Fangmeldungen Friedfisch 2010

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

tfr
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2010 - 10:13

Beitragvon tfr » 20.04.2010 - 13:03

Hi und danke. Meinst Du wirklich, dass Größe 4 zu groß für Forellen ist? Die Größe hat mir die Tante im Angelladen empfohlen. Wenn man aber mal recht darüber nachdenkt... könntest Du recht haben. Aber ist ja nicht so schlimm da ich keinen Beifang hatte. Danke aber für den Hinweis!

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 20.04.2010 - 13:48

tfr hat geschrieben:Die Größe hat mir die Tante im Angelladen empfohlen.

>:(
Hallo tfr!
Beim Forellenfischen werden die Größen 2 und 1 am meisten verwendet. 3 verwende ich auch oft, um die schwereren Kaliber rauszufiltern oder wenn ich weiter werfen muss. Die Größen 4 bis 6 werden in der Regel auf Hecht eingesetzt. Die Fische halten sich natürlich nicht zwingend an diese Abgrenzungen. :D
Petri zum Aitel und weiter so!

Übrigens: Es heißt das oder der Aitel – dieser Fisch hat nun wirklich nichts feminines an sich! ;)
Carpe noctem!

tfr
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2010 - 10:13

Beitragvon tfr » 20.04.2010 - 14:06

Hi Wormman,

danke für die Tipps. Vielleicht hänge ich einen Zettel an den Haken mit der Aufschrift "bitte nur schonfreie Fische anbeißen" ;-) Werde mir aber auf jeden Fall noch kleinere Spinner besorgen. Evtl. habe ich dann ja Glück und erwische eine Forelle.
Zur Lehrstunde mit dem Artikel vom Aitel... danke. War mir so nicht bewußt. Ein tag an dem man was lernt ist immer ein guter Tag!

Viel Perti auch für Dich...

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Beitragvon Wormman » 20.04.2010 - 15:01

Wo wir gerade bei Friedfischen auf Spinner sind - letztens hatte ich einen kuriosen Beifang: Statt des vermuteten kleinen Aitels kam eine kleine Nase zum Vorschein, gut 20cm groß. Es kommt ja immer wieder mal vor, dass man beim Spinnfischen Fische mitten am Körper hakt, doch diese Nase hatte den Haken komischerweise im Maulbereich… Glück im Unglück für den Fisch: Der Haken wär‘ beinahe ins Auge gegangen…
Bild
Carpe noctem!

barschpapst
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 28
Registriert: 14.08.2003 - 15:08
Wohnort: krefeld

Beitragvon barschpapst » 20.04.2010 - 20:52

hallo leute,

ich bin immer wieder fasziniert, was bei euch so alles rumschwimmt, aitel und nase zb. hätte ich ohne recherche niemals bestimmen können.

ich glaub, ich muss mal in der forellenregion urlaub machen, bei mir am niederrhein ist die fischvielfalt doch sehr überschaubar.

grüße

uli

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 20.04.2010 - 20:58

Aitel (Döbel) gibt es doch fast überall.

barschpapst
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 28
Registriert: 14.08.2003 - 15:08
Wohnort: krefeld

Beitragvon barschpapst » 20.04.2010 - 21:46

hallo leute,

@lelox: ja, döbel sagt mir was, hätte ich aber nicht zweifelsfrei identifizieren können, hab noch nie einen gefangen.

grüße

uli

tfr
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 20.04.2010 - 10:13

Beitragvon tfr » 21.04.2010 - 7:55

Hi,

also mit der Identifikation habe ich auch noch meine Schwierigkeiten. Da dies meine erste Angelsaison ist habe ich immer noch die Schulungsunterlagen mit allen Fischbildern dabei, damit ich zweifelsfrei feststellen kann was ich da am Haken habe und ob ich mitnehmen darf ;-) Ich will ja nichts falsch machen!!

Grüße aus Süddeutschland

Benutzeravatar
Roland.K
Barsch
Barsch
Beiträge: 158
Registriert: 28.11.2006 - 7:34
Wohnort: Leutkirch

Beitragvon Roland.K » 23.04.2010 - 23:09

Wormman hat geschrieben:Wo wir gerade bei Friedfischen auf Spinner sind - letztens hatte ich einen kuriosen Beifang: Statt des vermuteten kleinen Aitels kam eine kleine Nase zum Vorschein, gut 20cm groß. Es kommt ja immer wieder mal vor, dass man beim Spinnfischen Fische mitten am Körper hakt, doch diese Nase hatte den Haken komischerweise im Maulbereich… Glück im Unglück für den Fisch: Der Haken wär‘ beinahe ins Auge gegangen…
Bild

So ungewöhnlich ist das gar nicht.
Ich habe in der Iller schon einige Nasen mit kleinen Spinnern und "Gummis" gefangen.
Grüße aus dem Allgäu
Roland

Benutzeravatar
fonG!
Zander
Zander
Beiträge: 1076
Registriert: 02.01.2006 - 17:24
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon fonG! » 24.04.2010 - 13:48

Hey,

heute hat es geklappt, ich fing meine erste Barbe im Rhein ;-) War auch das erste mal gezielt auf Barbe!
Mein Kollege blieb bis auf ca. 40 Grundeln Schneider.
Vor der Morgendämmerung gab es noch einige Aalbisse ... bald sind sei dran =)

Die Barbe hatte 64cm und genau 5 Pfund!

Bild

MfG

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10838
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 24.04.2010 - 15:24

Petri Heil zum tollen Rüsselmaul, super Fisch. Und ein geiles T-Shirt hast Du da an 8)
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Barschprofi
Hecht
Hecht
Beiträge: 1698
Registriert: 27.02.2010 - 18:42
Wohnort: Uckermark

Beitragvon Barschprofi » 24.04.2010 - 19:24

ein super Fang Petri.
BildBild

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 24.04.2010 - 22:20

Hui schöner Fisch, Petri Heil !!!

Benutzeravatar
hümpfi@carp
Zander
Zander
Beiträge: 322
Registriert: 05.06.2008 - 14:23
Wohnort: Grettstadt

Beitragvon hümpfi@carp » 03.05.2010 - 22:11

Ich und mein Teamkollege waren am Samstag an unserem neuen Privatsee zum erstenmal Fischen.
Wir Fischten mit der Pole und es war einfach nur Gigantisch.
Ich hatte 6 oder 7 Karpfen mit etwa 4 Pfund, einige kleinere K2 mit etwa 600 gr., etwa 15 Rotfedern mit gut 500-700 gr. und 7 Schleien etwa 2-3 Pfund.
Mein Kollege hatte nen Graser etwa 4 Pfund, n paar größere Karpfen mit 4 Pfund und auch einige K2, 3 Schleien gleicher größe wie meine und noch mehr Rotfedern wie ich.
Heute war ich nach der Berufsschule wieder kurz draussen und hatte 2 Graser mit etwa 4 Pfund, 2 größere Karpfen etwa 3-4 Pfund, 2 Schleien etwa 2-3 Pfund und einige gute Rotfedern.

mfg

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 13.05.2010 - 12:26

Gestern Abend, beim Aalangeln in unserem Verein hab ich statt der gewünschten Schlängler 2 Rußnasen auf Tauwurm gefangen,
wobei die eine der Beiden ein gutes Stück über 30 cm lang und ungewöhnlich kräftig in der Statur war.

Die Beiden durften ohne Fototermin sogleich zurück ins kühle Nass, da sie sich im Laichaufstieg befanden.
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich