Jähes Ende eines Angeltrips

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Jähes Ende eines Angeltrips

Beitragvon Lahnfischer » 27.09.2008 - 13:24

Hi @ all,


bei dem Wetter hieß es nix wie ab ans Wasser, wollte mal den Hechten Hallo sagen.
An der 2. Stelle bekam ich auf einen sinkenden Slider eine geniale Attacke eines 70-75er Hechtes, die Dank des klaren Wasser deutlich sichtbar war. Der Anschlag saß auch, doch während der 1. Flucht wurde die Schnur schlaff, ausgestiegen... :evil:

Einige Meter weiter rüstete ich dann um auf SuperD, die ersten paar Würfe tat sich nichts.
Dann hing ich unten an der Uferböschung im seichten Wasser im Gebüsch fest und zog und zerrte, um den Köder loszubekommen. Dieses gelang mir auch, allerdings heftiger als erwartet und das Ding flog rasend schnell auf mein Gesicht zu.
Im Reflex schaffte ich es gerade noch, die linke Hand vors Gesicht zu halten, das Ergebnis seht ihr hier:

Bild

Natürlich hatte ich, entgegen aller eigenen Predigten keinen Bolzenschneider dabei und so machte ich mich mit dem Ding in der Hand zum Auto und fuhr einhändig nach Weilburg ins Krankenhaus :lol:

Dort war das Aufsehen groß und es wurde gerätselt, wie man den Haken wohl wieder aus der Hand heraus bekommt... :roll:

Bild

Ich erklärte es dann "großzügig" dem Arzt und nach einer örtlichen Betäubung und einem kleinen Schnitt mit dem Skalpell wurde der Haken bis über den Widerhaken ganz durchgestoßen...

Bild

Nun ging es aber erst richtig los, die hatten nichts gefunden, womit sie den Haken durchkriegten, ramponierten sich 2 Geräte bei dem Versuch :lol:

Schließlich fanden sie dann glücklicherweise im ZentralOP doch noch was geeignetes und konnten den Haken doch durchkneifen :up:

Bild

Der Rest war dann nur noch Formsache und nun ziert ein hübscher Verband meine linke Hand. 8)

PS.: Das hätte wirklich ins Auge gehen können... :roll:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
JuliFisch
Hecht
Hecht
Beiträge: 4936
Registriert: 16.11.2007 - 13:00
Wohnort: In der Nähe der Weser!!!

Beitragvon JuliFisch » 27.09.2008 - 13:46

Mensch Lahni,
du machst Sachen :D

Kann mir vorstellen, dass das gut wehtat mit so einem
Gewicht in der Hand....

Das hätte wirlich ins Auge gehen können....

NR.9
Zander
Zander
Beiträge: 467
Registriert: 18.08.2008 - 11:49
Wohnort: BrownTown

Beitragvon NR.9 » 27.09.2008 - 15:15

da sag noch mal einer angeln sei nich aufregend und gefährlich.
gute besserung
Ich kam , sah und fing !!!

Benutzeravatar
Hannes54
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2007 - 20:47
Wohnort: Hückelhoven

Beitragvon Hannes54 » 27.09.2008 - 16:01

AUA [:-/

wünsche dir eine liebevolle Krankenschwester :gut: und natürlich gute Besserung
Größe ist nicht immer ausschlaggebend:
Während die Wale fast ausgerottet sind, geht es den Ameisen nach wie vor blendend

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 27.09.2008 - 17:40

NA dann gute Besserung.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 27.09.2008 - 20:01

Gute Besserung, Lahni.
wirst du die narbe dann auch so stolz herumtragen wie die von deinen Hechtbissen - nämlich wie ein Corpsstudent seine Mensur (vulgo: "Schmiss")?
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lahnfischer » 27.09.2008 - 20:02

Danke euch, wird schon wieder... :D
Gruß Thomas



Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 27.09.2008 - 20:02

Zumindest kannst Du Dir nun absolut sicher sein, dass Deine Drillinge optimal greifen 8)

Da hast Du aber echt Schwein gehabt dass das "noch so glimpflich" abgelaufen ist :?
Der Anblick dieses Steckschusses draussen am Wasser fern jeder Hilfe dürfte ziemlich "intensiv" sein :p

Gute Besserung! :)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Häger
Zander
Zander
Beiträge: 525
Registriert: 12.12.2006 - 20:39
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Häger » 27.09.2008 - 21:41

Mensch Thomas,

ich kann doch sowas nicht sehen :shock: :D

Cool finde ich aber, das Du Deine Kamera einfach immer mit dabei hast. Ich hätte da wahrscheinlich andere Sorgen gehabt.
Schöne Fotolovestory....so "verbunden" zu ihrem Köder sind nur wenige Petrijünger :hearts:

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 27.09.2008 - 23:11

Was ein richtiger hardcore-Angler ist, der filmt sogar noch unter Vollnarkose seine Blinddarm-OP. Und verwendet danach den Appendix als Köder. Einen Aal sollte der doch wenigstens noch bringen.:D
Cogito, ergo sum.

Credo, ergo intelligo.

Piscor, ergo vivo.



P.S.: Don't buy a fly - just tie!

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 28.09.2008 - 10:49

Hehe da hast du dich ja selber bombensicher gehakt :D !

Sowas ähnliches ist mir und einem Kollegen auch schon mal passiert. Gott sei dank beide Male nicht mit so einem grossen Drilling und nicht gleich durch den halben Handballen :lol: . Konnten das durchstechen selber erl. und hatten auch dementsprechende Zangen dabei zum durchknippsen.

Biste dann wenigstens mit deinem Verband umgehend wieder zum Gewässer gefahren und hast unbeeindruckt weitergeangelt? Der Gufi war ja auch mit dem Zwilling noch brauchbar :badgrin:!
"Weniger ist oft mehr"

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lahnfischer » 28.09.2008 - 11:30

Nochmals danke Jungs,

die Hand ist schon wieder fast ok. Für ein paar kleine Gummis schmeißen hats gestern Abend schon wieder gereicht, aber leider erfolglos... :lol:
Gruß Thomas



Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 29.09.2008 - 10:50

Hey Lahni,

wenn das mit dem angeln schon wieder geht, is doch alles wieder gut. ;)

Meinem Vadder is sowas mal in Norwegen passiert. Der hat die Hand aber nicht mehr vors Gesicht bekommen. Ihm is ein Blinker unters Auge eingeschlagen, den ein Hecht im Drill ausgespuckt hat. Der Drilling hatte aber nicht gefasst und er hatte "nur" ein blaues Auge. Der hat super ausgesehen.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 29.09.2008 - 17:18

Jaja angeln kann schon gefährlich sein, ab 2009 ist das Tragen von Schutzhelmen beim Spinnen Pflicht :lol::


Bild
"Weniger ist oft mehr"

SproCarp
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 03.09.2008 - 16:51
Wohnort: Schlüsselfeld

Beitragvon SproCarp » 01.10.2008 - 15:36

Gute Besserung auch von mir

Ab nächstes Jahr wird der Arbeitschutz mit in die Angelprüfung mit aufgenommen :)
♣ ♥ ♦>>Zeig mal wie ghet!?<< ♣ ♥ ♦ [align=left]♣ ♥ ♦>>MQiNZEN << ♣ ♥ ♦[/align]