Preiserhöhung am Edersee um 50% zum 01.01.09

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Wie findet Ihr diese Preiserhöhung ??

Umfrage endete am 23.02.2009 - 23:52

Richtig !
10
42%
Falsch!
2
8%
Unverschämt!
5
21%
Boykott !
7
29%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Angelbub1066

Beitragvon Angelbub1066 » 06.01.2009 - 19:53

:evil:
Ich habe mir jetzt mal hier die ganzen Komentare und Meinungen zu diesem Thema durchgelesen und kann nur mit dem Kopf schütteln bei so manchem Geschriebenen.
Das in Bayern die Preise so hoch sind , liegt wohl daran , dass es die Bayern sich gefallen lassen und das Maul halten.
Ich für meinen Teil würde diese Abzocker meiden und fertig.

Dann zu genaueren Infos zu diesem Kellerwald -Verein.
Dieser Verein erhält jedes Jahr von der EU 2 Mio. Fördergelder für den Kellerwald, Reinhardtswald und den Edersee geschenkt.
Dazu kommen ca . 400000 Euro durch Angelscheine + ca. 1,8 Mio. Liegeplatzgebühren der Anliegenden Vereine für die Bootsanleger 6 Segelboote, + Beträge welche ich nicht kenne von dem Taucherverein , Bootsverleiern , Wasserski Betreiber , Fähren/ Ausflugsboote, Pacht von Landwirtschaftlichen Betrieben& Vereinen , und wohl noch andere Gelder.
Es sieht wohl so aus , dass dem Verein die Gemeinnützigkeit entzogen wurde , weil sie zu hohe einnahmen haben und davon nichts oder viel zu wenig der Allgemeinheit zurück führen.
Darum müssen die jetzt Steuern nachzahlen , da sie dadurch als Gewerbetreibende Eingestuft werden.

Was hat der Verein bislang geleistet für die Allgemeinheit.
Es wurde ein Infozentrum gebaut für 1,3Mio. Euro bei Herzhausen , die Schifffahrtsanlage für die Ausflugsboote wurde umgebaut für 650000 Euro , es wurde ein Zaun um den Edersee von der Staumauer bis Niederwerbe gebaut für 220000 Euro, es wurde 2 neue Boote für die Kontroleure angeschafft 43000 Euro , es wurde eine Fischbestandsaufnahme durchgeführt 2800 Euro ( Rest Land Hessen da EU Auflage), Strassensanierung Anteilig 800000 Euro.
Das wars.
Für das Infozentrum , den Zaun , Schifffahrtsanlage sind dem Verein vom Land Hessen und dem Kreis Waldeck - Frankenberg 2,9 Mio. Euro Zuschüsse zugeflossen.
Das alles in dem Zeitraum von 2003 seit der Übernahme des Kellerwaldes und des See`s .
Es wurden aber auch aus Kostengründen die Beschäftigten Waldarbeiter abgebaut um glatte 60% , und mit der Umstellung des Euros hat es schon mal eine saftige Erhöhung um 76% gegeben in 2002/2003 von 140.- DM auf dann 125.- Euro= 250.- DM.
Nun die nächste Erhöhung um 50% von 125.- auf 175 Euro = 350.- DM , würde also eine Erhöhung binnen 6 Jahren um satte 210.- DM = 105 Euro bedeuten , also weit über das doppelte.
Wenn ich mir dann dazu vorstelle , wenn solche Preiserhöhungen beim Benzin oder Strom oder sonstigen Sachen vorstelle durch irgendwelche Vereine oder Firmen/Konzerne , dann wird laut aufgeschriehen.
Hier aber ist ein solcher Preiswucher legitim und wird noch von einigen hier Unterstützt.
Es gibt keine Gegenleistung durch den Verein für uns Angler am See , sondern es wird nur abgezockt !!!
Da kann ich nur sagen , da muss wohl was im Oberstübchen falsch gepohlt sein.
Leider ist es aber immer so in Deutschland , dass es die Herren ja immer wieder machen können mit dem Mob , da die genau Wissen wie Arogant und Egoistisch die Deutschen Neider sind.

