Das hat mich überzeugt!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Das hat mich überzeugt!

Beitragvon andal » 09.11.2012 - 14:41

Das Angeljahr 2012 ist zumindest kalendarisch so gut wie gegessen. Welcher Angelartikel hat euch in der Saison am meisten überzeugt?

Bei mir war es ein unscheinbarer, kompakter und wirklich nicht mehr neuer Blinker. Der Laxus von Zebco in 35 gr., silber/grün. Egal, ob geworfen, geschleppt, oder gepilkt, dieses unscheinbare Ding hat mit mehr Fisch in die Kiste befördert, als alle anderen Kunstköder zusammen!

Was wars bei euch... Rute, Rolle, Schnur... oder die Wurmnadel aus Panzerstahl? ;)

Bild
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 09.11.2012 - 15:04

am meisten freude hatte ich daran das meine, schon etwas in die jahre gekommene, DAM SEL microlite auch mit geflochtener Schnur fertig wird.

normalerweise mit 0.18er monofil bespult benutze ich dieses röllchen schon sehr lange und auch exzesiv an einem winckle-picker zum gummiköder-fischen auf Barsch und war am anfang etwas nachdenklich ob das gut geht, denn dieses modell gehört nicht gerade zu den hochpreisigen.

ich wurde aber positiv überrascht, noch wackelt und klappert nichts.

gruss
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lahnfischer » 09.11.2012 - 15:08

Bei mir ganz klar der Squirrley Burt weighted und sein Nachbau, der SQ-Hunter, was ich damit dieses Jahr schon an Hechten gefangen habe... 8)

Bild

Bild
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Wurschtsepp
Zander
Zander
Beiträge: 185
Registriert: 18.08.2012 - 13:48
Wohnort: Rimsting

Beitragvon Wurschtsepp » 09.11.2012 - 17:37

Bei mir wars die Altbewehre Grandma :)
Viele schöne Hechte geworfen oder geschleppt.
Immer guggen wo die Renkenfischer sind und dann immer Im Kreis um die Kollegen.
"Es ist mir wirklich egal, wer Dein Vater ist - solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser..."

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 09.11.2012 - 18:05

Oh das ist eine Interessante Frage!

Und es ist schwer mich zu Entscheiden, gerade weil ich dieses Jahr mit dem Wallerfischen intensiver beschäftigt hab und somit nen guten Grund hatte viel neues Tackel zu kaufen.

Doch am Ende muss ich wohl sagen das eines der schönsten Momente war mit der Bolorute und Pose an der Lahn auf Rotaugen zu fischen. Und ich einfach nur mit Mais mehr wirklich dicke Rotaugen fangen konnte als Kollegen mit Futter, Futterkorb oder Posenmontage und Maden.

Daher wähle ich nun einfach mal den Mais, ein Köder den so mancher nicht mehr mag aber ich bin immer noch überzeugt. Kein Köder lässt sich so gut auf Vorrat in der Dose kaufen, so einfach lagern und ist so billig.

Ein halbe Dose Mais anfüttern und dann fischen... es wird Erfolge geben!
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Matze.
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 23
Registriert: 28.10.2012 - 18:50
Wohnort: Rödermark

Beitragvon Matze. » 09.11.2012 - 18:28

Mein Köder des Jahres war ein Spinnerbait von Strike King .Habe mit dem acht Hechte und viele Barsche dieses Jahr gefangen.Mfg Bild
Tight Lines!

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 09.11.2012 - 19:52

Mich hat eine neue Angelmethode überzeugt... Das Fliegenfischen!

Benutzeravatar
*Chorche*
Zander
Zander
Beiträge: 397
Registriert: 15.04.2012 - 20:17
Wohnort: Wien

Beitragvon *Chorche* » 09.11.2012 - 23:15

Mich haben 2 Dinge überzeugt:

1. Das FLIEGENFISCHEN (habe heuer meinen ersten Fliegensaibling gefangen :D)

2. TELESKOPRUTEN !!! Sie sind einfach so viel praktischer als Steckruten, vor allem bei längeren Fußwegen ;)

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 651
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 09.11.2012 - 23:30

Mich hat dieses Jahr besonders das Jerken überzeugt. Macht einen heiden Spaß und fängt gut. Ich habe praktisch das ganze Jahr nur mit Baitcaster und kurzer Jerkrute gefischt. Ich glaub ich bin süchtig. Brauche...mehr...Jerkbaits ;).
pro catch and release

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 10.11.2012 - 7:57

Der Köder, der mir am meisten Spaß gemacht hat damit zu angeln
war der schon mal erwähnte Gummifrosch

Bild

Leider konnte ich damit bisher keinen Hecht fangen weil ich die Jahreszeit verpasst hatte
und nicht über die dazu nötigen Gewässer verfügte.
Jedoch die Leichtigkeit, mit der man diesen Oberflächenköder über die dichten Seerosenfelder "hüpfen" lassen
und die Zwischenräume geziel abfischen kann hat mich fasziniert
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 10.11.2012 - 11:44

Da es bei mir dieses Jahr nicht so viel an Angelgerät gab, hat mich eine ganz andere Angelsache überzeugt! Und zwar das schöne Land Norwegen! Ich hatte dieses Jahr das beschriebene Anfängerglück und habe die dicksten Fische an Bord gepumpt! Und da ich in nächsten Jahr dies nochmal irgendwie wiederholen will, ist die Reise für Ende September schon gebucht und ich freue mich jetzt schon wie ein Schneekönig! :-)
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Spinnfischer98
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 19.03.2012 - 15:32
Wohnort: Wasungen

Beitragvon Spinnfischer98 » 10.11.2012 - 11:56

Mich hat dieses Jahr das leichte Baitcasting überzeugt! Denn man hat einen besseren Köderkontakt, ein absolut geiles Drillfeeling und vorallem viel Spaß beim Werfen beim fischen mit der Baitcaster!
GRÜßE NICO
_ _ _ _ _ _ _

PERCH 4 LIVE

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 651
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 10.11.2012 - 13:47

@Taxler: Der Frosch fängt. Hab in Schweden welche auf das weiße Modell gefangen. Sieht schon leicht demoliert aus dat Teil.
pro catch and release

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 10.11.2012 - 13:47

Nach Gerätschaften hab ich gefragt und nicht nach Methoden! ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 651
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 10.11.2012 - 13:50

andal hat geschrieben:Nach Gerätschaften hab ich gefragt und nicht nach Methoden! ;)


Na dann ääh die Revo Stx und der 10er Slider in floating. Super Spaß in flachen Gewässern bzw. Gewässerabschnitten.
pro catch and release