Mücken?!

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 14.06.2007 - 8:35

Mit dem B6-Duft brauchst du dann aber auch nicht mehr unter die Leute gehen. Du riechst, wie unlängst verstorben... :lol:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

michael2005
Zander
Zander
Beiträge: 1174
Registriert: 07.06.2005 - 12:35
Wohnort: Westerwald

Beitragvon michael2005 » 14.06.2007 - 8:55

Hallo,

nein keine Angst 8) Mit B6 duftet man nur für Mücken unangenehm.
Menschliche Nasen nehmen das nicht wahr.
Vieleicht noch Nachbars Hund ... aber da unsere Hunde weiterhin freundlich zu mir sind, kann es nicht so schlimm sein.

Gruss
Michael

HerrRing

Beitragvon HerrRing » 14.06.2007 - 14:18

wenns denn nur Mücken wären! Mich hat vor 2 Wochen beim angeln eine Art Fliege gestochen. Das Tier hatte grüne Augen mit schwarzen Punkten und war Fliegengross. Grau gefärbt mit durchsichtigen Flügeln. Danach musste ich 2 Tage auf Antibiotikum im Krankenhaus verbringen ( Fleckmose, evtl Rechtschreibfehler). Den Antimückenmitteln kann ich nur zustimmen, allerdings verbrauche ich da schonmal eine halbe Flasche. Autan hatte die beste Langzeitwirkung.
Die Klamotten könnten auch am besten vom Imker stammen, selbst durch die Jeans wird man penetriert.

michael2005
Zander
Zander
Beiträge: 1174
Registriert: 07.06.2005 - 12:35
Wohnort: Westerwald

Beitragvon michael2005 » 14.06.2007 - 14:49

Hallo,

uiuiui, ja solche "Stecher" sind schon eklig.
Grüne Augen und dem Rest der Beschreibung nach könnte es eine Bremse gewesen sein. Je nachdem wo die Viecher vorher gesessen haben schleppen die ja einige nette Bakterien etc. mit sich.
Hmm, du meinst wahrscheinlich eine Phlegmone - eine eitrige, diffuse Entzündung weichen Gewebes. Sollte aber mit Antibiotikum schnell in den Griff zu kriegen sein.
Auf jeden Fall hast du mein Mitgefühl. Ich hatte auch schonmal nach einem solchen Stich den ganzen Unterarm dick...

Gruss
Michael

HerrRing

Beitragvon HerrRing » 14.06.2007 - 15:03

Richtig, Phlegmone. Und wie bei Dir auch am Unterarm.
Ganz unschöne Sache aber wiedermal durch Schmerz gelernt.
Vorallem die Augen hinter sich haben, da die Biester aus dem Hintergrund angreifen.
Tippe auch auf Bremse und ich blicke schon furchtvoll auf Juli und August wenn sie erstmal ihren Hochpunkt haben.

michael2005
Zander
Zander
Beiträge: 1174
Registriert: 07.06.2005 - 12:35
Wohnort: Westerwald

Beitragvon michael2005 » 14.06.2007 - 15:10

Hallo,

Na ja hoffen wir das beste und wie sagte einmal ein schlauer Mann: Du musst nur schnell sein 8) 8) 8)

Gruss
Michael

HerrRing

Beitragvon HerrRing » 14.06.2007 - 15:17

und das sieht dann aus wie Breakdance am Wasser :D

michael2005
Zander
Zander
Beiträge: 1174
Registriert: 07.06.2005 - 12:35
Wohnort: Westerwald

Beitragvon michael2005 » 14.06.2007 - 15:26

auch wieder wahr 8) :D :lol:

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2139
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Beitragvon mikesch » 14.06.2007 - 15:37

:roll: Was jammert ihr denn Alle? :roll:
In diesem Jahr hat mich noch keine Mücke, noch sonstiges "Flieggetier", gebissen. :D
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10846
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 14.06.2007 - 15:48

Warst Du denn schon am Wasser?? :lol:
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Dengididenk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1553
Registriert: 25.03.2004 - 17:01
Wohnort: Fürth

Beitragvon Dengididenk » 14.06.2007 - 17:07

Gerd aus Ferd hat geschrieben:Am wichtigsten ist es - wie Andal schon geschrieben hat- frisch gewaschen ans Wasser zu gehen und nach Möglichkeit große Schweissattacken zu vermeiden, auch hilfreich ist der Genuss von lauwarmen Getränken um das Schwitzen zu vermeiden. Die Körpertemperatur sollte möglichst niedrig gehalten werden, da die Biester neben dem anziehenden Schweißgeruch auf stark auf Temperatur reagieren.

Na dann zeig mir mal wie du wirklichen Einfluss auf deine Körpertemperatur nehmen kannst. :roll:

Und das mit dem Schwitze vermeiden ist auch leichter gesagt als getan. Wenn ich mein Gerödel zum Angelplatz schleppen muss dann komme ich schonmal ins Schwitzen, auch wenn ich es vermeiden will. Da hab ich, wie auf die Körpertemperatur auch, leider nicht viel Einfluss drauf.

Ich benutz eigentlich immer Autan um mir die lästigen Viecher vom Leib zu halten.
Da gibt es auch so Antimückenkerzen im Baumarkt, mit denen hab ich eigentlich auch ganz gute Erfahrungen gemacht.
Heiko

Die Realität ist die Zukunft der Leute von gestern.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 14.06.2007 - 17:17

Wie wäre es mit einem Handtuch und einem frischen Hemd im Gepäck!?

Ankommen, abreiben, umziehen... :idea:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
rufus9991
Zander
Zander
Beiträge: 270
Registriert: 25.05.2006 - 18:56
Wohnort: Oe.-Wi.

Beitragvon rufus9991 » 14.06.2007 - 18:47

andal hat geschrieben:Wie wäre es mit einem Handtuch und einem frischen Hemd im Gepäck!?

Ankommen, abreiben, umziehen... :idea:


Und wenn das nix nützt kannst du mit dem Handtuch den Viechern eine Abreibung angedeihen lassen. :oops:
An jedem Ort zu jeder Zeit
Ruhe und Gelassenheit


Es sprach der Herr zu seinen Jüngern,
wer keine Gabel hat isst mit den Fingern!

Benutzeravatar
blinker-chris
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 26.08.2003 - 17:22
Wohnort: Landshut/Niederbayern

Re: Mücken?!

Beitragvon blinker-chris » 14.06.2007 - 19:38

andal hat geschrieben:
Olli89 hat geschrieben:Hab mal gehört, dass, wenn man vorher Knoblauch gegessen hat, sie einen in Ruhe lassen... aber bevor ich das ausprobiere und nachher stinke wie ein Otter...


Das sich Otter ihre Nahrung mit Knoblauch würzen, wäre mir jetzt ganz neu! :D

Es gibt neben den üblichen Anti-Mückenmitteln aber auch noch einige Kleinigkeiten, die einen für die Quälgeister weniger empfänglich machen.

- Keine helle Kleidung tragen.
- Möglichst wenig schwitzen.
- Frisch gewaschen ins Freie gehen.
- Keine Deos, oder andere Düfte benützen.



ein kleiner wiederspruch

kein deo aber auch nicht schwitzen, könnte schwer werden :lol:

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 14.06.2007 - 19:42

Ein Deo verhindert nicht, dass man trotzdem schwitzt, auch wenn es die Werbung zu sogaukelt. Es reduziert nur die olfaktorische Wirkung des Vorganges. Wenn man schon Deos benützt, dann welche ohne Parfüm (z.B. Hydrofugal).

Boom Chicko Wah Wah braucht man beim Fischen eh nicht! 8)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.