Erzählt mal eure Geschichte von eurem Ersten Raubfisch

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

D3rFabi
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 26.05.2006 - 16:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon D3rFabi » 24.07.2006 - 13:46

also mein erster raubfisch war ein kleiner hecht an der müritz den ich allein mit 10 jahren an der müritz fing. da ich damals noch nicht so viel
ahnung hatte, dachte ich das hechte lebenslang an einem platz standen, und setzte ihn kurzerhand gleich wieder zurück, in der hoffnung, ihn beim nächsten müritz-urlaub gleich nochmal zu fangen.....naja, dem hecht war wohl nicht dannach, und ich habe seitdem keinen hecht mehr in der müritz gefangen....

P.S.: köder war ein rapala-wobbler(die besten die es gibt) den ich mir letztes jahr in irland verhangen hab :~[
it takes a lifetime to become a great, but only a second to become a legend:

27.6.06
Round of Sixteen
Dortmund

R9

Flyfisher
Zander
Zander
Beiträge: 273
Registriert: 03.07.2006 - 15:48
Wohnort: Nrw

Beitragvon Flyfisher » 24.07.2006 - 19:09

hi meine erste begegnugn fand so statt,ich war ma altarm um ein paar barsche zu fangen so ende januar.so legte ich meine mit würmern bestückte pose einfach ma in die mitte des altarms ab!
und kurbelte,hänger und die pose riss ab,so hab ich einfach ein paar schrotbleie an die schnur geklemmt und das ganze wieder eingeworfen,diesmal aber auf grund so nach ca.20 wollte ich die rute einholen und nachhause fahren,da hatte ich schon wieder ein hänger und ich war am fluchen wie wild,bis dieser hänger sich als hecht zu erkennen gab und und ein irrer drill begann. !ich habe in dann mit viel glück landen können,denn ich hatte nur ein barsch vorfach dran mit18 schnurr ohne stahlvorfach!(fragt mich nicht wie ich das geschaft habe !!!)!!naja der hecht war 55 cm groß und durfte nachdem ich in fotografiert hatte wieder schwimmen
Alkohol ist keine Lösung,

es ist eine Verbindung aus Kohlen-,wasser- und Sauerstoff
;)

Benutzeravatar
Teichgraf v. Poppenbüttel
Zander
Zander
Beiträge: 713
Registriert: 11.07.2006 - 19:38
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Teichgraf v. Poppenbüttel » 26.07.2006 - 13:31

mein erster raubfisch war ein dorsch den ich auf einem kutter aus warnemünde gefangen habe. der war knapp fünf kilo schwer und auch der einzige für den ganzen tag... für mich jedenfalls. aber dafür auch der drittgrößte an dem tag. das ist jetzt schon so lange her, aber so kleinigkeiten wie den ersten ordentlichen fisch vergisst man nie... komisch
Der Trainer hatte nach den ganzen Ausfällen im Angriff nur noch die Wahl zwischen mir und dem Busfahrer. Da der Busfahrer seine Schuhe nicht dabei hatte, habe ich gespielt. "Jan-Aage Fjortoft"

Benutzeravatar
Meeresspezi
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 27.07.2006 - 15:28

Beitragvon Meeresspezi » 31.07.2006 - 18:36

Mecklenburger See Platte!

Waggler, wurm haken!

10 min warten und einen 28cm Barsch landen!

glaub da war ich 6 oder so.

