Eine grosse Sauerei. DAS geht ALLE an !!!!!!!!!!!!

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Eine grosse Sauerei. DAS geht ALLE an !!!!!!!!!!!!

Beitragvon 45er Barsch » 21.04.2012 - 20:18

MUSS DAS SEIN ?

Bild

NEHMT EUREN MÜLL MIT NACHHAUSE !!!!!!!!
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 21.04.2012 - 20:43

Oh man. Wie mies ist das denn !!!!!!

Ich hatte vor einiger Zeit mal nen "Müll-am-Wasser-Thread" eröffnet wo es auch um solche Aktionen ging.

Is echt ne riesen Schweinerei wenn Tiere dann so verenden müssen.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 21.04.2012 - 20:49

@ all

das foto darf mit erlaubniss des urhebers unzählig vervielfältigt werden.

AN ALLE VEREINSVORSTÄNDE; GERÄTEHÄNDLER ODER SONSTWER.

NEHMT DAS FOTO UND MACHT ES ÖFFENTLICH.
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Spinnfischer98
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 19.03.2012 - 15:32
Wohnort: Wasungen

Beitragvon Spinnfischer98 » 21.04.2012 - 22:21

Schrecklich!!!

Hat der richtig Festgesteckt?

Naja aufjedenfall ein schrecklicher Tod.
GRÜßE NICO
_ _ _ _ _ _ _

PERCH 4 LIVE

Benutzeravatar
maggot
Zander
Zander
Beiträge: 231
Registriert: 17.11.2011 - 14:00
Wohnort: Fürth

Beitragvon maggot » 22.04.2012 - 8:49

Das ist ja schrecklich!
Wenn ich sowas als Aufseher sehen würde (bin ich nicht), gleich den Schein und ERlaubnis und am besten auch noch die Ausrüstung einziehen!
Solche Menschen (menschen??) sind echt der einzig negative Punkt am Angeln....
Schlimm, dass sojemand angeln darf.... (oder auch nicht) Er hätte den deckel ja wenigstens nach innen klappen können -_-
EAT...
SLEEP...
GO FISHING....

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 22.04.2012 - 9:20

maggot hat geschrieben:Das ist ja schrecklich!
Wenn ich sowas als Aufseher sehen würde (bin ich nicht), gleich den Schein und ERlaubnis und am besten auch noch die Ausrüstung einziehen!
Solche Menschen (menschen??) sind echt der einzig negative Punkt am Angeln....
Schlimm, dass sojemand angeln darf.... (oder auch nicht) Er hätte den deckel ja wenigstens nach innen klappen können -_-


1.) wem würdest Du die Fischereierlaubnis entziehen wollen?
Die Leute die ihren Müll achtlos in der Gegend liegen lassen, die kriegst Du meistens nicht da sie ihren Müll nur liegen lassen wenn sie unbeobachtet sind.
2.) Den Deckel nach Innen zu biegen ist auch nicht besser.

3.) ich bin Fischereiaufseher aber....
ich habe noch nie jemanden dabei erwischt wie er eine Maisdose weggeworfen hat und wenn ich deswegen eine Maßnahme ergreifen sollte dann, allemal eine Belehrung und der Aufforderung den Müll mit zu nehmen.
Denn Merke: Der Igel steckt nicht von vornherein in der Dose deshalb ist keine Verhältnismäßigkeit gegeben die Fischereierlaubnis einzuziehen.
Den Landesfischereischein darfst Du nicht einziehen und das Angelgerät auch nicht, es sei denn er gibt es freiwillig.

Fazit:
Das Bild soll anregen seinen Müll mitzunehmen.
Da ich die Vögel kenne die in großen Mengen ihre Maisdosen und anderen Unrat liegen lassen so bezweifele ich stark das solch ein Bild dort Wirkung hinterlässt.
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!
http://www.soester-angelverein.de/

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5884
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 22.04.2012 - 9:52

Hi! Einsammeln! Das hilft.
Ich habe fast immer einem Müllsack und einige Latexhandschuhe dabei.
Und ich bin da nicht der Einzige - sonst könnte man die Strände am Rhein kaum noch betreten... :( .
Petri
DEUS LO VULT !

