Wie würdet Ihr Dort Angeln ?





  • Wie würdet Ihr dort fischen ?? Zielfische wären brasse Barbe und co.
    Meine favorisirte Angelmetode Auf Grund legen oder Feedern.Auch Leichtes bis Schweeres Posenangeln wäre Möglich. Auch mit Köderfisch zu Angeln Wäre kein Problem .Ich habe keine Ahnung welcher Fischbestand dort vorhanden ist .vieleicht könnt ihr nir ja helfen ich wüste halt gerne was an so einer Stelle die guten Stellen sind. Bzw woran man sie erkennt ich hätte auch Möglichkeit dort Regelmäßig anzufüttern.Die Stelle befindet sich zwischen 2 Rampen dazwischen befindet sich bei normalwasserstand eine kleine Kiesbank Der Grund dürfte Kiesig bis Sandig sein. Nur wenige Meter Entfernt ist Die Schifffahrtsstraße dort dürfte es also Tief sein. Hoffe Ihr könnt mir helfen !

  • Tunken / Feedern an der Strömungskante -direkt auf Höhe der Boje. Oder aber direkt hinter der Steinpackung. Und rechts ums Eck würde ich noch einen KöFi auf Grund legen oder an der Stellrute in der Strömung.
    Fischarten : Auf jeden Fall Brassen - vermutlich auch große. Und sofern es sich um ein Gewässer mit Barbenbestand handelt auch auf jeden Fall Barben. An der Raubfischrute kannst Du auf jeden Fall mit Zandern rechnen, ums Eck (sofern tieferes Wasser) könnte sich auch der ein oder andere Waller rumtreiben, Hecht aufgrund der sehr starken Oberflächenströmung (wohl auch unter der Oberfläche) weniger.
    AQuch wirst Du in der harten Strömung relativ hängerfrei Fischen können.


    Um was für einen Fluss handelt es sich denn und ist es normaler Wasserstand oder erhöhter??

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Auf dem Gewässer im ersten Foto würde ich statt zu Angeln lieber Wasserski fahren :p


    Das ist so abschüssig, dass man gar kein Motorboot benötigen würde :lol:


    Gruß,
    Peter

  • Dann geht an dem (m.E. sehr guten) Platz eigentlich immer Barbe und Brasse, ggf. auch Nase. Ich würde dort mit der Stippe tunken, aber auch mit der Feeder solltest Du sehr gute Erfolge haben

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • wenn die strömung nich zu stark ist,würde ich vllt auf grund,mit so 80 bis 90 gramm grundblei und köfi drann,dennn ich denke dass dort gut zander geht,kiesig...des iss gut!!feedern wäre auch nicht schlecht und so aber ich mag eben keine friedfische,deswegen würde ich dort nicht stippen,könnte mir aber denken das raubfische wie zander und barsch gut geht!!!

  • Also das ist eine sehr vielversprechende Stelle. Vllt an der Strömungskante mit der Feeder auf Barben gehn oder im ruhigeren Wasser auf Brassen gehen. Am besten ist es aber wahrscheinlich mit der Feederrute mit ner kleinen Freilaufrolle. als Futtertipp gebe ich 1 Beutel Select Feeder medium(Mosella) und ein Beutel Barbenfutter(Mosella oder Browning) dazu ein paar maden und Maiskörner. Das Futter schon am Vortag anfeuchten und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag am gewässer dann nochmal gut feuchten und mit einem groben Sieb sieben. Lebendköder dazu und du hast das perfekte Futter. Wenn es auf brassen geht bräuchte ich eine Grundbeschreibung um Tipps abzugeben. 8)

  • Eine sehr schöne Angelstelle hast Du Dir da ausgesucht.


    Die Angelmethode und die Stelle in dem Bereich solltest Du von der Jahreszeit abhängig machen.
    Im Frühjahr sollte die Stelle direkt vor Deinen Füssen im relativ ruhigen Rücklauf auf ca. 5 m Distanz gut Fisch bringen. In anbetracht der zu erwartenden Fische ist hier eine kräftige Margin-Whip mit 1,4 mm Gummizug, etwa 6m Länge und einer Lolli-Montage das Mittel der Wahl.
    Im Sommer würde ich wie Gerd zur Feeder oder Tunke greifen und die Strömungskante mit Tendenz Richtung Hauptstrom abklopfen.
    Im Herbst sollten die Stellen besonders fängig sein, an denen die Strömung in den Kopf hineindrückt. Dort lässt sich trefflich mit der Bolorute ggf. auch mit der Trottingmethode (um auch den Freunden klassischer britischer Methoden gerecht zu werden) fischen. Wenn diese Stellen vom Ufer oder vom abwärts gelegenen Kopf mit der Kopfrute zu erreichen sind, greife ich zur Pole.


    Da die Strömungen an solchen Stellen sehr unregelmässig sind, muss das Futter sehr schwer sein, sich aber dennoch zügig auflösen, damit keine kompakten Kugeln wegrollen können.
    Gruss
    Olli

    Take your child to the place where no one cries,
    to the place where the eagle learns to fly!
    Pinkcream 69

  • Natürlich wirst Du dort auch mit der Feeder Fische fangen. Deine Frage war aber:
    Wie würdet Ihr dort angeln?
    Auch mit der Feeder solltest Du mal versuchen die erwähnten Stellen ab zu fischen.
    Gruss
    Olli

    Take your child to the place where no one cries,
    to the place where the eagle learns to fly!
    Pinkcream 69

  • Zitat von CY_Press 1

    Ich würde auf barbe mit einem Futerkorb genau an der fahrine angeln als köder würde ich ein schtükchen leberkäs nemen :idea: [/b]


    Ich würde für ein Forum eine Tüte Deutsch und im Zweifelsfalle einen Duden nehmen! :idea:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!