War natürlich stolz wie hulle!!! :lol: :D

Benutzeravatar
Meeresspezi
Zander
Zander
Beiträge: 275
Registriert: 27.07.2006 - 15:28

Beitragvon Meeresspezi » 31.07.2006 - 18:38

Flyfisher hat geschrieben:hi meine erste begegnugn fand so statt,ich war ma altarm um ein paar barsche zu fangen so ende januar.so legte ich meine mit würmern bestückte pose einfach ma in die mitte des altarms ab!
und kurbelte,hänger und die pose riss ab,so hab ich einfach ein paar schrotbleie an die schnur geklemmt und das ganze wieder eingeworfen,diesmal aber auf grund so nach ca.20 wollte ich die rute einholen und nachhause fahren,da hatte ich schon wieder ein hänger und ich war am fluchen wie wild,bis dieser hänger sich als hecht zu erkennen gab und und ein irrer drill begann. !ich habe in dann mit viel glück landen können,denn ich hatte nur ein barsch vorfach dran mit18 schnurr ohne stahlvorfach!(fragt mich nicht wie ich das geschaft habe !!!)!!naja der hecht war 55 cm groß und durfte nachdem ich in fotografiert hatte wieder schwimmen


Das mir ner 20schnur ohne Stahlvorfach hab ich auch schon mal geschafft! und mein hecht war auch 55 cm groß ;)

Benutzeravatar
Kevin Alt
Zander
Zander
Beiträge: 732
Registriert: 24.11.2004 - 7:41
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Kevin Alt » 02.08.2006 - 4:51

hier die Story von meinem ersten Hecht, an den ersten Raubfisch kann ich mich nicht mehr erinnern. :D

Ich fing um 8:00Uhr an zu spinnen, ich habe alles probiert was ich mit hatte! Wobbler, Blinker, Spinner und Gummis! Die Talsperre ist sehr tief und hat sehr klares Wasser!

Nichts ging. Es war kalt, aber die Sonne schien! Ein herrlicher Tag! Ich ging wieder ein paar Meter weiter, aber nichts passierte! Dann entdeckte ich einen Steg! Ich ging hinauf und spinnte alles ab! wieder nix! Dann montierte ich die Cykade... Gleich nach dem ersten Wurf, sah ich einen Schatten hinter meinem Köder herschwimmen! Beim zweiten Wurf das gleiche Spiel! Beim dritten mal schoss ein schöner Fisch aus dem nichts heraus hinter meinem Köder her und saugte ihn sich ein. Ich schlug an und sah durch das klare Wasser meinen ersten Hecht!

Bild


keine Ahnung, warum das Bild nicht funzt. Vielleicht bekommt es ein Mod hin
Bild

Christian06
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 39
Registriert: 01.08.2006 - 13:02

Beitragvon Christian06 » 02.08.2006 - 10:32

Meinen ersten Hecht entdeckte ich unter einem Steg.Er sah riesig aus und ich erst 12 Jahre alt.Was sollte ich nun machen,kein Stahlvorfach dabei?
Ich bastelte aus 3-50er Sehnenstücken ein Vorfach (geflochten wie ein Zopf)Dann schnell an anderer Stelle einen Barsch als Köder gefangen.
Alles fertig montiert den Barsch genau vor das Maul des Hechtes plaziert.
Der sah sich den Barsch genau an und nahm in mit zur Seemitte.Den Augenblick des Bisses konnte ich also genau verfolgen.Ein einmaliges Erlebnis!Ich wartete noch einige Zeit und setzte den Anhieb,der Drill des Riesenfisches war sehr aufregend.Wie lange würde mein selbstgemachtes Vorfach halten?Zwei Freunde halfen dann mit, den Fisch zu landen.Die Freude war groß,denn er wog 22Pfd und war 1.22m lang.Wir drei kamen
in die örtliche Zeitung.EinErlebnis,daß man nicht vergessen wird,auch wenn es schon 40 Jahre her ist.
Schöne Grüße aus dem hohen Norden

Christian06
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 39
Registriert: 01.08.2006 - 13:02

Beitragvon Christian06 » 02.08.2006 - 10:35

PS.Zwei der Drei Sehnen waren durchgebissen.Puuh Glück gehabt! :)
Schöne Grüße aus dem hohen Norden