Gruß
Rüdiger

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 06.01.2009 - 20:02

:clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

Angelbub1066

Beitragvon Angelbub1066 » 06.01.2009 - 20:10

Helmut1 hat geschrieben:
andal hat geschrieben:Volker, die Jungs sind zu verwöhnt. 150,- € für eine JK sind geschenkt; an so einem Wasser gleich zweimal!

Sehe ich genauso :!:
sondern im Gegenteil durch verschiedene Undurchsichtige Maßnahmen ( Kontrollen, Preiserhöhung, Rechtswidrige Bestimmungen)

Drück die da mal bitte genauer aus.
Kontrollen sind legitim, was sind Rechtswidrige Bestimmungen :?:


Na da kann ich Dir gern weiter helfen. :idea:
Es wurden extra für die Kontroleure 2 neue Boote angeschafft für stte 43000 Euro.
Als der Kellerwald-Verein den See in 02/03 übernommen hat als Pachtgewässer ( Pacht Jährlich 70000 Euro) wurde im ersten Jahr viel Kontrolliert , aber nur die Leute , welche den Kontroleuren bekannt waren und sie nichts zu befürchten hatten.
Diese Personen wurden regelrecht belästigt durch 2 - 4 Kontrollen am Tag.
Dann gab es und gibnt es immer noch diese Personen aus dem weiten Osten , welche am See zu hauf auftauchten jeden Tag , und das in Gruppen zu mind. 5 Leuten.
Es war bekannt , dass diese Personen fast nur Schwarz Angelten und noch tun , oder nur einer einen Schein hatte , aber Alle die Angel schwingten und alles was die am Seil hatten in einen großen weißen Eimer wanderte ohen abgeschlagen zu werden , noch irgendwelche Schonmaße beachtet wurden.
Diese Personen haben ebenfalls Langleinen im Edersee ausgelegt , was ebenfalls bekannt war , aber auch hier wurde nichts unternommen oder Kontrolliert.
Mittlerweile fahren die Kontroleure nur noch so rum , kontrollieren wenn die Lust dazu haben mal den ein oder anderen Bekannten , fahren aber ansonsten lieber Wettrennen am See mit den neuen Booten.

Zu der Gesetzesverletzung :
Der Kellerwaldverein hatte in 05 eine Mindestmaß Tabelle heraus gebracht , wo der Barsch auf 25cm Schonmaß angesetzt wurde , sowie die Regenbogenforelle eine Schonzeit erhielt ,und noch ein paar andere Sachen, obwohl das eindeutig gegen das Hessische Fischereigesetz verstossen hat.
In 2007 wurde der Verein dann vom Land Hessen aufgefordert mit Strafandrohung die Eigenmächtigen Bestimmungen sofort Rückgängig zu machen.

Zur Preiserhöhung habe ich ja in meinem Vortext ausführlich geschrieben.

Gruß
Rüdiger

Angelbub1066

Beitragvon Angelbub1066 » 06.01.2009 - 20:43

MKS hat geschrieben:Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder.....

Haber mir gestern die neue Karte geholt....Ist wirklich viel Geld auf einmal....aber der See ist ein Top Gewässer....Das kann man schon sagen....
konnte in den letzten Wochen viele gute Barsche und Zander fangen...


Wenn leute sich jetzt bockig stellen die schon seit 10-20 jahren dort angeln sollen sie doch ihre kleinkinder haltung an den tag legen....und bockig zu hause sitzen.....
ich jedenfalls freue mich schon auf den 16.04...von mir aus auch mit 10 Booten weniger auf dem See....

Nehmt das nicht persönlich...ist nur meine Meinung....


