Was ist im Moment los mit dem Zander?

  • Hallo zusammen!


    Ich bin am verzweifeln...Was ist im Moment los? Bei uns an der Saar geht seit Wochen nix...rein gar nix. :( ich habe alles probiert mit Köfi...mit Ukelei, kleiner Rapfen,ganzes Rotauge, nur der Schwanz, am Rand, in 14 Meter Tiefe, in 4 Metern Tiefe, an der Spundwand...Bewegung 0. :( ist es einfach zu warm oder ist die Saar das wie schon oft besagte schwierige Gewässer? Letztes Jahr habe ich ja auch gefangen...ist es momentan bei euch auch ruhig was Zander angeht?

  • Moin,
    derzeit gehe ich selbst zwar nicht auf Zander (ist aus sportlicher Sicht einfach nicht mein Fisch) aber wie man so hört sind die Zanderfänge trotz Niedrigwasser im normalen Bereich.
    Gruß,
    Michael

  • Danke euch für die Antworten.


    Dann liegt das bei uns so wie es aussieht am Gewässer was so oder so schwer zu befischen sein soll.


    Niedrigwasser so oder so ohne Ende im Moment. Sauerstoffgehalt niedrig.


    Mit Gufi ist nicht so mein ding. :D


    Ich denke dann muss ich auf den Wels gehen die nächste Zeit und warten bis es kühler wird oder mal ordentlich regnet. :)

  • Auf Wels ist das im Moment schwierig, er ist ziemlich träge und lethargisch...
    Aber kannst es trotzdem versuchen, Tauwurmbündel auf der einen und einen großen Gründling auf der
    anderen Rute. Gewitterstimmung ist von Vorteil... Regen bedeutet krassen Lichtwechsel und etwas Abkühlung der Wassertemperatur, gute Bedingungen für einen Wels- oder Zanderbiß....

  • Zitat von Dreamworker

    Auf Wels ist das im Moment schwierig, er ist ziemlich träge und lethargisch...
    Aber kannst es trotzdem versuchen, Tauwurmbündel auf der einen und einen großen Gründling auf der
    anderen Rute. Gewitterstimmung ist von Vorteil... Regen bedeutet krassen Lichtwechsel und etwas Abkühlung der Wassertemperatur, gute Bedingungen für einen Wels- oder Zanderbiß....


    Ok da bin ich mal gespannt. Bin was Wels betrifft eigentlich sehr zuversichtlich bei uns. Saar und Mosel besonders die Altarme sind voll. Auch ü 2 Meter. Von daher müsste das eigentlich kein Problem darstellen. Nur auf Tauwurm geht bei uns selten was. Zu 90% fischen wir mit Köfi. Gründling gibt bei uns glaube ich gar nicht. :( Und geregnet hat es auch schon seit 4 Wochen nicht mehr. :badgrin: Sieht auch leider die Tage/nächste Woche nicht danach aus. :( aber trotzdem Danke für deine Tipps. Ich schaue mal was geht. ;)

  • Saar und Mosel sind schöne Flüsse, da hab ich auch schon Köder gebadet und Wels sollte eigentlich gehn.


    Zitat von AAL69

    Du fragst was los ist im juli mit zander ???angel mal 3 bis 4meter vom rand aale


    Hast du noch son guten Bestand in deinem Gewässer? Ich hab dieses Jahr ein paar Ansitze auf Aal seit etwa 3 Jahren mal wieder gemacht, jedes mal tote Hose, außer Güster und Brassen. Mit 3 Ruten hab ich den ganzen Fluss abgedeckt, mehr oder weniger. Eine am anderen Ufer, eine in der Mitte, eine am eigenen Ufer. Nüscht!!! Hakengrößen wurden auch schon von großen 2er bis kleinen 6er Aalhaken durchprobiert, auch nichts. Ich bin immer n bisschen neidisch wenn ich lese dass andere noch gut Aal fangen. Ich würd gern mal einen räuchern, aber hier hat es wirklich zusehends stark nachgelassen in den letzten Jahren.

  • Zitat von AAL69

    Du fragst was los ist im juli mit zander ???angel mal 3 bis 4meter vom rand aale und zander kommen nachst ran um die junge brut zu fressen :shock: :shock: :roll:


    Brauchst du bei uns gar nicht anzufangen...zumindest nicht mit wurm...10 Sekunden und der Haken ist abgefressen vor lauter Grundeln. :/ :(


    Zitat von Valestris

    Saar und Mosel sind schöne Flüsse, da hab ich auch schon Köder gebadet und Wels sollte eigentlich gehn.



    Hast du noch son guten Bestand in deinem Gewässer? Ich hab dieses Jahr ein paar Ansitze auf Aal seit etwa 3 Jahren mal wieder gemacht, jedes mal tote Hose, außer Güster und Brassen. Mit 3 Ruten hab ich den ganzen Fluss abgedeckt, mehr oder weniger. Eine am anderen Ufer, eine in der Mitte, eine am eigenen Ufer. Nüscht!!! Hakengrößen wurden auch schon von großen 2er bis kleinen 6er Aalhaken durchprobiert, auch nichts. Ich bin immer n bisschen neidisch wenn ich lese dass andere noch gut Aal fangen. Ich würd gern mal einen räuchern, aber hier hat es wirklich zusehends stark nachgelassen in den letzten Jahren.


    Güster und Brassen. Dann hast du ja dein Köfi für den Wels gehabt. ;)


    Ja Wels geht immer hier. Nur der Aufwand ist so groß immer. Ohne Boot brauchst du gar nicht anzufangen für die Steinmontage.

  • Na wenn sie dein wurm weg fressen probiere es mal mit einem krebs am hacken bringt immer nen guten AAL an die Angel und wenn du nen butterkrebs hast sogar jeden friedfisch an die angel :D :D unter naturschutz stehen nur die amrikanischen,ausserdem macht doch jeder mal verbotene sachen oder :shock: :shock:
    :dance:

  • Zitat von AAL69

    Na wenn sie dein wurm weg fressen probiere es mal mit einem krebs am hacken bringt immer nen guten AAL an die Angel und wenn du nen butterkrebs hast sogar jeden friedfisch an die angel :D :D unter naturschutz stehen nur die amrikanischen,ausserdem macht doch jeder mal verbotene sachen oder :shock: :shock:
    :dance:


    TOP

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!