Fangberichte Hecht 2010

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
mepps08
Zander
Zander
Beiträge: 262
Registriert: 24.01.2010 - 16:31
Wohnort: Groß-Gerau

Beitragvon mepps08 » 31.01.2010 - 17:34

echt super weitrerhin Petri
[font=Comic Sans MS]Klagt nicht, Kämpft..!

Petri Heil euch allen
[/font]
Zielfisch 2011 der WEÖÖÖÖLS :D

allrounder-in-bremen
Zander
Zander
Beiträge: 334
Registriert: 25.02.2008 - 12:21
Wohnort: Bremen

Beitragvon allrounder-in-bremen » 01.02.2010 - 11:25

Toller Winterhecht Shane. Petri!

Mfg Joschi
----->www.carphunter-b-n.npage.de<-----

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4376
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 01.02.2010 - 15:41

Hi Shane,

auch von mir ein dickes Petri Heil.

Ich wär froh wenn ich mal wieder ans Wasser kommen würde um den Hechten nachzustellen. :( Aber das is ja seit heute auch rum.

SCHONZEIT !!!
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
fangtas
Zander
Zander
Beiträge: 287
Registriert: 22.10.2009 - 15:33
Wohnort: Arnstadt

Beitragvon fangtas » 01.02.2010 - 16:05

Da kann man nur sagen Petri Heil. Weiter so!
lg fangtas
Angeln ist einfach das geilste Hobby der Welt!!! Petri Heil und fette Beute!!!

Benutzeravatar
Jesse
Zander
Zander
Beiträge: 332
Registriert: 25.08.2009 - 1:36
Kontaktdaten:

Beitragvon Jesse » 01.02.2010 - 19:14

@English Pike,

petrie zum schönen Hecht. :-)

Was machst Du eigentlich mit den Hechten? C&R oder Pfanne?
Gruß
Jesse

Catch and eat if you want...

Immer auf der Suche nach dem Monsterbarsch grösster bisher 39cm gefangen 27. Juli 2013 am Rhein.

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 01.02.2010 - 21:21

Danke fuer die Petris!

Was machst Du eigentlich mit den Hechten? C&R oder Pfanne?

Was ist Pfanne???

Hier auf der Insel wird striktes C&R praktiziert!

Hier wird ein Pic gemacht und dann gleitet das Tierchen wieder in die Tiefe zurueck.

Dann kann man im Jahr auch mal 370 (2008) oder 260(2009) Hechte fangen -einige habe ich letztes Jahr sogar 3 Mal gefangen - kann es sogar mit Pics belegen.

Es muss nict alles in der Pfanne landen, was gefangen wird - ich kann aber gut nachvolziehen, wenn man mal nen Hecht faengt und ihn dann auch essen moechte, aber nicht jeden, der das Mindestmass hat!

Ich hoffe die Aussagen macht irgendwie Sinn??!!

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5270
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 01.02.2010 - 23:32

Tut sie :-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Jesse
Zander
Zander
Beiträge: 332
Registriert: 25.08.2009 - 1:36
Kontaktdaten:

Beitragvon Jesse » 02.02.2010 - 4:34

@ English Pike,

ich habe ja auch nicht gemeint das man jeden Hecht in die Pfanne hauen sollte. :-) Aber, ich denke der ein oder andere Hecht mit den grössen 55~65 kann ruhig mal im Magen verschwinden. Ich weis das mag nicht jeder verstehen aber eigenlich ist bei uns C&R verboten. Wenn ich erwischt werde kann es teuer werden. :(

Ich fange Fisch nicht nur gerne wegen des drills sondern esse Fisch auch gerne weil er nun mal schmeckt. :-) Ich habe letztes Jahr mehrere Hechte mit den Massen 50~54 cm gefangen die wieder schwimmen, obwohl ich es nicht dürfte.

260 Hechte ist ne Menge, ich hatte letztes Jahr gerade mal 53. :-)
Gruß

Jesse



Catch and eat if you want...