[font=Georgia][/font]
Und ob ich das Persönlich Auffasse , denn es ist ein Angriff auf meine und andere " alte Anglerschaft" am See.

Das hast Du gut gemacht den Jahresschein zu holen.

Mal sehen wann dann die nächste Erhöhung kommt mal eben so eine Woche vorher bekannt gegeben.
Die Angler sind ja so Doof und zahlen alles.
Überleg mal was Du dafür erhalten hast seit dieser Verein dort das sagen hat.
der Verein bedankt sich noch nicht mal für dein Zinsloses Dahrlehen von 25 Euro , da können die sich ja gleich mal wieder noch ein paar mehr Angestellte leisten die sich weiter Gedanken zum Abzocken der Angler machen können.


Wir lassen uns diese Unverschämtheit nicht gefallen und tun was dagegen.

Nach deiner Meinung soll man das ruhig und immer wieder gelassen hin nehmen , ODER WAS ???

zuletzt bearbeitet von Gerd aus Ferd am 07.0
1.2009

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 06.01.2009 - 22:26

Nun die nächste Erhöhung um 50% von 125.- auf 175 Euro

Ich dachte es war von 100 auf 150
Die Idee mit dem Knopf find ich gut!!!
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11024
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 07.01.2009 - 14:22

Bitte bleibt sachlich bei einem solch wichtigen Thema, welches sicherlich sehr viele von uns Usern betrifft.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
MKS
Zander
Zander
Beiträge: 351
Registriert: 22.07.2007 - 12:33
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon MKS » 11.01.2009 - 9:00

@Gerd was wurde da bearbeitet....würde mich mal interssieren da es wahrscheinlich um mich ging...

@Raubfischer92, 25 oi Pfand mit dazu gerechnet.....für die Fangmeldung

also sind es als neu Kunde 175 die alten die ihre alte Fangmeldung abgeben bezahlen 150 Euronen...
Gruß MKS !!!
www.mks-fishing.de.tl

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 11.01.2009 - 20:41

Naja aber die 25 Euro bekommste ja zurueck, daher zahlste da ja nicht drauf.
Hast ne PN
G-Loomis Fear no fish

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 11.01.2009 - 21:24

andal hat geschrieben:Volker, die Jungs sind zu verwöhnt. 150,- € für eine JK sind geschenkt; an so einem Wasser gleich zweimal!


Diese Meinung teile ich uneingeschränkt.

Am nördlichen Simssee verlangt der bewirtschaftende Verein neuerdings 350,-- € für die JK. Das liegt nicht nur daran, dass ein gewisser Herr Pischetsrieder den 1. Vorsitz im Verein innehat, sondern schlichtweg an der hohen Pacht, die der Verein bezahlt - und zwar an die Pfründestiftung des katholischen Erzbistums München-Freising als Verpächterin des Fischereirechts. Im letzten Jahr kostete die JK noch 300,-- €.
Also auch hier eine Erhöhung um 50,-- €.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 11.01.2009 - 21:42

Oh mann......

Ich bezahl für einen Stausee hier in der Nähe für eine Jahreskarte 24€......

Benutzeravatar
skullmonkey
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 38
Registriert: 10.12.2008 - 14:07
Wohnort: Tampere

Beitragvon skullmonkey » 12.01.2009 - 16:55

Ich denke das Aussagen wie diese

Da kann ich nur sagen , da muss wohl was im Oberstübchen falsch gepohlt sein.


auch darauf schliessen lassen, das beim Schreiber einiges im Oberstübchen nicht in Ordnung ist. Auf jeden Fall hören sich solche Beiträge nach Stammtischparolen an, und nicht nach objektiven Äusserungen.

Zum Thema: Sicherlich ist eine Erhöhung um 50% für einige Angler ein harter Schlag, vor allem wenn keine Gegenleistung erfolgt. Allerdings ist ja nun erst Januar, und "Gegenleistungen" könnten durchaus noch in diesem Jahr erfolgen. Ich stimme zu, das eine kurzfristige Preiserhöhung sehr unprofessionel ist, aber da die Aussage ja am 19.12 stattfand hatte man ja auch noch gute 12 Tage Zeit sich die günstigere Karte zu kaufen.

Anyhow, ich denke das 150€ für ein Gewässer wie den Edersee durchaus angebracht sind, sogar in dem Fall das keine Gegenleistungen erfolgen.

Zum Schluss würde ich Dir raten, Deine Aussagen objektiver zu gestalten, damit wirst Du wohl mehr Anklang finden wie mit Stammtischparolen. Es kann auch nicht Schaden einen Anwalt einzuschalten, da der Verein ja offenbar nicht sehr gut mit dem Ihm anvertrauten Geld umgegangen ist.

lucio-perca
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 40
Registriert: 20.08.2008 - 21:27
Wohnort: 59320 Ennigerloh/NRW/Kr.Warendorf

Beitragvon lucio-perca » 12.01.2009 - 18:58

Hi Leute.Ich habe hier immer das Gefühl,das eingige User sich die Berichte hier nicht richtig durchlesen.Anders kann ich mir einige Kommentare hier nicht erklären.Angelbub 1066 (RÜDIGER)ich kann dir nur voll zustimmen,mit allem was du geschrieben hast.Leider ist es so,das sich unter uns Anglern genau soviel DEUTSCHE MICHEL rumtreiben,wie woanders auch,die mit saudummem Ausreden wie z.B.(WIR BEZAHLEN NOCH MEHR) sich lieber alles gefallen lassen.Das ist ja auch viel einfacher,als selber mal Aktiv zu werden oder andere zu unterstützen.Rüdiger,das ist leider die traurige Wahrheit.Petri Jörg
Wenn sich die Menschen auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren würden,gäbe es schnell zu wenige Angeln

Benutzeravatar
MKS
Zander
Zander
Beiträge: 351
Registriert: 22.07.2007 - 12:33
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon MKS » 12.01.2009 - 19:07

Ist doch auch Super wenn ihr was machen wollt....Aber Irgendwelche Leute Persönlich anzugreifen ist nicht so mein ding........Wenn jemand nen Problem mit mir hat dann bitte persönlich an mich....nicht im Forum....Leider konnte ich es nicht lesen...da es schon gelöscht wurde

Wobei die Verkaufszahlen nicht wirklich für euch sprechen..denn die Karten gehen so gut Weg.... wie bisher auch...

MFG Marcel

lucio-perca
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 40
Registriert: 20.08.2008 - 21:27
Wohnort: 59320 Ennigerloh/NRW/Kr.Warendorf

Beitragvon lucio-perca » 12.01.2009 - 19:21

Hallo Marcel.Ich möchte hier nicht noch ein anderes Thema anfangen,aber informiere dich doch mal beim Angel Schmidt,wer bis jetzt die Karten gekauft hat.Alles Leute denen alles am Arsch vorbei geht,die keine Rücksicht auf Schonzeiten, Mindestmaße,Sauberkeit am Angelplatz ,Fangbegrenzungen usw.nehmen.Petri Jörg
Wenn sich die Menschen auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren würden,gäbe es schnell zu wenige Angeln

Benutzeravatar
MKS
Zander
Zander
Beiträge: 351
Registriert: 22.07.2007 - 12:33
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon MKS » 12.01.2009 - 20:12

Hi Jörg....

Habe ich auch irgendwo gelesen....aber ich weiß worauf du hinaus willst...
Ich kann mir auch gut denken wen du alles meinst....
aber habe auch viel Angler dieses Jahr gesehen die mit 5 Ruten aus dem Boot am fischen waren....
Das waren nicht leute die du hier ansprichst....sondern alles ältere angler die schon lange den Edersee befischen......
Wenn man dazu noch was sagt wird man nur Doof angemacht..das kann es auch nicht sein....

Grüße