Fangberichte von Meeresfischen 2008

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Fangberichte von Meeresfischen 2008

Beitragvon Tom Rustmeier » 02.01.2008 - 12:56

Hi Leute,

hier könnt ihr eure Fänge - egal ob von Kutter, Kleinboot, Mole oder Strand aus - posten. Ich wünsche allen eine gute Meeressaison 2008.

Gruß

Tom
Zuletzt geändert von Tom Rustmeier am 13.05.2009 - 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Barschkönig
Zander
Zander
Beiträge: 567
Registriert: 15.11.2005 - 22:40
Wohnort: Kiel

Beitragvon Barschkönig » 23.01.2008 - 12:09

Temperatur um den Gefrierpunkt. Der pralleMond am wolkenlosen Himmel. Feierabend. Sechs Stunden Zeit. 200g Seeringler im Eimerchen.

Beste Voraussetzungen, um mal kurz an die Förde runter zu gehen... Gut... bei Windstille, sehr viel Wasser in der Förde und der prächtigen Illumination von oben erwartete ich keine Massenfänge.
Gegen 1800 Uhr am Wasser angekommen schnell die Ruten montiert, beködert und raus und - über ne Stunde auf den ersten Biss gewartet. Klasse. Es war - wie die letzten Male auch schon - ein Wittling. Ein Lütter noch dazu; ich hatte Seeringler im Eimer, die länger waren... Dementsprechend flutschte er mir auch aus der Hand.
Die Bisse kamen nun im Halbstundentakt: Wittlinge...
Bei einem hoffte ich dann doch einen Dorsch erwischt zu haben. Nicht dieses typische Nuck-Nuck an der Spitze beim Biss, sondern richtig! Auch im Drill schöne kräftige Stöße... aber nein, auch hier wieder "nur" ein Wittling; aber wohl die Mutter aller Kieler Förde-Wittlinge: Mit 54cm ein Wittling deutlich über dem Durchschnitt!!! Den gibt es heute Abend mit Bratkartoffeln.

Dorsche und Butt Fehlanzeige.

Um kurz nach Mitternacht beendete ich das Feierabendfischen dann.
Erst wenn die letze Ölplattform versenkt ist, wenn die letzte Tankstelle geschlossen wurde, dann werdet ihr feststellen, dass man nachts um zwei bei Greenpeace kein Bier kaufen kann!

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Beitragvon loup_de_mer » 23.01.2008 - 20:05

Dann mal ein dickes Petri von mir zu diesem nun wirklich nicht alltäglichen Fang und guten Appetit :D

Grüße,
Niklas

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 23.01.2008 - 23:01

Wow!
Wittling von 54cm :shock:
Der hat sich bestimmt nen kleinen geschnappt, der schon am Haken hing :lol:

Petri Heil !
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 28.01.2008 - 9:25

Januar 08

Meerforellen und Dorsche voll auf Kurs...

Bericht, Video und Fotos: Tom Rustmeier

Am letzten Sonntag konnte Florian mich trotz meiner hartnäckigen Grippe dazu überreden endlich mal wieder mit unserem Teamboot "Troll" zum Schleppen raus zu fahren.
Der Wind (der die letzten Tage und Wochen immer volle pulle pustete) ließ uns dann endlich ein Fenster offen und wir slippten das Boot Sonntag noch im dunkeln im Hafen von Schilksee.

Bild

Bild

Bild

Gutem mutes fuhren wir aus dem leeren winterlichen Hafen raus und machten uns auf richtung Stohl und der Stollergrundrinne.
Dabei ist ein Video entstanden:


http://www.meerforellen.de.tl/Trollingteam.htm


hier passieren wir gerade den Bülker Leuchtturm.

Wir fingen dann erstmal auf 10 m Wassertiefe an die Fische zu suchen. Die ersten Dorsche gingen nach dem aufriggen dann recht schnell an die Blinker. Jedoch so richtig gestappelt standen die Fische heute nicht. Also war suchen angesagt.
Noch auf der mittleren Wassertiefe ging mir diese schöne Meerforelle an den Haken:


Bild

Bild

Als nächstes probierten wir im flachen die Fische zu finden was sich allerdings als nicht wirklich erfolgreich rausstellte.
Also ab in die Stollergrundrinne, und siehe da, genau auf 20 m und an den Kanten fanden wir die Fische.
Unsere Bütt füllte sich stetig mit sehr guten Dorschen bis über 80 cm. Die durchschnittsgrößen lagen so um die 60 cm.