Immer auf der Suche nach dem Monsterbarsch grösster bisher 39cm gefangen 27. Juli 2013 am Rhein.

gummipro
Zander
Zander
Beiträge: 706
Registriert: 14.06.2007 - 20:34

Beitragvon gummipro » 02.02.2010 - 9:03

Ich denke man sollte zwischen selektiver und strikter Entnahme unterscheiden, aber bitte keine C&R-Diskussion

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 02.02.2010 - 10:28

Ich denke man sollte zwischen selektiver und strikter Entnahme unterscheiden, aber bitte keine C&R-Diskussion


Geb ich Dir vollkommen Recht!

War auch nicht boese gemeint meine Antwort Jesse.

Und jetzt wieder zum Thema zurueck - Fangberichte!

Benutzeravatar
mepps08
Zander
Zander
Beiträge: 262
Registriert: 24.01.2010 - 16:31
Wohnort: Groß-Gerau

Beitragvon mepps08 » 02.02.2010 - 18:44

ich glaube bei den Fangberichten is jetzt erst mal pause is ja jetzt schonzeit :(

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 02.02.2010 - 19:24

ich glaube bei den Fangberichten is jetzt erst mal pause is ja jetzt schonzeit

Bei Euch - aber nicht auf der Insel :dance::

Ich werd da mein Bestes geben hier ein paar Pics hoch zu laden O:-)

Benutzeravatar
Raubfisch_Tim
Zander
Zander
Beiträge: 264
Registriert: 19.09.2009 - 20:23

Beitragvon Raubfisch_Tim » 02.02.2010 - 22:19

Jesse hat geschrieben:
260 Hechte ist ne Menge, ich hatte letztes Jahr gerade mal 53. :-)


Das liegt halt daran, dass sie dort die Hechte zurücksetzen und bei dir müssen sie entnommen werden (das soll jetzt nicht heißen, dass es bei euch in England einfacher ist einen Hecht zu fangen). Schade eigentlich, da sich sonst mehr Angler an einem Fisch erfreuen dürften...

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7172
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 03.02.2010 - 8:46

Raubfisch_Tim hat geschrieben:
Jesse hat geschrieben:
260 Hechte ist ne Menge, ich hatte letztes Jahr gerade mal 53. :-)


Das liegt halt daran, dass sie dort die Hechte zurücksetzen...


Nun, das ist nicht nur in England möglich 260 Hecht im Jahr zu fangen. Das schaffst du auch sicher in Deutschland. Vorraussetzung ist eben sehr viel Zeit am Wasser, harte Arbeit an seinen eigenen Fähigkeiten, seine Gewässer genau kennen zu lernen usw. 8)

Auch Shane springen die Fische nicht von alleine in den Kescher, wenn du dir anschaust, wie oft er am Wasser ist, ist schnell klar warum er so viele Fische fängt. Sicher, dir Durchschnittsgröße der Fische ist deutlich höher als hier, wenn man so die Fangberichte vergleicht, aber wenn es "nur" um die Anzahl der Fische geht, besteht nicht zwingend ein großer Unterschied zu Deutschland. ;)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5784
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 03.02.2010 - 9:02

Hi! Da möchte ich wiedersprechen; der Unterschied zwischen GB und BRD ist gewaltig.. .
Das liegt zu 90% am gewissenhaften Umgang mit den Beständen.
Wärend man in der BRD haupsächlich für den Kochtof angelt, sieht der Angler auf der Insel das eher sportlich... .
Wenn bei uns C&R vorgeschrieben würde und etwas gegen den Kormoran getan würde, könnten auch in Deutschland wieder gute Bedingungen herrschen.
In den etwas dichter besiedelten Gebieten unserer Republik ist ein 70er Hecht schon die Ausnahme - das sieht in GB ganz anders aus.. .

Damit möchte ich jetzt keinesfalls Shanes Leistung schmälern; wer mal eben 300 KM fährt für seinen Fisch, hat sich den Erfolg hart erarbeitet.. .
Das gilt für dich Tom, ganz genau so; Du angeltst halt extrem viel und mit Hingabe.. .
Einige Angler entnehmen vermutlich bei 300 Fängen weniger als Andere bei 30.

Eine vernüftige Entnahmeregelung in Deutschland wäre mein Traum - und natürlich die Sache mit dem Vogel.. :D .
Petri
DEUS LO VULT !