Filetiermesser gesucht

  • Sehen zu diesem Preis nicht schlecht aus.
    Danke mal da werde ich auch zuschlagen.
    Bis jetzt hat den Dienst bei mir ein 10 € Filetiermesser vom Angelgeschäft getan. Hat bis jetzt auch immer geklappt ...


    Danke


    Thomas

    - It`s nice to be a Preiß, but it`s higher to be a Bayer -
    Schöne Grüße aus der Oberpfalz
    Euer Bapfel

  • Naja man sollte sich fragen was man will. Mir ist ein angenehmer Griff (hab ne große Hand), gute Schärfe und das es gut zu schleifen ist wichtig.


    Naja ok bis jetzt trau ich mich nicht dran die zu schärfen und muss immer jemand suchen der sich erbarmt und es kann aber zurück zum Thema.


    Andal kennt sich mit Messern aus, das kann man einfach nicht abstreiten daher werde ich mir auch nochmal welche bestellen.


    Bis jetzt hab ich zwei aus Finnland von der Firma Mattiini und muss sagen ich bin sehr zufrieden. Preis Leistung passt für mich. Nur die Lederscheiden kann ich nicht empfehlen wenn man sie am Gürtel tragen will aber da eignet sich wohl eh ein anderes Messer besser.

  • Ein Filetiermesser gehört auch nicht an den Gürtel. Das Ding hat man in der Küche, oder am Filetierplatz. Zum Kehlen, Schlachten und für allgemeine Schneidearbeiten gibt es deutlich besser geeignete Messer.


    Gut und günstig: Mora of Sweden!

  • Zitat

    Bis jetzt hab ich zwei aus Finnland von der Firma Mattiini und muss sagen ich bin sehr zufrieden. Preis Leistung passt für mich. Nur die Lederscheiden kann ich nicht empfehlen wenn man sie am Gürtel tragen will aber da eignet sich wohl eh ein anderes Messer besser.


    Ich habe auch so eins von meinem Großvater geschenkt bekommen aber die Lederscheide ist für den A**** ich habe schon 3 mal Durchgestochen da das Ding am Ende keine Metallummantlung hat.

  • hi,
    das hier http://www.ebay.de/itm/Filetie…etiermesser-/250848604492


    ist eins von denen die ich besitze.


    habe das mal beim händler vor ort für 10€ erstanden und kann es nur empfehlen.


    für meine barsch-,rotaugen-,hecht-, und zanderfiletiererei vollkommen ausreichend.


    wird nach ca. 40-50 fischen mit einem, im haushaltswarenhandel erhältlichem, wetzstahl abgezogen und gut ist.


    seit über 5 jahren ( :-S )oder länger in gebrauch und schon einige fische "ausgezogen ".


    ich besitze im gesamten 6 filetiermesser und muss ehrlich zugeben das ich mit den billigsten auch zufrieden bin.
    ich besitze unter anderem auch so ein billigstes billigteil ( das mit der orangefarbenen endkappe ) für unter 10€ und auch mit diesem bin ich für meine zwecke zufrieden.


    dieses hat mir die fische die ich ( und auch schon andere user diese forums ;-) ) im bauch nach hause getragen haben zuverlässig filetiert.


    klar ist die schnitthaltigkeit eine andere als bei einem qualitätsmesser und auch die verarbeitung ist dem preis angemessen, aber auch dieses messer begleitet mich nun schon einige zeit ohne nennenswerte beanstandung, muss halt während dem schneiden ab und zu mal abgezogen sein, aber für unterwegs allemal ausreichend.


    ich meine so eins:


    http://www.ebay.de/itm/Zebco-F…3%B6r&hash=item53f0bd43b5


    die aus finland mit birkenholzgriff sind m.m.n. überbewertet.
    davon habe/hatte ich zwei.
    bei dem mit der kürzeren klinge ist nach einer gewissen zeit die klinge direkt am griff abgebrochen und das andere habe ich mal einem "profi" ( metzger) zum schärfen gegeben, seitdem ist es nicht mehr zu gebrauchen,was aber nicht an dem messer liegt .


    von askari besitze ich auch eins welches ich aber noch nicht ausprobiert habe ( lag mal beim sperrmüll in einer GEFÜLLTEN sitzkiepe ), wird aber noch nachgeholt.


    dann habe ich noch eins aus einem messerset ( mirical blade )welches aus einem TV-shop stammt.
    im fernsehn haben die damals einen lachs " zerstückelt".
    dieses messer taugt allerhöchstens zum tomatenschneiden, richtig reif ( soll heissen weich ) dürfen die aber nicht sein sonst stösst das messer schon an seine grenzen.


    dieses messer war auch nicht der beweggrund das set zu kaufen, zum glück.der rest ist ( fast alle ) brauchbar.


    so, jetzt habe ich genug getextet.


    es muss halt nicht immer das teuerste und edelste sein, vorallem wenns mit outdoor gehen soll.


    gruss

  • Wenn es preiswert, gleichzeitig praktikabel, hygienisch und gut sein soll: wie oben bereits geschrieben und aus eigener Erfahrung: Mora! {ß*#


    Der Trööt ist nun zwar schon älter - ich möchte ihn hiermit nochmals an die Oberfläche befördern.

  • Moin, ein anständiges Messer kostet etwas Geld.
    Ich habe ein gutes und ein einfaches das mit beim angeln dabei ist.


    Der Unterschied bei Messern ist vorwiegend der Stahl, für 10 € bekommt man eben nichts hochwertiges.
    Günstig und recht gute Messer gibt es von der Fa. Dick, allerdings würde ich eine schmalere Form anraten im Vergleich zu der vorgeschlagenen von dem Kollegen andal. ( so ca. 20 € + je nach Laden)


    Wenn es etwas mehr sein darf würde ich zu Zwilling raten, da sprechen wir aber von ca. 50 € +.


    Auf jeden Fall würde ich aber zu einer Form raten wie dieses (Beispiel ist jetzt Zwilling, diese Form bieten aber alle Hersteller an): http://www.messerspezialist.de/209.html?&tx_ttproducts_pi1[backPID]=195&tx_ttproducts_pi1[product]=1525&utm_source=shoppingengine&utm_medium=googleshopping&utm_term=30073-18+Zwilling+Vier+Sterne+Filetiermesser&utm_content=30073-181-0&utm_campaign=googleshopping&gclid=CKfP2LmEob0CFQUcwwodSLcAnQ

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!