Was ist euer Lieblings Fischgericht ?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Angelmeister_2011_
Brassen
Brassen
Beiträge: 72
Registriert: 01.02.2011 - 21:35
Kontaktdaten:

Was ist euer Lieblings Fischgericht ?

Beitragvon Angelmeister_2011_ » 10.02.2011 - 15:06

Was ist euer Lieblings Gericht mit Fisch ?

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 10.02.2011 - 16:02

Fischstäbchen... ;-)

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 10.02.2011 - 16:08

Also selbstgefangener Dorsch im Bierteig frittiert mit Knoblauchsouce.....das ist meist kein Essen sondern Fre...... ;)

Ansonsten alles mit Barsch und Zander

Dann kommen die Salmoniden. Kaltgeräucherter Lachs oder Meerforelle.... oder aus dem Ofen, hääääm lecker.
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 10.02.2011 - 16:11

karpfengott24 hat geschrieben:Fischstäbchen... ;-)



Weil ich hier Fischstäbchen lese... habe einen Ehrencodex. Ich/wir Essen nur von mir selbstgefangen Fisch. Ich gehe meist mit Ekel an Supermarktfischtheken vorbei wenn ich die gammel Leichen dort sehe.

Und TK Fisch ist mir auch ein graus. Aber wenn man kaufen muss dann ist der TK Fisch noch die beste Empfehlung. Die Farbriktrawler verarbeiten den Fisch sofort in Blocks die Schockgefroren werden. Besser gehts eigentlich nicht.
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 10.02.2011 - 16:13

Wenn wir zur Ostsee fahren essen wie täglich Fisch.
Dorsch gibts hier leider nicht,wäre auch komisch mitten im Ruhrgebiet... ;-)

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 10.02.2011 - 19:56

Lecker Plattfisch, dazu ein paar Krabben mit Speck und etwas Grünzeug angebraten und eine leckere Salzkartoffel...Da läuft mir grade der Sabber den Hals runter.....

Ein leckere Zanderfilet und ein Glas Wein....


Wenn ich an der Ostsee bin gibt es auch jeden Tag mindestens einmal Fisch am Tag, meistens nehme ich mir für den Abend noch ein, zwei Fischweck mit oder frisch geräucherten Fisch.
Nur nasse Schnur fängt Fisch!

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 10.02.2011 - 19:56

Sauer eingelegte, gebratene Rotaugen oder Haseln mit Batkartoffeln.
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 10.02.2011 - 20:46

Bei Plattfischen mache ich mir gerne die mühe und schneide Filets. Die kann man auch super in Bierteig wenden und dann Frittieren und zu einer Asia Pfanne reichen. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 551
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 11.02.2011 - 8:44

Hallo,

bei uns in Österreich simpel Forelle oder Saibling Müllerin oder blau. Eine Äsche ist auch sehr gut, aber aus Zucht sehr schwer zu kriegen und eigner Fang bei Äschen wird (wegen der z.Teil noch geringen Bestände) von mir praktisch immer zurückgesetzt. Im Ausland esse ich gerne Steinbutt, Seezunge oder einen Wolfsbarsch.

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
Haiefan
Zander
Zander
Beiträge: 196
Registriert: 09.01.2010 - 14:06
Wohnort: Essen

Beitragvon Haiefan » 11.02.2011 - 10:20

wenn wir auf denn Fisch angewiesen wären denn ich fange..... gut das es erfolgreiche Angler gibt die für mich mit fischen :dance::
Mein Favorit ist die geräuscherte Forelle oder Makrelle
Kölsch un joot

Benutzeravatar
Jakob1995
Zander
Zander
Beiträge: 660
Registriert: 02.03.2010 - 16:55
Wohnort: Am See

Beitragvon Jakob1995 » 11.02.2011 - 17:18

Eingelegten Zander ist mein Favorit.
Und was auch ab und zu mal geht ist selbstgefangener Dorsch aus der Ostsee.
Catfishing

Julian14
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 23.07.2010 - 20:18

Beitragvon Julian14 » 11.02.2011 - 18:07

Ich habe halt die frisch gefangene forelle ( aus dem bach :-) ) ganz normal menieur also mit butter und mandeln am liebsten.
Barsche im bierteig fritiert sind aber auch grandios, mmmmhhhhh ! :-O

habe eigentlich alle fische gerne ...

Benutzeravatar
Hogy
Zander
Zander
Beiträge: 389
Registriert: 02.11.2008 - 19:42
Wohnort: Louisiana, USA

Beitragvon Hogy » 15.02.2011 - 17:34

Sashimi, keine Frage.

starfischer
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 21.12.2010 - 19:56
Wohnort: 06493 Ballenstedt

Mein lieblings Fischgericht

Beitragvon starfischer » 22.02.2011 - 11:29

Man sollte es kaum glauben, aber ich verwerte jeden Fang. Im letzten Blinker stand, dass die Berliner ihre Brassen und Güster, abschlagen sollen und wenn sie sie nicht verwerten, in dem Hausmüll entsorgen sollen. Nicht allein, das es hier eine Aufforderung zu einer strafbaren Handlung nach dem Tierschutzgesetz ist, nein auch wertvolle Nahrungsmittel werden vernichtet. Hier die Lösung.
Brassen oder Güstern schuppen und filitieren, mit einer Zange die Baugräten entfernen und dann zwei mal durch den Fleischwolf. Bei ersten ma bleibte die Haut vor dem Sieb. Das Fischmett, wird wie ein normeles gewürzt, mit Paniermehl, Ei und Zwibeln und ausgebraten. Ich habe schon mal 40 Stück verfüttern und die Bagage wollte noch mehr.

Versucht es :D :!:

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4345
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 22.02.2011 - 12:55

Meine Muddi hat letztes Jahr einen, von mir selbst, erbeuteten Hecht auf dem Holzkohlegrill zubereitet.

Hecht ausnehmen, aber komplett lassen.
Leicht würzen. (Zitrone, Rosmarin, ...)
In 5 bis 7 Lagen Alu-Folie einpacken.
30 Minuten auf beiden Seiten brutzeln lassen.

Der Hecht war sowas von zart und saftig, dass die besch....... Y-Gräten wie von selber aus dem Fleisch gewandert sind. :D

Njam Njam, jetzt hab ich hunger auf Hecht. :lol:
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.