Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Daniel_k
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 21
Registriert: 23.06.2015 - 13:32

Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon Daniel_k » 04.09.2015 - 17:26

Moin Moin,
ich habe mich heute einfach über das Zanderangeln schlau gemacht und bin bei den Ködern echt hängen geblieben. Habe hier nämlich welche gefunden, aber bin mir nicht sicher ob die natur farbenen Gummifische besser sind oder die künstlich und auffäligen Kunstköder?

Womit habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2677
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 04.09.2015 - 22:35

Natur farbene sollen in klareren Gewässern besser sein, daß künstlich und auffällige Kunstköder in sehr trüben Gewässern besser sind, kann ich bestätigen.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5985
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 04.09.2015 - 22:58

Ich persönlich fische (wenn ich ma spinnfischen geh) sehr gern naturfarbene Kunstköder. Aus nem ganz einfachen Grund den Jörg Strehlow mal in nem Video genannt hat, ein Rotauge ist immer ein Rotauge, ein Kaulbarsch ein Kaulbarsch usw. Selbst in trübem Wasser müssen die Zander ihre Beute finden und da schwimmt kein neongrüner Fisch rum ;)
Dass es Tage gibt wo Schockfarben besser laufen bestreite ich nicht! Ein paar finden sich auch in meiner Box, favorisieren würde ich aber naturfarbene.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5448
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 07.09.2015 - 9:53

Ich fische fast nie natürliche Farben, da auch weiß und Salt&Pepper mit neon grünem Schwanz da wohl eher nicht dazu gehören dürften :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
KnusprigBackfisch
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 20.05.2014 - 9:03

Beitragvon KnusprigBackfisch » 07.09.2015 - 10:05

Valestris hat geschrieben:Ich persönlich fische (wenn ich ma spinnfischen geh) sehr gern naturfarbene Kunstköder. Aus nem ganz einfachen Grund den Jörg Strehlow mal in nem Video genannt hat, ein Rotauge ist immer ein Rotauge, ein Kaulbarsch ein Kaulbarsch usw. Selbst in trübem Wasser müssen die Zander ihre Beute finden und da schwimmt kein neongrüner Fisch rum ;)
Dass es Tage gibt wo Schockfarben besser laufen bestreite ich nicht! Ein paar finden sich auch in meiner Box, favorisieren würde ich aber naturfarbene.

Ja wobei die Beute in der Natur schon noch andere Impulse sendet die einem Gummi noch fehlen, z.B. realistischere Schwimmbewegungen (ok, der Schaufelschwanz schwabbelt fröhlich rum, aber das ist jawohl noch nicht alles), der Geruch der je nach Fisch wahrscheinlich individuell ist usw. Ich glaube ein Gummifisch ist für einen Räuber deshalb schon schwieriger auszumachen als eine echte Beute.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5985
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 07.09.2015 - 16:31

@Derrik: Ich meinte damit GuFis die zum Großteil silbern oder braun sind. Gern nehm ich die Lieblingsköder in 10cm Sunny und Whisky. Gegen nen farbiges Schwänzchen hab ich überhaupt nichts. Wahrscheinlich liegt es eh am Angler selbst welcher Farbe er vertraut.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 07.09.2015 - 21:01

Ich fische hauptsächlich natürliche Farben.
Halte es ähnlich wie Valestris. Ein Neonfisch ist eher selten im Tierreich. ;)
Wobei ich aber auch Schocker in der Kiste hab. Die kommen aber nur seeeehr selten zum Einsatz.

Hol dir einfach mal ein paar verschiedene und teste was bei dir am besten läuft.
Ich vertraue und fange mit Naturfarben, mein Kumpel Matze fischt und fängt viel mit Schockern.
is einfach ne Vertrauensfrage. Die Farbe mit der du fischst wird fangen. ;)
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 18.09.2015 - 19:15

Auf Zander ist meine mit Abstand liebste Farbe roter Rücken mit neon gelbem Bauch.
Aber schwarzer Rücken, durchsichtiger Bauch mit Glitter und rote Kehle gehört auch in meine Box. Dann noch Motoroil und neon grüner Rücken mit orangen-Bauch. Als letztes Schlüpfer Rosa.

Bassfanatic
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 09.07.2016 - 21:06

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon Bassfanatic » 09.07.2016 - 21:59

Das mit den farben ist nicht leicht zu erklaren aber stellt euch vor was der fisch sieht wenn er ein rotauge im vizier kriegt der so silber ist und ahnlich wie ein ein spiegel aus sieht. Dieser spiegel hat die farbe von das gewasser wo er sich im befindet. Bei braun/grunes wasser ist der beutefisch genau diese farbe ! Ausserdem ist der zander im stande um kontraste im wasser zu erkennen wegen die hoheren anzahlen von von stab zellen im gegensatz zu kegel zellen. Der zander ist ein nachttier und ist daher ausgestattet mit mehr stabzellen um so mehr licht empfangen zu konnen.
Auch haben alle farben eine bestimte wellenlange, so wird die farbe rot fast unzichtbar im klares wasser auf nicht alzu grosse tiefe durch die lange der wellen dieser farbe.
Rot hat die langste wellenlange und blau und violet die kurzeste wellenlange.
Blau aber ist lange zeit und auf grossere tiefen sichtbar bei die gleiche licht verhaltnisse.
In trubes wasser bleiben die farben grun und gelb besser sichtbar auf grossere tiefen.
Alles ist ein zusammenspiel des licht/wasser verhaltnisse und am besten kann man seine koder hiernach aussuchen.
Diese ergebnisse sind untersucht worden durch das Sea Grant Institute Wisconsin USA.
Ich habe versucht einiges eingekurzt und vereinfacht zu uberzetsen.

Bassfanatic

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1697
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon Dreamworker » 01.10.2016 - 22:13

Eigentlich ist die Farbe des Gummifisches egal, da der Zander es in erster Linie durch die Bewegung wahrnimmt (Seitenlinienorgan) und evtl. auch Schallwellen und Geruch des Köders. In vielen Gewässern ist in wenigen Metern Tiefe am Tag finstersten Nacht, also jagt ein Zander bestimmt nicht hauptsächlich mit den Augen.

Wenn ein toter Köderfisch am Grund herumliegt, findet ihn der Z. auch nur über seinen Geruchs- und Geschmackssinn, darum sollte man Gummifische aromatisierten, etwa mit Fischöl oder man kauft sich solche....Ich nehme natürliche, dunkle, helle und auch Neonfarbene Gummifische für Z. Wichtig ist nur die richtige Führung des Köders, nicht seine Farbe....

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.10.2016 - 22:38

Einen Feuchten Sch***!
In Gewässern mit vielen Kaulbarschen fängt man Zander fast nur noch mit braunen, Bauchigen Gummis. Eben so wie die Kaulbarsche aussehen.
Zander können UV-licht wahrnehmen, das dringt wesentlich tiefer ins Gewässer ein als blaues Licht. UV-licht ist auch nachts im Wasser vorhanden.
Der Zander ist hauptsächlich ein Augentier, das sieht man an den klaren großen Augen. Auch ein Köfi am Grund findet ein Zander hauptsächlich über die Augen. Guck dir dazu mal ein Paar Youtubevideos an.
Zander jagen am liebsten bei schwachem licht, da sie durch ihre guten Augen besonders bei solchen Bedingungen ihrer Beute klar im vorteil sind.
Ich würde sagen die Farbe des Spinnköders ist am wichtigsten.
Wenn man nicht genau bescheid weis rate ich von Vermutungen ab.

Ach ja, Zander hören schlecht.
Angeln :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5448
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon Derrik Figge » 03.10.2016 - 14:25

AN, bitte zügle Dich etwas, was Deine Ausdrucksweise angeht. Und den Spruch mit der Ahnung solltest Du auch nochmal überdenken :roll:

Aber jetzt zum eigentlichen Thema:

Ich war am Samstag am Main. Das Gewässer ist langsam fließend in dem Abschnitt und kaffeebraun durch den Schiffsverkehr. Die Sicht unter Wasser dürfte nur wenige Zentimeter betragen. Wir waren mit fast 40 Mann unterwegs und es wurden reichlich Zander bis 82 cm gefangen. Abends haben wir dann gefachsimpelt, welcher Köder und welche Farbe am effektivsten waren.

Das Ergebnis war äußerst interessant! Alles hat gefangen:

3-5 Inch
Farben von UV superaktiv über weiß bis reinschwarz
Schlanke und bauchige Köderformen
Schaufelschwänze aller Größen bis hin zu V- und Pintails.

Es scheint also ziemlich egal zu sein, was man dran macht. Hauptsache der Köder ist zur rechten Zeit am richtigen Platz. Denn jeder Angler fischt anders und alle haben ihren Fisch gefangen. Meine 5 Zander kamen beispielsweise auf:

Aido Firetiger 105 mm
LK Captain 125 mm
LK Whiskey Orange 125 mm
Easy Shiner Orange Shiner 4 Inch
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 03.10.2016 - 14:59

WOW, das waren bestimmt sternstunden!
Gibts da dann auch ein fangbericht?
Aber wie du sagst, zur richtigen zeit am richtigen ort, da fängt alles, aber es gibt auch tage an denen sind sie zickiger.
Angeln :D

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5448
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon Derrik Figge » 03.10.2016 - 16:09

Wer den Wetterbericht in den letzten Tagen verfolgt hat, wird den massiven Wetterwechsel nach einer wochenlangen Schönwetterphase bemerkt haben. Das Barometer fiel deutlich, die Temperaturen ebenfalls und es begann in Strömen zu regnen. Alles Faktoren, die die lieben Zicken bekanntlich so gar nicht mögen und entsprechend reagieren. Genau deshalb fand ich das Ergebnis so interessant. Ehrlich gesagt hatte ich mit Null Bissen gerechnet...

Größe, Form und Farbe machten selbst unter diesen Bedingungen keinen Unterschied in Bezug auf das Beißverhalten. Die Stellen auch nicht, da wir in Teams a 2 Mann auf zig Kilometern verteilt gefischt haben. Mein Kollege hat gefaulenzt und ich gejigged. Er hat nur zwei Fische gefangen, dafür aber mit 60 und 77 cm sehr schöne.

Von daher habe ich mittlerweile ernsthafte Zweifel, was die diversen Farbtheorien angeht :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Welche Farbe beim Gummifisch ist am effektivsten?

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 03.10.2016 - 18:31

Okay, das ist mir neu.
da sieht man dann auch mal, dass eben nicht alles erforscht ist, und egal wie viele richtlinien es für das verhalten von fischen gibt, es immer nur richtlinien sein werden und keine regeln.
Angeln :D