• hallo ich bin neu hier und auch ganz neu im Angelgeschäft hab am Wochenende meine Fischerprüfung bestanden und hab mich die woche mal mit den Grundsachen eingedeckt. Hab mir eine Steckrute von Shimano gekauft zuhause hab ich mir dann mal überlegt das es ja schon dumm ist wegen der Transportmöglichkeit . Die Rute hat mir einfach gut gefallen und ich hab halt zugegriffen jetzt komm ich mal zur frage! :D


    Wie macht ihr das wenn ihr mit einer Steckrute Angeln geht lässt ihr sie zusammen und schon Montage fertig? oder baut ihr euch eure Montage am Gewässer er zusammen???

  • Bei mir sind die auch fertig montiert, ausser ich entscheide mich am direkt am Wasser für eine andere Montage.


    Mit der Wahl eine Steckrute zu kaufen hast Du die richtige Entscheidung getroffen.
    Die sind einfach besser als die Tele-Stecken.
    Denke immer daran, Transport 10 Minuten, angeln 8 Stunden ;) .

  • Hallo,


    ich muss da differenzieren. Mehr als 3 teilige Ruten sind bei mir zerlegt (z.B. meine Fox Trekker), allerdings sind dabei die Rollen so vorbereitet, dass an der Schnur bereits die entsprechenden Vorrichtungen wie Wirbel, Stopper (falls erforderlich) angebracht sind und somit die Montage am Wasser recht rasch vor sich geht. Ab 3 teilig sind meine Steckruten bereits fertig montiert und mittels Klettband (oder Einweckgummi) zusammengebunden. Übrigens-gar so schlecht sind hochwertige Teleruten nicht-es kommt darauf an, um welche Rute es sich handelt. Aber man muss natürlich fair sein und darf sicher nicht eine Steckrute um
    Euro 500 mit einer Tele um Euro 100 vergleichen.


    Grüsse
    Heinz

  • Erst einmal Glückwunsch zu deiner Wahl einer Steckrute.
    Die meisten User hier im Board ziehen - ebenso wie ich - Steckruten den Teleskopruten vor.
    Und das aus gutem Grund:
    Eine Steckrute hat immer eine bessere Aktion bei einem schlankeren Blank, und ihre Rutenringe sind entsprechend ihrer Durchbiegekurve montiert - nicht wie bei einer Telerute entsprechend der Segmentierung.
    Teleruten haben eigentlich nur den einzigen Vorteil des sympatischeren Transportmaßes. In allen übrigen Punkten sind sie Steckruten bei weitem unterlegen.


    Zum Transport:
    Auch ich transportiere - wie meine Vorposter - meine Steckruten fertig vormontiert in einem Rutenfuteral.
    Das klappt mit ein wenig Übung auch sehr gut mit dreiteiligen Steckruten.

  • Zitat von patman

    Tja, dan gehöre ich wohl zur Minderheit, die Grundsätzlich am Wasser ihre Ruten montieren. Ist halt so eine Philosophie von mir. Ich bilde mir zumindestens ein, das das für die Schnur am besten ist


    Da bist Du nicht ganz so einsam, ich montier auch immer erst am Wasser. Ich gehe zum Angeln und bin nicht auf der Flucht 8) Die 5 Minuten habe ich auch noch.n Außerdem, ich liebe meine Ruten und das heißt, ich transportier sie in der "Werksverpackung" in einem Rutenfutteral. Ich hab keine Lust auf verbogene oder abgebrochene Ringe oder beschädigte Schnur, dazu war mein Tackle zu teuer.

  • Naja, bei mir ist es immer unterschiedlich: Habe ich z.B. beim Spinnfischen nicht nur eine Rute dabei (wenn ich z.B. von 20 g Wobbler auf 80 g GuFi's ausweichen möchte o.a.), dann wird eine montiert, die Restlichen sicher verpackt

  • Meine sind auch fast immer fertig Montiert in der Rutentasche, selbst meine 3 Teilige Rute.


    Es kommt ab und zu vor, das ich am Wasser nochmal umbaue, aber das ist eher selten.


    Und auch ich beglückwünsche Dich zur Wahl einer Steckrute, den wie unser Reverent schon sagte, die Aktion ist wesentlich besser und Gleichmäßiger als bei einer Telerute.


    Kauf Dir bei Gelegenheit eine große Rutentasche, wo man mehrere montierte Ruten drin verstauen kann und dann ist das gut. ;)




    Gruß... Udo

  • Zitat von patman

    ...Ich bilde mir zumindestens ein, das das für die Schnur am besten ist


    Ist es mit Sicherheit auch. Dennoch lasse ich meine Ruten auch immer montiert in der Rutentasche. Vor jedem Einsatz überprüfe ich aber die Schnur.

  • Och nö - auch ich bin bequem (man könnte auch faul sagen, aber bequem klingt nicht so hart).


    Meine Steckruten kommen aber unmontiert ans Wasser und zwar dort, wo sie hingehören: Die Spinnruten in der Stoffhülle, die Matchruten in Röhren. Das Montieren der Spinnrute nimmt ja nicht wirklich viel Zeit in Anspruch, meine Montagen zum Matchen befinden sich auf Wickelbrettchen. Mit der Montage Schlaufe auf Schlaufe sind dann innerhalb von Sekunden die Ruten einsatzbereit und neben der Rute und der Rolle ist auch die Schnur perfekt geschont.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Danke nochmal für die schnellen Antworten hab jetzt mal meine Rute fertig montiert mal schauen wie es mit dem Transport klappt ...
    Denke das ich am Wochenende das erste mal gehe ... wünscht mir Glück :)


    Danke nochmal. gruß mario

  • Hallo Mario,


    dann wünsche ich dir "Petri Heil!".


    Übrigens was ich noch vergessen habe, meine Fliegenruten nehme ich grundsätzlich zerlegt mit an das Wasser. Die Bruchgefahr für diese teuren Stücke wäre mir einfach zu gross und die Fliegenschnur (die ja auch nicht billig ist) dankt diese Behandlung. Bei Fliegenruten sind mir übrigens auf alle Fälle die Steckruten um Vieles lieber.


    Grüsse
    Heinz

  • Zitat von DerLinguist

    Danke nochmal für die schnellen Antworten hab jetzt mal meine Rute fertig montiert mal schauen wie es mit dem Transport klappt ...
    Denke das ich am Wochenende das erste mal gehe ... wünscht mir Glück :)


    Danke nochmal. gruß mario


    Angler wünschen sich Glück, wenn sie Kinder bekommen haben, oder heiraten, aber nicht zum Angeln gehen.
    Da wünschen wir uns ein kräftiges "Petri Heil" :) .

  • Zitat von Udolf

    Beileid nur, wenn man an der Lahn fischen geht und zwar in dem Abschnitt wo ich gehe, denn da wird sowieso nix gefangen. :badgrin:


    Hast es offensichtlich nicht überrissen .... :-@


    Gruß,
    Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!