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 07.02.2008 - 23:20

ich hab meinen ersten raubfisch mit nem wurm gefangen war daamals mit meiner cousine angeln, die hat aba nix gefangen. also hab ich sie solange genervt bis ich auch mal angeln durfte. da ich zum ersten mal ne rute in der hand hatte und erst 3 jahre alt war könnt ihr euch vorstellen wie der wurf aussah :lol: :lol: :lol: aba genau dadurch das der köder dierekt am ufer hing fing ich promp ne schöne forelle und meine cousine ging leer aus
G-Loomis Fear no fish

carpfisher
Brassen
Brassen
Beiträge: 69
Registriert: 12.01.2007 - 20:17
Wohnort: Bodensee

Beitragvon carpfisher » 09.02.2008 - 18:13

Mein erster Raubfisch war en Hecht den ich auf Teig gefangen hab. :badgrin:
Kein Fisch ist vor mir sicher

We!$e
Zander
Zander
Beiträge: 245
Registriert: 29.09.2007 - 20:43
Wohnort: Aitrach

Beitragvon We!$e » 10.02.2008 - 13:36

Also ich fing meine ersten Hecht als ich 13 war, den 1. Raubfisch allgemein vllt mit 6 oder so, damals hab ich des öfteren kleine Barsche gefangen.
An dem Tag meines 1. Hechtes fing ich noch 2 Weitere um die 50 cm.
Mfg Simon

Benutzeravatar
Maffong
Zander
Zander
Beiträge: 694
Registriert: 17.09.2007 - 13:55
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Maffong » 10.02.2008 - 14:56

Mein erster Raubfisch war wahrscheinlich ein kleiner Wolfsbarsch(um die 20cm). damals war ich um die 4-5 jahre alt. Kurz danach hab ich auch meine ersten beiden Aale gefangen.
Die ersten Barsche hab ich bald auch gefangen, doch der erste hecht ist mir erst, als ich 10 war an den Haken gegangen. Ein unglaublicher hechtriese von ganzen 21cm auf 4er hechtspinner.
die ersten Zander waren auch nicht gerade riesig 29 und 31cm auf KöFi innerhalb von 5min, an einem 4Std. angeltag.
MfG Maffong
Schaut doch mal vorbei: http://stickbugdiver.blogspot.com/

Benutzeravatar
Magne
Zander
Zander
Beiträge: 252
Registriert: 20.09.2007 - 0:57
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Magne » 10.02.2008 - 20:16

Also an mein erster war auch ein kleiner Barsch, damals haben wir uns die Ruten selbst gebaut, Pose war ein Korken und geangelt hab ich in einem kleinen Tümpel.

Eine intensivere Erfahrung war mein erster Hecht beim Spinnfischen. Das gezielte Angeln auf Raubfisch hat mich lange nicht so recht interessiert, was unter anderem daran lag, dass ich nie wirklich erfolgreich dabei war. Mein Bruder hat dann seinen Angelschein gemacht und dabei schnell eine Vorliebe fürs Spinnfischen entwickelt, naja, was tut man nicht alles für seinen Bruder, also hab ich mir eine Spinnfischer Ausrüstung zugelegt (war gut teuer) und bin dann mit ihm los zum angeln. Die ersten zweimale an einem See haben wir nix gefangen, doch dann sind wir an einen Fluss gefahren. Es war ein sehr warmer Tag und wir mussten uns sehr mühsam durchs dichte Gebüsch und durchs Schilf kämpfen, zum Glück hatte ich meinen neu erworbenen Anglerhut dabei, denn die Sonne schien uns auf dem Kopf. Da ich mir dachte, dass bei dem trüben Wasser ich auf jeden Fall einen hellen Köder brauchte hab ich mich erst für ein GuFi in weiß entschieden, dieser brachte aber nichts, also dachte ich mir, dass ich einen silbernen Spinner dran machen könnte und auf dem zweiten Wurf zog es kräftig an meiner Rute, ich war ganz erschrocken und da sah ich nur eine Flanke blitzen... ich war super froh und total erstaunt, an der kurzen Rute mit Geflochtener Schnur ist das schon ein ganz anderes angeln, als mit einer langen Rute und monofiler Schnur, wo fast alles weggefedert wird, obwohl der Fisch nur 53 cm maß war das ein tolles Erlebnis und auf jeden Fall mein einstieg ins Spinnenfischen, seit dem leg ich doch des öfteren meine Feederrute beiseite, um mich mit meiner Spinnrute auf zu machen. Für meinen Bruder war das der erste Hecht, den er aus der Nähe gesehen hat und wir haben uns beide gefreut, denn für uns beide ist es das schönste zusammen unsere Fische zu fangen. Hier noch ein Foto:
Bild
Shot with K750i at 2007-08-19
Mein Bruder ist dann noch beim fotographieren ins die steile Böschung abegrutscht und ins Wasser gefallen, zum Glück war es nur ca. 30cm tief, dafür hat er auch den Fisch ins Wasser fallen lassen ;)
Ein paar Wochen später hat mein Bruder seinen ersten Hecht gefangen, und dabei bin ich die Böschung runter gefallen und voll in die Brennnisseln geflogen, kommt nicht so toll, wenn man nur T-Shirt an hat. Naja, unter diesem Heldenhaften Einsatz konnte ich dann seinen ersten Hecht keschern.
Ja zwei tolle Erlebnisse die mir auf jeden Fall noch sehr lange im Gedächtnis bleiben werden.

