traummodus an"
    Man sitzt morgens gemütlich am Wasser,
    die Ruten ausgelegt, trinkt nen Kaffee,
    ein Komoran fliegt vorbei und lässt sich nieder,
    man greift langsam in die Rutentasche und holt das Gewehr raus,
    ein kleiner Knall und man lehnt ich entspannt zurück.... hmmmmm
    "Traummodus aus"

  • Auch ich finde eine Entschuldigung durch Hogy überflüssig - du, Hogy, hast lediglich ein Thema aufgebracht, in dessen Verlauf sich verschiedene Haltngen/ Meinungen offenbart haben. Das gibt es in vielen anderen Threads auch - ansonsten wäre dieses Forum auch langweilig.
    Also: :top:
    By the way: Der Daumen kommt von jemandem, der a) prinzipielle Lust aufs Jagen hat, b) die amerikanischen Waffengesetze ablehnt, c) wilde Eichhörnchen im Garten hat, sie wie Haustiere füttert und sie einfach zu putzig findet, um auf sie zu schießen und d) in den USA durchaus auch ein Squirel-Gumbo essen würde. Widersprüche inklusive...

  • Och ich finds auch nicht "entschuldigenswert".


    Madgrafs Traummodus bekommt von mir 10 von 5 Punkten*g*
    Ich träum auch manchmal mit einem Gewehr am Fluss zu sitzen und auf diverses zu schiessen. Ich meine natürlich Blechbüchsen und so... leider könnte...rein hypothetisch so ein Schuss auch daneben gehen und dann machts platsch im wasser. Beileid an der Stelle an die Familie des Kolleteralschadens.
    Ich meine wenn andere aus Versehen paar Zivilisten erschiessen dürfen, darf ich doch wohl ausversehen mal nen Kormoran treffen?????
    Verdammt, die anderen sind nicht "Vogel des Jahres"^^

  • Zitat von Hogy

    Hallo an alle. Gibt's unter euch welche, die neben dem Angeln auch gelegentlich Kleingetier jagen?


    Die gibt es bei uns sicherlich, aber die nehmen ihre Flinte wohl nicht mit ans Gewässer unter dem Motto : Wenn zufällig ein Hase vorbei kommt, knall ich den ab. Ich habe bewußt den Hasen gewählt, weil bei uns wohl keiner ein Eichhörnchen schießt. 8) Sicherlich wurden hier früher auch Eichhörnchen gegessen, aber mittlerweile gibt es hier Supermärkte, wo ich Rind, Schwein, Lamm, Geflügel...etc. kaufen kann.


    Zitat von Hogy

    aber waehrend der Saison habe ich immer das Gewehr dabei, wenn ich fischen gehe.


    Warum? Nur um zwischen durch ein Eichhörnchen, oder einen Hasen zu schießen? Das ist in meine Augen : Jagen - just for fun! :roll:


    Zitat von Hogy

    Eichhoernchen gibt's im Ueberfluss.


    Wahrscheinlich weil die natürlichen Fressfeinde der Eichhörnchen von schiesswütigen Leuten schon radikal dezimiert wurden!


    Zitat von Hogy

    Hauptsaechlich wird das, glaube ich, gemacht, um Menschen und Nutztiere zu schuetzen.


    Nein, das stimmt nicht, das wird zum grossen Teil auch nur just for fun gemacht, alles nur Showtime :roll: Oder was hat das in den Mund nehmen von 15 Klapperschlangen (mit dem Schwanzende), mit dem Schutz von Mensch und Tier zutun? Garnichts, alles nur wegen dem "Spaßfaktor". Oder findest du es ok, wenn die Schlangen anschließend bei lebendigem Leib gehäutet werden.?


    Zitat von Hogy

    Keinesfalls geht es dabei um gefaehrdete Arten von Schlangen


    Oh doch, leider! Roundups sind auch eine amerikanische Tradition. Super, Tradition hin oder her, sag mir mal wo der Respekt vor der Kreatur bleibt?


    Ich habe nichts gegen Amerikaner, auch nicht gegen dich persönlich, aber man muß nicht alles gut heißen, was in den USA so praktiziert wird, das gilt im umgekehrten Fall sicher auch so.


    Zitat von achimx

    ich such schon mal mein altes Luftgewehr raus und nehm Nachbars Eiche unter Feuer


    Mach das, aber dann tu mir den Gefallen, lass deine Tochter zusehen und erklär ihr bitte, warum du das Eichhörnchen erschossen hast.



    Soviel zu dem Thema! Und wer mich jetzt geißeln will, möge das bitte tun!

  • Gutemine,
    wo ist denn Kattenvenne?
    Achja, und du hast beim zitieren meines Satzen den Smilie dahinter vergessen, wenn du das bitte korrigieren möchtest :shock: ? Smilies können der Bedeutung eines Satzes einen ganz andere Richtung geben, von daher..... :-S
    Und wieso sollte ich meine Tochter, wenn ich denn ein Eichhörnchen erschiessen würde, zusehen lassen? Versteh ich nicht. Geh mit Ihr ja auch nicht in den Schlachthof und zeige Ihr, wie die Kühe für die Hamburger etc. niedergemetzelt werden... Nur weils sauber im Supermarkt liegt, heisst es nicht, dass es vorher nicht gelebt hat...
    Edit : Oder habe ich dich da irgendwie falsch verstanden so wie du mich anscheinend?

  • So meine Herrschaften, jetzt gehen wir bitte doch alle mal zum Tom in die Hütte und trinken eine kleinen zwischendurch und dann bitte zurück zum Ausgangsthema .

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • @ Tino & Tina:


    Dann solltet ihr Veganer werden, denn alle Tiere sind, oder waren mal putzig.


    @ AnglerRDG:


    Meinst du den schwarzen, oder den weißen Kormoran? :badgrin:

  • Zitat von andal

    @ Tino & Tina:


    Dann solltet ihr Veganer werden, denn alle Tiere sind, oder waren mal putzig.


    Ne, Tofu ess ich nicht, nicht weil er putzig ist, sondern weil er mir nicht schmeckt.
    Es geht auch nicht unbedingt um das Eichhörnchen, es geht mir ums prinzip, ich muß nicht alles abballern, was nicht bei 3 verschwunden ist. :?


    Zitat von achimx

    wo ist denn Kattenvenne?


    Am AdW!


    Zitat von achimx

    Achja, und du hast beim zitieren meines Satzen den Smilie dahinter vergessen


    Manchmal kann man Sätze besser weglassen, bevor man zum "Alibi"-Smilie greifen muß.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!