Christian O.
Zander
Zander
Beiträge: 366
Registriert: 14.05.2011 - 12:49
Wohnort: Bamberg

Beitragvon Christian O. » 22.04.2012 - 11:22

Leider sieht man sowas viel zu oft. Egal ob Dosen, Angelschnur, etc.

Ich habe erst gestern wieder ca. 50m Angelschnur aus dem Gebüsch gezogen, nachdem ich darüber gestolbert bin und selbst fast im Wasser lag. :(
Ansonsten konnte ich noch 3m Absperrband erfolgreich per Handlandung aus dem Wasser ziehen.

Das größte Problem ist, dass man da wenig dagegen machen kann da man die Leute nicht erwischt. Einzige Möglichkeit ist das Zeug zu sammeln und mitzunehmen.
Gruß
Christian


Make everything as simple as possible, but not simpler. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
outlaw
Zander
Zander
Beiträge: 219
Registriert: 31.03.2005 - 21:38

Beitragvon outlaw » 22.04.2012 - 12:04

Wow übel. Das Bild lässt auf jeden Fall Wut aufkommen....
Was die Angelvereine vermehrt machen sollten, wären Arbeitstage bei denen es nicht nur um das Schaffen /Instandhalten von neuen Angelplätzen und den Zuwegen geht, sondern vor allem um Müll einsammeln und Säubern der Gewässer. Wird leider meist zuwenig gemacht. Viel mehr können wir nicht machen.

Es muss für jeden Angler Pflicht sein, nur den Trampelpfad durch Wiese/Wald sichtbar zurück zu lassen. Sonst nichts. Zurückgelassene Schnurstücke regen mich auch immer wieder auf, ist es wirklich so schwer die abgeschnittene Schnur schnell über die Hand aufzuwickeln und das Bündel in irgendeine Seitentasche zu stecken??!?? :evil:

VG Alex
don`t worry, go fishing ...

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 22.04.2012 - 13:04

Unglaublich, wie gedankenlos manche Leute sind. Ich habe Wildenten schon Schnüre von den Füßen gepfriemelt, weil sie in Ästen hängengeblieben sind und jämmerlich eingegangen wären irgendwann. Aber der arme Kerl in der Dose tut mir leid. Ist es zuviel verlangt, wenn jeder seinen Scheiß einfach wieder mitnimmt? Man "erwartet" doch selbst auch einen sauberen Angelplatz. Ich sag es nicht gern, aber meist sind es ganz spezielle Kandidaten, die ihren Mist überall liegen lassen.
Vor kurzem fand in unsrem Verein auch wieder eine "Rama dama-Aktion" statt ( Aufräumaktion ), interessant, was neben dem normalen Müll alles gefunden wurde, u.a. auch ein halbes Sofa. Und das allerbeste, der Müll muß dann auf Kosten des Vereins entsorgt werden.
Pfui, pfui, pfui an unsre sogenannten Kollegen...der Blitz soll sie beim Sch***** treffen!
:bang:
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 22.04.2012 - 13:33


Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 661
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 22.04.2012 - 14:47

Echt traurig.
Letzte Saison war ich an einem Vereinsgewässer-Fluss unterwegs, der in der Nähe einer kleineren Stadt verläuft. Nach einem Fußmarsch von ca. 5 Minuten erstreckte sich dann vor meinen Füßen ein regelrechtes Schlachtfeld. Um eine erloschene Feuerstelle lagen Würstchen plus Verpackung, Alditüten, Dosen, Grillanzünder und deren Paphülle in Hülle und Fülle. Und das Beste daran: 50 Meter vorher war eine Lichting mit einem MÜLLEIMER... :~[

Naja und wenn man solche Leute in flagrante erwischt und sie anspricht bekommt man nur Beleidigungen an den Kopf geschleudert.

Wie sagte Einstein noch: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
pro catch and release

prinzbitburg112
Hecht
Hecht
Beiträge: 2078
Registriert: 02.10.2007 - 12:30
Wohnort: Erkelenz/NRW

Beitragvon prinzbitburg112 » 22.04.2012 - 16:43

Was die Angelvereine vermehrt machen sollten, wären Arbeitstage bei denen es nicht nur um das Schaffen /Instandhalten von neuen Angelplätzen und den Zuwegen geht, sondern vor allem um Müll einsammeln und Säubern der Gewässer. Wird leider meist zuwenig gemacht. Viel mehr können wir nicht machen.

Möcht Dich jetzt nicht angreifen ?
Wie stellst Du Dir das denn vor ?
So im Sommer,wenn die Gewässer belagert sind und Du jeden Tag Berge von Müll einsammeln kannst ?
Nach dem Motto, "die vom Angelverein machen das schon sauber" oder wie ?
Wer trägt denn die Kosten für die Müllentsorgung ?
Wir können als Angler nur als Vorbild dienen und unseren Müll entsorgen.Aber ständig den Deppen und Müllmann für andere spielen,ist wohl der falsche Weg.

Umweltverschmutzung ist kein Kavaliersdelikt !!!

Das hier ging noch mal gut: http://www.blinker.de/forum/viewtopic.p ... ght=elster

Der Mensch ist das einzige Lebewesen auf der Welt, der seinen benötigten Lebensraum selber und wissentlich zerstört und damit auch das ganze System aus dem Gleichgewicht bringt.

Benutzeravatar
outlaw
Zander
Zander
Beiträge: 219
Registriert: 31.03.2005 - 21:38

Beitragvon outlaw » 22.04.2012 - 19:00

prinzbitburg112 hat geschrieben:
Was die Angelvereine vermehrt machen sollten, wären Arbeitstage bei denen es nicht nur um das Schaffen /Instandhalten von neuen Angelplätzen und den Zuwegen geht, sondern vor allem um Müll einsammeln und Säubern der Gewässer. Wird leider meist zuwenig gemacht. Viel mehr können wir nicht machen.

Möcht Dich jetzt nicht angreifen ?
Wie stellst Du Dir das denn vor ?
So im Sommer,wenn die Gewässer belagert sind und Du jeden Tag Berge von Müll einsammeln kannst ?
Nach dem Motto, "die vom Angelverein machen das schon sauber" oder wie ?
Wer trägt denn die Kosten für die Müllentsorgung ?
Wir können als Angler nur als Vorbild dienen und unseren Müll entsorgen.Aber ständig den Deppen und Müllmann für andere spielen,ist wohl der falsche Weg.

Umweltverschmutzung ist kein Kavaliersdelikt !!!


Das hier ging noch mal gut: http://www.blinker.de/forum/viewtopic.p ... ght=elster

Der Mensch ist das einzige Lebewesen auf der Welt, der seinen benötigten Lebensraum selber und wissentlich zerstört und damit auch das ganze System aus dem Gleichgewicht bringt.



Es geht nicht darum für andere den Müll wegzuräumen, sondern durch solche Aktionen der Gesellschaft ein Verständnis für die Problematik vermitteln.
Ohne Verständnis gibts eben keine Lösung für ein Problem....

Laut deiner Logik hätte der nette Kollege im verlinkten Thread auch sagen können "Ist doch nicht mein Müll in dem der Vogel gerade gefangen ist, ich werde ihn doch nicht auf meine Kosten daraus befreien". Habe mich beim Lesen gefreut dass er anders gedacht hat. {ß*#

Man wird es eben nie ganz verhindern können das irgendwelche Deppen dort Müll abladen. Man kann aber ein, zwei Mal im Jahr, nicht jedes Wochenende im Sommer, von Hochwassern (oder anderem :evil: ) angespülten Müll beseitigen, das ginge halt auf Kosten des Vereins, aber es bringt den Mitgliedern schließlich auch etwas wenn das Gewässer besser aussieht. Sehr harte Strafen fürs Müllabladen, und mehr Leute die solche Verstöße melden, wären natürlich auch gut.


VG Alex
don`t worry, go fishing ...

Nifram116
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2012 - 17:16

@

Beitragvon Nifram116 » 22.04.2012 - 19:46

Ich finde das echt nicht in Ordnung wenn man seinen Müll an der angelstelle liegen lässt das foto ist ein gutes beispiel!!