carp007
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2008 - 10:24
Wohnort: Illmitz

Den ersten Raubfisch vergess ich nie.

Beitragvon carp007 » 23.02.2008 - 10:39

Mein erster Raubfisch war ein Hecht von 1.50 Kilogramm den ich mit meinen Großvater am Neusiedlersee überlisten konnte.
Hier die Geschichte: Am morgen musste ich leider noch in die Schule. :( Aber das Angeln lies mir an diesem Tag keine Ruhe. Wir hatten ein Traum Wetter um auf Hecht zu angeln. Nebel leichter Wind und ungefähr 10 Grad.
Auser dem war es november und as ist am Neusiedlersee die beste Zeit um auf Hechte zu angeln. ALs ich um 2 uhr von der Schule nach Hause kam verzichtete ich aufs essn und die Hausübung hab ich auch nicht gemacht. :lol:
NAja um 14.§0 stand ich neben meinem großvater am See. er hatte bereits einen schönen Hecht mit einem Köfi Überlistet ich so war ich sehr positiv gestimmt. Was soll ich sagen in der dämmerungsphase begann die pose an meiner Rute im Zeitlupentempo! zu ziehen. Ich lies den Fisch zwei Meter ziehen und dan setzte ich einen Anhieb. Nach einem viel zu schnell vergangenen Drill lag mein erster Hecht vor mir dieses Gefühl wrede ich nie vergessen.
Mfg Carp007

Benutzeravatar
Angler ohne Wasser
Zander
Zander
Beiträge: 277
Registriert: 25.12.2005 - 18:26
Wohnort: wien

Beitragvon Angler ohne Wasser » 10.03.2008 - 17:18

Also mein erster halbwegser Raubfisch war auch wie bei so vielen ein kleiner Hecht...aber das lustige war...ich wollte auswerfen mit einem kleinen spinner und der wurf ist mir total misslungen, also der spinner ist direkt unter den Steg gefallen und ...wumps da hat ihn sich der kleine auch schon geschnappt...Und der Drill war erst spannend, meine Rute war viel zu weich und hatte quasi kein rückrat, bis dahin hatte ich damit immer nur Brachsen gefangen aber der kleine Racker zeigte mir wo es lang ging, doch Schlussendlich habe ich gesiegt!!... :dance:


mfg Matthias



Mfg Matthias
Es sollte mal bewiesen werden das Fischen eine Sucht ist - ICH BIN SÜCHTIG!!!
Sobald du angst hast in die Hölle zu kommen BIST DU SCHON MITTEN DRINNEN!!!!