Katzenwels Plage

  • Eine weitere Möglichkeit wäre auch ein regelmäßiges Elektrofischen. Das doktert aber auch nur an dem Symptomen herum und löst das Problem nicht.

  • ich kenne mich da nicht so aus, aber wie groß sind die viecher ?


    @muränen-freak: Hättest du jetzt gesagt, dass du das ernst meinst, hätte ich dich nach Russland geschickt :D :D :D Dynamitfischen und so ungefähr übelste, was es überhaupt gibt.


    Aber leider ist an der idee auch eine interessante sache dran:
    Mir wird wohl wirklich den ganzen Teich leer machen müssen und dann wieder neu besetzen, wenn man überhaupt noch was aus dem teich machen will. Die ganze geschichte ist sehr sehr traurig. Kann man die personen, die die "urfische" da reingetan haben, nicht verklagen ?


    Marko: Wenns garnicht anders geht, dann macht aus dem Teich nen "katzenwels-puff". Das ist ne echte marktlücke :D :D

    4Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig "Googlen".


    Schreib dich nicht ab, lern "Googlen" und posten ;)

  • Ich habe eine Idee auch , wenn sie mehr lustig ist als machbar . Man könnte Fischpathogene Bakterien z.B. Pseudomona spec. mit ganz einfachen Mitteln z.B: selektierten Bakterophagen die auf Katzenwelsschleimhaut reagieren . Das wäre sogar ziemlich einfach und ziemlich verboten vor allem in der BRD und der EU . Aber Kroatien ist ja was ganz anderes . Aber so ganz machbar ist das wohl ohne passendes Equipment nicht ;) .


    Cu

  • THW kannst vergessen, erstens machen sie das nicht und zweitens wäre es viel zu teuer.


    Mein Vorschlag wär, eine größere Menge Aal zu besetzen damit kein oder weniger Laich mehr aufkommt. Dann abfischen, mit netzen oder elektrisch. Danach noch intensive befischung durch Angler.


    Ist zwar aufwändig, könnte aber zum gewünschten Erfolg führen. Alle bekommst Du aber nie raus.



    Gruss

  • Das ist eine ernste angelegenheit!


    Also ich würde Aale,Barsche und Waller oder große Hechte einbringen.Aal und Barsch würden sich um die Brut kümmern,Hecht und Waller um die "erwachsenen".Hier hilft nur ein überbesatz,um wirklich was zu verendern.


    Eine Krankheit die nur Katzenwelse (oder zumindest nur wenige andere Arten) sterben bzw. erkranken lässt kenn ich leider nicht.

  • Zitat

    Eine Krankheit die nur Katzenwelse (oder zumindest nur wenige andere Arten) sterben bzw. erkranken lässt kenn ich leider nicht.

    .



    Gibt es bisjetzt auch nicht wäre aber einfach zu machen .Das Problem in der Natur kann man den Stamm nicht stabil halten und er könnte Artgrenzen überspringen .


    Cu

  • Bakterien, Viren, "Dynamit", ausländische Fische, ... usw.. :evil:


    Das ist den Teufel mit Belzebub austreiben! :evil:


    Die einzige umweltverträgliche Möglichkeit ist das Abfischen.


    Jeder Fang der unerwünschten Fischarten muss entnommen werden.


    Elektroabfischung ist in dem beschriebenen Gewässer sinnlos, da nicht effektiv.
    Reusen und Trapnetze ermöglichen eine Selektion der lebend gefangenen Fische, d. h. nur die unerwünschten Fischarten werden dem Gewässer entnommen. Gleiches gilt für die Angelfischerei.

  • Hechte und Waller einbringen halte ich auch für wenig sinnvoll da diese Katzenwelse nicht besonders mögen. Gutes beispiel dafür ist ein gewässer eines nahegelegenen Vereins, in dem die Welslein als Futterfische besetzt wurden. Die Raubfische Fressen ruhig weiter die Weisfische und lassen die "Kätzchen" schön in ruhe.

  • Ich kenne das Problem,mit den Katzenwelsen in Kroatien! Und seit dem Jahr ist es bewiesen,das ein Gewässer,das stark mit Katzenwelsen überbevölkert war jetzt Katzenwels frei ist und seit ca 2Jahren schon keiner mehr gefangen worden ist! Gewässer 200 X 200 Meter Tiefe ca 2,5m! Nicht Möglich das Wasser abzulassen! Gegenmaßnahme! Massiver Besatz mit Wallern von 15cm-30Kg! Die Aktion begann vor ca 4Jahren,da wurden aus der Nahegelegenen Drau/Drava viele Welse gefangen in allen Größen und dort besetzt! Einer der Hauptgründe für die Funktion ist,Wels frisst Wels! Und spätestens im Frühjahr wenn die größeren Waller 20-30kg dann ablaichen und das Männchen den Laich bewacht,kommt die zweite Beseitigungsmaßnahme! Die nimmersatten Katzenwelse wollen den Laich des Wallers! Der schnappt sich dann massenweise die Laich Räuber! Und Frisst sie! Oder er beißt sie nur tot! Eine große Katastrophe mit zuviel Wallern,die andere Fische ausrotten gibt es deswegen nicht,weil das schon die Katzenwelse durch ihren Laich Raub gemacht haben und sich somit nur noch Kapitale Karpfen und Sonstige große Fische übrig sind,die zwar immer ihrem Laichgeschäft nachgingen aber durch die Katzenwelse nie was wurde! Im Moment beginnen wir schon wieder die Waller abzufischen,die beißen gut auf Würmer und bei 5Waller pro Abend zwischen 2-15kg wird schon bald wieder Platz sein um mit heimischen Fischen zu besetzen! Barsch,Brassen,Schleien,Rotfedern USW 👍 Ind dem Fall ist Gewalt eine Lösung um wieder ein natürliches Gleichgewicht zu schaffen!

  • Also bei mir in der Oberlausitz gibt es fast keinen Teich oder See mehr in denen nicht diese mistkrepel ihr unwesen treiben es gibt aber eine Methode die sich bis jetzt immer bewährt hat um den Fang dieser satansbrut zu vermeiden unzwar Knoblauch! Wer auf Mais angelt oder Teig angelt einfach mal bei der Zubereitung Knoblauch öl verwenden wenn einer mit köderfisch angelt am besten ein tag vorher schon mal Knoblauch Öl injizieren direkt in den köfi ihr werdet sehen das ihr auf einmal nur noch sehr selten bis gar keine mehr dieser mist Viecher fangen werdet!

  • mhm, da könnte man mal ein Blinker-Forumstreffen-Special machen. Die Viecher werden ja auch ein wenig größer. Das dürfte Spaß machen. Beim Süd-Hessischen Grundelcontest kommen die Guten auf etwa 100 Grundeln in der Stunde. Wenn man jetzt... ALTER!!!! Das könnte ne Party werden :-)

  • Verzichte ich drauf. War mal bei dem Hegefischen - u.a. wurden die Bengel auch gewertet. Und die haben fies gestochen.


    Aber nach 12 Jahren werden dem TE unsere Beiträge egal sein, deshalb vergrabe ich die ausgegrabene Leiche mal wieder und mach den Deckel drauf.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!