Bild

Bild

Leider machten meine Akkus für die Filmkamera schlapp so das wir die wirklich Klassedrills nicht mehr filmen konnten.
Aber auch der anhaltende typisch Norddeutsche Landregen der sich den gesamten Tag über lang hielt tat unserer guten Stimmung keinen abbruch. Wir flachsten und lachten was das zeug hielt. Endlich mal wieder auf dem Wasser und die Fische gefunden, Trollingherz was willst du mehr.


Bild

Es biss dann am Nachmittag die zweite Meerforelle und die Fischkiste füllte sich immer weiter. Gegen 15 Uhr fingen wir dann mit Filetieren an, neigte sich der Tag doch leider wieder einmal viel zu früh dem Ende zu.


Bild

Letzendlich hatten wir über 20 Dorsche (in guten größen) sowie zwei gute und blanke Meerforellen die wir in unser Fangbuch eintragen konnten. Wir kommen auf jedem fall bald wieder.

Fotos, Bericht, Video von Tom Rustmeier
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 28.01.2008 - 10:57

Mal wieder ein sehr schöner Bericht Tom, klasse {ß*#

Petri Heil, so schöne Dorsche sind um diese Jahreszeit ja nicht alltäglich ;)


mfg Tristan
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 02.03.2008 - 8:00

02.01.2008

Ich probierte es gleich mal in der Brandung aus.
Un siehe da nach 10 min hatte ich einen 62er Dorsch mit fast 5 Pfund, und das
um 17.30 Uhr. Danach war aber alles wie ausgestorben und es kam nur noch ein
kleiner Dorsch dazu. Schön wars trotzdem.

Benutzeravatar
Carprusher
Zander
Zander
Beiträge: 503
Registriert: 20.04.2003 - 12:16

Beitragvon Carprusher » 19.03.2008 - 23:53

hallo,
ich wollte nur kurz meldung abgeben für die, die über ostern ans meer wollen. es läuft garnix...scherz beiseite. ich bin in zoutelande und war die letzten beiden abende fischen. habe viele dorsche und sogar schon 2 schöne seezungen gefangen. alles in allem lief es ganz gut könnte aber noch besser sein. tagsüber lief es eher bescheiden bis auf ein paar schollen die sich unter einem fünf mark stück hätten verstecken können. leider brachten auch größere haken nicht den gewünschten effekt. das wetter ließ tags übrigens teilweise sehr zu wünschen übrig, aber abends hatte ich nur einmal nen kleinen schauer. also viel spaß denen die ihren urlaub noch vor sich haben, ich muss morgen die segel streichen.
gratz carprusher
Darf ich dich zum Tanzen auffordern?
LOS TANZ!!!!!!!

degl.
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 34
Registriert: 12.02.2008 - 22:16

Beitragvon degl. » 29.03.2008 - 12:04

@all,

war am Mittwoch mal wieder am Strand(Heidkate).
Beste vorstellbare Bedingungen zum Brandiangeln und in 4 Std. nicht einen Biss :?
Bin dann noch mal zum Satorikai/Kiel gefahren(die Heringsangler waren wech) und konnte da noch 2 Dorsche über 40cm fangen und das mitten in Kiel.
Wahrscheinlich sind die mit den Heringsschwärmen unterwegs(Tischlein deck dich :) )

gruß degl

Benutzeravatar
Schleihunter23
Zander
Zander
Beiträge: 819
Registriert: 23.08.2005 - 16:40
Wohnort: Lübeck

Beitragvon Schleihunter23 » 01.04.2008 - 19:54

Hab' heut mal den ersten Test auf Hering gemacht, 12 in 2 std :zzz: ... noch sehr mager - aber in nen paar Tagen geht's denk ich mal richtig los .. :dance:
==============================
Lange Rede-Kurzer Sinn , Glatteis für die Eselin
==============================
Don't just stand there and watch ...

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 01.04.2008 - 22:57

Wo warste denn?
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
Aali
Barsch
Barsch
Beiträge: 106
Registriert: 19.03.2004 - 14:38
Wohnort: Hopsten

Beitragvon Aali » 10.04.2008 - 16:25

Das würde mich auch interessieren, (auch mit ein paar Tagen verspätung)
Aufgrund des Namens würde ich aber fast die Schlei vermuten :D
Eat, sleep, go fishing
www.raubfischfreunde.de

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 28.04.2008 - 21:15

Nabend alle zusammen!

