Fangberichte Wels 2018

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Dreamworker » 11.08.2018 - 15:36

Hallo Gruni,

schöner Bericht und Fisch! Dickes Petri!
Hatte auch mal nen Köfi für eigentlich alle Raubfische Nachts ausgelegt. Dann hatte ich einen Biß und Drill, da dachte ich auch, "das kann nur ein Wels sein!" Der entpuppte sich dann aber als 66er Karpfen mit 20Pfd!

Die ganze Story bei "Karpfen 2018" hier... Hoffentlich fange ich dieses Jahr auch so einen schönen, Küchenfreundlichen Wels wie du! Dazu war ich mehrmals in einem Dorf Namens Waller und in Österreich in Wels, aber nur im Bahnhof.... Aber damals habe ich noch nicht (auf Waller) geangelt.....

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5209
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Valestris » 11.08.2018 - 17:12

Petri Heil zum PB.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Gerd » 11.08.2018 - 18:17

Petri . Die Nidda hat es in sich, hat ja schließlich den Main als Kinderstube.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Gruni
Zander
Zander
Beiträge: 237
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Gruni » 12.08.2018 - 12:55

@Dreamworker: Küchenfreundlich ist grundsätzlich richtig, aber Frau hat schon morgens :shock: als sie innen Kühlschrank geschaut hat, den haddsch Nachts um 3 noch umgeräumt um den Burschen reinzukriegen. Und gestern dann in Teilen im Keller inne Tiefkühltruhe verstaut.
@Valestris: Thx, bisher war PB bei 70cm, wenn dann so unverhofft was kommt ist umso besser! Aber jetzt hab ich mir irgendwie innen Kopf gesetzt seine Eltern zu bekommen! 8)
@Gerd: Grundsätzlich Richtig, aber von dem Bereich den ich beangele (Strecke Bad Vilbel, Harheim, Bonames) bis zur Niddamündung in den Main liegen ein paar Wehre und noch nicht alle haben Fischtreppen. Mit ein Grund warum wir hier noch keine Grundeln haben.
Tight Lines
Gruni

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5283
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Derrik Figge » 13.08.2018 - 10:22

Petri!
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Dreamworker » 15.08.2018 - 18:31

So, da isser, mein 1. WELS! Vor 10 min. hier auf Gründling gefangen. Zwar mit 45cm noch ein Baby, aber
ein Anfang ist gemacht... dachte erst, es ist eine Forelle, oh wie war ich dann überrascht.... Hoffentlich ist auch Vati in der Nähe!
IMG_20180815_181333.jpg
IMG_20180815_181333.jpg (2.83 MiB) 1961 mal betrachtet
IMG_20180815_182233.jpg
IMG_20180815_182233.jpg (2.91 MiB) 1961 mal betrachtet

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5795
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon rhinefisher » 15.08.2018 - 19:34

Ganz fettes Petri! :clap:
Der erste Anfang ist gemacht.. :dance: :dance:
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5209
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Valestris » 15.08.2018 - 20:02

Petri zu dem schönen Bartelträger :clap:
Fish 4 Life!

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Dreamworker » 15.08.2018 - 22:12

Hoffentlich ist der nächste wenigstens doppelt so groß oder größer!
Habe noch zwei 15cm-Gründlinge im Eisschrank und ne 20er Rotfeder, alle fertig aufgezogen...
Mal sehen, am We gehe ich wieder ans Wasser, ob da nicht ein größerer beißt...

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Gerd » 16.08.2018 - 6:07

Petri zum Ersten !!
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 722
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Argail » 16.08.2018 - 6:46

Petri zur neuen Art in der Fangliste! der Erste einer Art ist immer was Besonderes. :clap:
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1570
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon Dreamworker » 16.08.2018 - 10:36

Argail hat geschrieben:Petri zur neuen Art in der Fangliste! der Erste einer Art ist immer was Besonderes. :clap:


Danke für eure Petris! Ja, das stimmt! Ich habe mich voll gefreut und tue das immer noch!

Das ist wie früher bei meiner Schatzsuche mit Metalldetektoren: Die erste Kanonenkugel, die erste Pfeilspitze oder Silbermünze zu finden, war auch immer was besonderes...
Man fängt fast überall erst mal klein an und steigert sich dann....Ich hoffe, das ich euch schon bald ein größeres Exemplar präsentieren kann!
Gestern Abend hatte ich noch einige Aalbisse, aber die Viecher haben mir nur die Köfis zerfetzt. Der Wels jedenfalls hat den Fisch voll genommen und hing sicher fest.

Bin ehrlich gesagt am überlegen, wie ich einen Fisch von 1m Länge oder darüber auf dem Fahrradanhänger transportieren soll....Vielleicht kaufe ich mir diese oder nächste Woche ein neues gebrauchtes KFZ, nen Golf Variant etwa. Dann kommt ein großer Fisch eben in den Karpfensack und in eine Mörtelwanne. Stimmt das eigentlich, das der Wels wie der Aal giftiges Blut hat?

christoph89
Barsch
Barsch
Beiträge: 123
Registriert: 06.09.2017 - 11:08
Wohnort: Saarburg

Re: Fangberichte Wels 2018

Beitragvon christoph89 » 20.08.2018 - 9:39

Dreamworker hat geschrieben:
Argail hat geschrieben:Petri zur neuen Art in der Fangliste! der Erste einer Art ist immer was Besonderes. :clap:


Danke für eure Petris! Ja, das stimmt! Ich habe mich voll gefreut und tue das immer noch!

Das ist wie früher bei meiner Schatzsuche mit Metalldetektoren: Die erste Kanonenkugel, die erste Pfeilspitze oder Silbermünze zu finden, war auch immer was besonderes...
Man fängt fast überall erst mal klein an und steigert sich dann....Ich hoffe, das ich euch schon bald ein größeres Exemplar präsentieren kann!
Gestern Abend hatte ich noch einige Aalbisse, aber die Viecher haben mir nur die Köfis zerfetzt. Der Wels jedenfalls hat den Fisch voll genommen und hing sicher fest.

Bin ehrlich gesagt am überlegen, wie ich einen Fisch von 1m Länge oder darüber auf dem Fahrradanhänger transportieren soll....Vielleicht kaufe ich mir diese oder nächste Woche ein neues gebrauchtes KFZ, nen Golf Variant etwa. Dann kommt ein großer Fisch eben in den Karpfensack und in eine Mörtelwanne. Stimmt das eigentlich, das der Wels wie der Aal giftiges Blut hat?


Petri :)

Ich würde dir alles was über 120cm ist nicht empfehlen zu essen. Schmecken dann nicht mehr da zu viel fett. :) Kannst du auch Moos essen. :D

Und das mit giftigen Blut beim Wels stimmt.
Zander :dance: