Erster Huchen!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

der-raubfischer
Zander
Zander
Beiträge: 472
Registriert: 18.05.2009 - 21:44

Beitragvon der-raubfischer » 08.12.2009 - 16:16

Taxler hat geschrieben:
Raubfischer92 hat geschrieben:Und was bitte willst du mit nem 30 Kilo Huchen???

Schon mal gehört dass man Fische auch essen kann ....? :p

Warum sollte man nen 30kg Huchen nicht verwerten können?
Bei nem 30kg Lachs funzt das doch weltweit auch 8)


Aber nicht für den Eigengebrauch!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 08.12.2009 - 16:24

der-raubfischer hat geschrieben:
Taxler hat geschrieben:
Raubfischer92 hat geschrieben:Und was bitte willst du mit nem 30 Kilo Huchen???

Schon mal gehört dass man Fische auch essen kann ....? :p

Warum sollte man nen 30kg Huchen nicht verwerten können?
Bei nem 30kg Lachs funzt das doch weltweit auch 8)


Aber nicht für den Eigengebrauch!

Nicht jeder Angler ist 16 Jahre, sitzt alleine im Kinderzimmer vor dem Rechner und wartet, bis Essen fertig ist ...

Es gibt Angler die bereits Kühl- und Gefrierschränke, sowie Räucheröfen und Herde ihr eigen nennen,
sogar solche, die ne Familie daheim beherbergen und die heranwachsende Brut dreimal täglich füttern müssen, ...
... und Angler, bei denen die Speisenzubereitung nicht bei Holzkohle und Grill, mit Zitrone als Gewürz enden.

Also lass das mal des Fängers Sorge sein, ob und wie er gedenkt, den noch zu fangenden Riesensalmoniden zu verwerten.
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 08.12.2009 - 16:33

Taxler hat geschrieben:
der-raubfischer hat geschrieben:
Taxler hat geschrieben:
Raubfischer92 hat geschrieben:Und was bitte willst du mit nem 30 Kilo Huchen???

Schon mal gehört dass man Fische auch essen kann ....? :p

Warum sollte man nen 30kg Huchen nicht verwerten können?
Bei nem 30kg Lachs funzt das doch weltweit auch 8)


Aber nicht für den Eigengebrauch!

Nicht jeder Angler ist 16 Jahre, sitzt alleine im Kinderzimmer vor dem Rechner und wartet, bis Essen fertig ist ...

Es gibt Angler die bereits Kühl- und Gefrierschränke, sowie Räucheröfen und Herde ihr eigen nennen,
sogar solche, die ne Familie daheim beherbergen und die heranwachsende Brut dreimal täglich füttern müssen, ...
... und Angler, bei denen die Speisenzubereitung nicht bei Holzkohle und Grill, mit Zitrone als Gewürz enden.

Also lass das mal des Fängers Sorge sein, ob und wie er gedenkt, den noch zu fangenden Riesensalmoniden zu verwerten.




Sehe ich ähnlich. Ein Lachs in dieser Klasse wäre bei mir schneller weg als mir lieb ist. Filets machen und dann die Seiten in Stücke teilen und Kalträuchern. Was meinst du wielange der halten würde? 8)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 08.12.2009 - 17:21

Petri Tim!
Schöner Fisch!

Benutzeravatar
Madgraf
Zander
Zander
Beiträge: 1070
Registriert: 13.02.2009 - 9:12
Wohnort: Bad König
Kontaktdaten:

Beitragvon Madgraf » 08.12.2009 - 17:56

Filets machen und dann die Seiten in Stücke teilen und Kalträuchern. Was meinst du wielange der halten würde? Cool


Toll jetzt habe ich Hunger :D

Petri auch von mir zum tollen Fang, da wird man neidisch so einen schönen Fisch net vor der Haustür fangen zu können.
Die Menge der Tage im Leben kann man nicht ändern, aber die Mengen an Leben pro Tag.

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 08.12.2009 - 18:26

Auch von mir ein herzliches Petri zum tollen Fang. So ein Huchen ist schon ein schöner Fisch, Schade das man die nicht im Rhein fängt ;)
Gruß Paddi

gummipro
Zander
Zander
Beiträge: 706
Registriert: 14.06.2007 - 20:34

Beitragvon gummipro » 08.12.2009 - 18:49

Sauber, bei uns würd man sage, was der Bangert für Fische fängt.
Wär schlimm wenn ich dir sowas net gönnen würd Petri.
Ich glaub en Huchen von 30 kilo ist ohne weiteres essbar. Bei den Salmoniden ist das mit der Größe nicht sooooo problematisch wie z.B. bei nem Hecht oder so.

Benutzeravatar
crazy_pike
Zander
Zander
Beiträge: 176
Registriert: 09.08.2009 - 11:43

Beitragvon crazy_pike » 09.12.2009 - 14:21

Petri Heil auch von mir. :-) Der Fang des ersten Fisches einer ( für sich neu entdeckten ) Art ist immer ein besonderes Erlebnis. Vor allem in jungen Jahren
[font=Arial]Angelst du noch oder drillst du schon?

Mit Fischergruß
crazy_pike [/font]

der-raubfischer
Zander
Zander
Beiträge: 472
Registriert: 18.05.2009 - 21:44

Beitragvon der-raubfischer » 09.12.2009 - 16:44

Ich will die Diskussion jetzt nicht noch weiter vertiefen, aber Ich persönlich finde es wichtig einen Huchen zurückzusetzen, vor allem einen 30kg Huchen!
Das ist m.M nach was anderes als mal nen Hecht abzuschlagen, davon gibts noch genug. Aber Huchen könnten wirklich bald ausgestorben sein. Und dann wär ich glaube ich nicht mehr so stolz darauf, nen präparierten Huchenschädel im Wohnzimmer hängen zu haben.
Ist nur meine Meinung, so würde ichs machen. Und jetzt von meiner Seite schluss mit Offtopic!

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 09.12.2009 - 22:55

Ich sehe das genau wie der-raubfischer wenn jemand nen 30 Kilo Huchen wirklich verwerten kann, soll er ihn meinet wegen mitnehmen, aber die wenigsten können das, und die wenigsten 16 Jährigen haben ne Familie zu ernähren...
Ich persöhnlich würde wohl jeden Huchen zurücksetzen, aber das muss jeder sel´bst entscheiden, bzw erstmal einen Fangen :lol:
LG
Moritz
G-Loomis Fear no fish

Pontoonboote
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 12.05.2009 - 18:05
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Pontoonboote » 10.12.2009 - 10:31

@ Tom Rustmeier
Huchen sind nicht so sehr zum räuchern geeignet da sie sehr "trocken" sind.
Es geht zwr, Klar, aber ist keineswegs mit einem Lachs oder einer großen Regenbogenforelle zu vergleichen.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 10.12.2009 - 11:01

Pontoonboote hat geschrieben:@ Tom Rustmeier
Huchen sind nicht so sehr zum räuchern geeignet da sie sehr "trocken" sind.
Es geht zwr, Klar, aber ist keineswegs mit einem Lachs oder einer großen Regenbogenforelle zu vergleichen.



Das war auch nur ein Beispiel dafür wie ich z.B. einen Lachs in der Klasse verwerten würde. Und dafür das ein Huchen mit 30 Kilo ähnlich schnell verwertet werden kann. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Pontoonboote
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 12.05.2009 - 18:05
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Pontoonboote » 10.12.2009 - 11:10

Versteh schon, war auch nicht als Kritik gemeint. ;D
So ein Weibchen würde aber auch ca. 35000 Eier ablegen...

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 10.12.2009 - 11:11

Naja, wie gesagt, wenn es nicht verboten ist den Fisch zu entnehmen bleibt es ja jedem Fänger selber überlassen was er gerne mit dem Fisch tun möchte. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Pontoonboote
Barsch
Barsch
Beiträge: 104
Registriert: 12.05.2009 - 18:05
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Beitragvon Pontoonboote » 10.12.2009 - 11:15

So ist es 3-(