Ich möchte euch mal kurz an unserem Samstag teilhaben lassen. Und zwar ging es am Sa mit Stephan (Hägar) aus HH an die Küste um mit dem Belly Dorsche, Meerforellen und evtl auch Platten zu ärgern.
Nach einigen Komplikationen am frühen Morgen nach nem langen Abend beim northgermanmefofreak holte Stephan mich ab und wir heizten ab Richtung Kyste wo ich erstmal Frühstücken musste. Aber danach gings dann ans Auftackeln und ab ans Wasser. Was da immer alles noch mit dran hängt, an so ner Bellytour ist unglaublich. Tausen sachen zum festmachen und und und..., naja, wir wollten nunmal fischen.

Mein erster Wurf mit Gufi brachte auch sofort Fisch, scheint ja gut loszugehen, aber Pustekuchen, das wars erstmal. Nach einiger Zeit musste Stephan auch wieder an Land, blöde Sache, wenn man wieder pinkeln muss. Also 300m hin und wieder zurückpaddeln :badgrin:
Stephan befand sich gerade auf dem Rückweg vom Strand, als ich gerade nen Feld gefunden hatte, wo die Klieschen gestapelt lagen, aber leider nur kleine Fische. Ich bekam Biss auf Biss, aber es fehlte immer nur der Wurm :x
Aber dann hing ich irgendwie in nem alten Netz oder so fest, dachte ich. Irgendwas hing da dran und ließ sich gaaaanz langsam und schwerfällig bewegen. Als ich das Etwas mit fast geschlossener Bremse etwa nen halben Meter mit einiger Anstrengung bewegt hatte spürte ich einen Ruck, der nicht original war. Und bevor ich wusste was los war, lief auch schon meine Bremse heiß und ich wurde samt Belly gezogen. Ich starrte die ersten Sekunden regungslos auf die sich drehende Spule :shock: Nach etwa 10-15 Minuten tauchte denn unter mir etwas großes, weißes auf und verschwand auch wieder. Langsam aber sicher bekam ich ihn an die Oberfläche und dann lag dieses herrliche Monster vor mir und ich wusste nicht wie ich ihn landen sollte, der Kescher war mit verkürztem Netz etwas eng, also hob ich ihn per Kiemengriff begleitet von einem lauten JEEEEHAAAA aufs Boot, wo ich ihn erstmal versorgte und sofort anleinte. Schnell trafen Stephan und ich uns um den Fisch zu begutachten und um ne Essenspause aufm Wasser einzulegen. Anschließen paddelten wir gen Ufer um den Fisch genau zu vermessen. Erst hier, als ich etwas weiter wegstand, sah ich die wahren Ausmaße :shock:
Das Maßband zeigte 94cm und die Wage blieb bei 16 Pfundstehen, welch ein herrlicher Fisch. Großdorsch ohne Laich, so solls sein :D
Und dann noch an einer leichten 2.40m Rute. Das war echt mal nen Drill auf Biegen und Brechen :D

Nach langer Pause gings dann wieder raus und ich konnte gegen Abend nochmal richtig nachlegen. Innerhalb kurzer Zeit verhaftete ich 7 gute Dorsche. Stephan war wieder an Land gepaddelt, um den Mefos nachzustellen, leider aber ohne Erfolg.

Das war mal wieder ein herrlicher Tag an der Kyste bei super Wetter und sogar mit Ausnahmefisch. Was will mann mehr???

Achja, und geschmeckt hat der Bursche suuuuper, den gabs nämlich gleich heute zum Mittag <:-P


mfg Tristan

P.S. Bilder gibbet auch noch, wenn sie in der Galerie sind ;)
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Beitragvon loup_de_mer » 28.04.2008 - 22:55

Petri und dann noch vom Schwimmring aus! Gibts noch Fotos?... ich leide derzeit unter starkem Meeresentzug, aber nicht mehr lange, Mittwoch gehts wieder los :D.
Grüße,

Niklas

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7216
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 28.04.2008 - 23:33

Petri Tristan, sehr schöner Bericht!

Ihr habt es schon gut, da oben an der Küste *Treum*
Bei so einem schönen Bericht bekommt man doch glatt feuchte Augen als "Flachlandtiroler"!

Würde mich auch über ein paar Bilder freuen!
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte