Die häufigsten Rechtschreibfehler der deutschen Sprache

  • Viele Leute hier sind regelmäßig in Foren unterwegs, meistens macht es Spaß, doch manchmal schlägt man die Hände über den Kopf zusammen. Grund sind die Rechtschreibfehler, die immer wieder auftauchen. Es gibt Fehler, die haben schon Kultstatus.


    Gibt's offizielle Studien oder "Hitparaden" darüber? Würde mich mal interessieren...



    Wie schauen eure "Charts" aus?


    Bei mir absolute Nummer 1, wahrscheinlich für immer und ewig: "STANDART".


    Weiter folgen: "eigendlich", "eckelhaft", "Gallerie", "höhren"


    Fachspezifisch ist noch der berühmte "Angelhacken" zu nennen. Allgemein scheint das sinnlose benutzen von zusätzlichen c und h ziemlich beliebt zu sein :D


    Was meint ihr? Welche sind die häufigsten Rechtschreibfehler?

  • "das" und "dass" unterscheiden.
    "Hacken"
    "Schnurr" (beides häufig hier im Board zu lesen) :roll:


    Groß- und Kleinschreibung... :roll: :roll: :roll:


    Satzbaufehler fallen ja schon in den Bereich "Grammatik"

  • Finde ich jetzt prinzipiell nicht so important und achte da auch nicht so spezifisch drauf. Bei den meißten ist es ja so, dass man aus der Eile heraus diese Rechtschreibfehler produziert in bei genauerem Hinsehen das nicht passieren würde.
    Somit habe ich auch leider keinen TOP Fehler der mir spontan einfällt.

  • Hi,


    ich muss irgendiwe immer wieder überlegen wie man das Wort "empfehlen" schreibt. Keine Ahnung warum, aber is so!!!
    Ich glaube , dass die Fehler bei der Groß- und Kleinschreibung daher kommen, dass beim Chatten fast alle einfach alles klein schreiben, weil es einfach schneller geht.


    MfG
    Lennart

  • meißt sticht mir auch immer ins Auge........


    Neben dem Angelkacken scheint es auch noch den(oder die?) Angelharken zu geben.

    Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

  • mein absoluter lebling ist und bleibt "einzigster"


    so wie in "wohne selber als einzigster Deutscher in einem"


    ergab 21 treffer über die suche...


    der hacken ergab dagegen 235 treffer

  • Meine Lieblinge sind Wortungetüme aus der Politiker-Sprache - zwar nicht orthografisch, aber semantisch unüberbietbarer Blödsinn oder perfideste Demagogie:
    1. zielführend - wer führt das Ziel wohin???
    2. zeitnah - hähhh??? Nah an welcher Zeit??? Darüber, was Zeit ist, streiten Philosophen und andere Möchtegernbesserwisser seit Jahrtausenden. Einstein - den ich verehre - sagt man die Defintion nach: "Zeit ist, was ich auf der Uhr ablese." Also heißt "zeitnah": Nahe dem, was ich auf der Uhr ablese???? Hähhhh????
    3. Demokratie - ursprünglich "Volksmacht". In welcher "Demokratie", bitte schön, hat das Volk die Macht? Es sei denn, man betrachtet die von den wirklichen Machthabern unter Einsatz der ihnen hörigen Medien massiv manipulierten Wählerentscheidungen als "Volkes Willen".
    4. "wir möchten... wir können uns vorstellen... wir streben an... usw." Wer bei solchen unverbindlichen Plappereien nicht erkennt, dass er frech belogen wird, ist absolut demokratietauglich im o.g. Sinn.
    Münte hat sich kürzlich darüber (öffentlich!) beklagt, dass er und seine Spießgesellen vom tumben Volk an dem gemessen werden, was sie vor der Wahl versprochen haben...
    5. Globalisierung - immer euphemistisch als Verbesserung der Lebensverhältnisse aller Menschen des Globus gepriesen. In Wahrheit die ländergrenzenübergreifende Koordination der Ausbeutung, der sukzessive Abbau demokratischer Machtstrukturen zugunsten demokratisch unkontrollierbarer multinationaler Wirtschafts- und Finanzimperien.


    Es gibt aber auch Begriffe, denen von unseren Polit-Dilettanten wieder ihre ursprüngliche Bedeutung zugewiesen wurde:
    1. Reform - lange Zeit als Euphemsimus im Sinne von "Verbesserung" gebraucht, heißt wörtlich nichts anders als "Rückformung". Politisch interpertiert also: Vorwärt auf dem Weg zurück!
    2. Opposition - jahrzehntelang die Gewissheit "Lass' die mal machen - nächstes Mal wählen die Idioten uns!". Heute: "Auweia - die Idioten haben ja [email protected] gewählt! Dieses dumme Volk aber auch!!!" Aber sie denken darüber nach, wie sie die [email protected] im (Landes-) Parlament entschärfen können - nicht darüber, wie man dafür sorgen sorgen könnte, dass sie vom "tumben Volk" nicht gewählt werden.


    Diese "Sprachfehler" regen mich viel mehr auf als ein "Hacken" o.ä.
    Michael

  • Na, das ist doch mal ein Thema, das mir schon seit längerem zu denken gibt. Danke Dir, Tinca für diesen Thread.



    Einerseits können das durchaus Flüchtigkeits - bzw. Tippfehler sein, nobody is perfect. Gross - und Kleinschreibung interessiert mich schon überhaupt nicht mehr, schliesslich befinden wir uns ja im Zeitalter der Amerikanisierung und der Rechtschreibreform.


    Es ist übrigens schon saupeinlich, wenn man dann einen eigenen Fehler im Nachhinein entdeckt und diesen noch nicht mal ausbessern kann (mangels Edit-Funktion). Also verzeiht mir bitte schon mal die Fehler in diesem Posting


    AABER: Es ist wirklich unglaublich, wieviele wirkliche Fehler passieren, für die jeder Grundschüler eine Watschen vom Lehrer bekommen würden.


    Die meissten Fehler wurden ja schon aufgeführt. Mir persönlich geht die Verwechslerei von 'das' mit 'daß' gehörig auf die Nüsse. Meiner Meinung nach einfach unerklärlich warum das wieder und wieder und nochmals verwechselt wird - und seltsamerweise immer von den gleichen Leuten.


    Ich habe mir schon öfters angesichts der "Hämmer' in diesem Forum überlegt, ob die Angler generell dümmer als der Rest der Menschheit sind, Mir tut das manchmal wirklich in den Augen weh, könnte mich schon fast darüber ärgern.


    Allerdings - um auf meinen "Lieblingsfehler" zurückzugreifen, dass und das wird auch in durchaus - ich sage mal "gebildeteren" Foren regelmässig verwechselt. Schlimm - schlimm - schlimm


    und für die unbelehrbarsten der unbelehrbaren mal ein paar Links zu diesen unglaublich schweren Wörtern


    http://www.seidseit.de
    http://www.apostrophen-alarm.de
    http://www.spohn-online.de/kapostrophen.htm
    http://www.apostroph.de
    http://www.dassdas.de
    http://www.deppenleerzeichen.de
    http://www.agb-s.de
    http://www.standart.de.gg
    http://www.jedesto.de
    http://www.dennweil.de
    http://www.eben-d.de.vu


    Aber eigentlich sind diese Links sowieso fürn Arsch, weil diejenige, die es Lesen sollten es sowieso nicht tun.


    Man sollte wirklich überlegen, ob man nicht eine "Aufnahmeprüfung" für dieses Forum einführen sollte. Mindestens 5 Wörter richtig schreiben oder so ähnlich.



    Und das schreibe ich jetzt auch noch mit ein paar Weizenbier intus. Bin mir aber sicher, solche Hämmer sind in dieserm Posting jetzt trotzdem nicht dabei.

  • Mein absoluter Liebling:


    Von einem der Catch and Realease Carphunters, die Rig und alles andere "Neudeutsche" perfekt schreiben können:


    Die Abhackmatte


    Ich bin vor meinem Bildschirm fast zusammengebrochen.


    Cheers

  • Was bitte erwartet Ihr denn von Leuten, die aus Familien kommen, wo das Telefonbuch und der Quellekatalog die einzigen Druckerzeugnisse darstellen und die in der Schule das Schreiben nach Gehör beigebracht bekommen?


    Geht man hin und konfrontiert solche Leute mit einfachsten Fragen, dann folgen Erklärungsversuche im Stile von "...halt so... und so...!" - Die neue Ausdruckslosigkeit!


    Wieso sollte ein Volk zu einer flüßigen und verständlichen Ausdrucksweise fähig sein, wenn selbst einzelne Ministerpräsidenten auf eigene Logopäden angewiesen sind?


    Vielleicht sind das ja bereits die Vorboten der schönen neuen Welt die Aldous Houxley in seinem gleichnamigen Roman so schauerlich-schön beschrieben hat? Gepaart mit der Buchlosigkeit aus "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury!


    Eine winzige Elite von Alpha-Menschen, die eine beliebig steuerbare Masse von bewußt dummgehaltenen Gamma-Wesen mit Hilfe einiger serviler Betas durchs Leben lenkt...!? Langsam hege ich die Befürchtung, dass die Fictionen von gestern unser Morgen sein werden. Was ja auch nicht wundern braucht, denn wer die Vergangenheit nicht kennt, der wird auch die Zukunft nicht begreifen!


    Man braucht ja nur über den Großen Teich blicken, um die Vorzeichen dieser sich abzeichnenden dystopischen Gesellschaft von morgen zu erkennen!!!

  • Zitat von silurus

    ....Mir persönlich geht die Verwechslerei von 'das' mit 'daß' gehörig auf die Nüsse. Meiner Meinung nach einfach unerklärlich warum das wieder und wieder und nochmals verwechselt wird - und seltsamerweise immer von den gleichen Leuten.


    Du wirst es nicht glauben wieviele Menschen so banale Dinge wie links und rechts nicht auseinanderhalten können.
    Das zieht sich übrigens durch alle Gesellschaftsschichten und hat nichts mit dem Bildungsstand der Personen zu tun!
    Wenn ein Kunde zu mir sagt, biegen sie bitte links ab, dann fahre ich mittlerweile automatisch in die Richtung,
    in die dessen Finger zeigt. ;)



    Zitat von silurus

    Aber eigentlich sind diese Links sowieso fürn Arsch, weil diejenige, die es Lesen sollten es sowieso nicht tun.


    Schau Dir mal Deinen Satz genau an und Du wirst feststellen, dass der Kommafehler den Sinn des Satzes
    vollständig verändert - je nachdem wie man den Satz liest.



    Zitat von silurus

    Man sollte wirklich überlegen, ob man nicht eine "Aufnahmeprüfung" für dieses Forum einführen sollte. Mindestens 5 Wörter richtig schreiben oder so ähnlich.


    Diese doch sichtlich überzogene Forderung führe ich auf die genossenen Weißbiere zurück :lol:
    ... nicht Dein Ernst - oder? 8)


    Gruß,
    Peter

  • Moin,
    ich habe auch manchmal dicke Finger, da kann dann schon mal nen Buchstabe fehlen oder der eine oder andere ungwollt hinzukommen.


    Aber wenn es nicht zuviel wird, ist das doch ganz o.k., es entsteht sowas wie Situationskomik, Bsp. Abhackmatte, ich find das klasse! :D


    Also, solange es noch lesbar ist, solls mir sogar recht sein, wenn auch mal was falsches steht. Schliesslich geht es hier im Forum um den inhaltlichen Wert nicht um die Rechtschreibung.
    Wobei ich aber auch zugeben muss, dass sich viele mal etwas mehr Mühe geben müssten.... nur so`n bissel ;-))


    .... ach tut einfach so, als hätte ich das hier nicht geschrieben, jede Antwort ist nicht richtig :D

  • In unserem alten Schichtbuch mussten die Chefs die Arbeit dokumentieren. Jedesmal wenn ich die Bücher gelesen habe sprangen mir Sätze ins Auge bei denen ich regelmäßiges Schütteln bekam.


    z.B. .....haben wir gemacht gehabt.
    ..... getätigt getan.


    Und das von Studierten. In einer ruhigen Stunde setzte ich mich hin und korrigierte alle Satzbau und Ausdruckfehler mit einem Rotstift. Brachte mir fast eine Abmahnung.
    Mittlerweile ist es mir egal. Ob Allgemeinbildung, Ausdrucksweise und Rechtschreibung! Lesen bildet. Egal in welcher Hinsicht.

  • Total genial:


    "Ich würde sagen..." Entweder man sagt etwas oder nicht.
    Beziehungsweise ergibt das nur dann Sinn, wenn flgendes eintritt.


    "If Case1 then "Ich würde sagen y" Else "ich würde sagen X" :D


    Rechtschreibfehler den ich hasse: Markus, statt Marcus ... obwohl man im AN: Feld bei Emails den Namen richtig ablesen könnte.

  • @ Andal:

    Zitat

    Vielleicht sind das ja bereits die Vorboten der schönen neuen Welt die Aldous Houxley in seinem gleichnamigen Roman so schauerlich-schön beschrieben hat? Gepaart mit der Buchlosigkeit aus "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury!


    Nimm noch "1984" hinzu, und Du hast eine exakte Beschreibung unserer Gegenwart. Es ist doch längst Gegenwart...


    Vor einigen Tagen habe ich von einem Spitzenpolitiker - war, glaube ich, irgend ein Ministerpräsident - "als wie" gehört.
    Das sollte mit auf die "Hitliste". :badgrin:
    Michael

  • War bestimmt ein sehr volksnaher Ministerpräsident, der spricht halt so, als wie ihm der Schnabel gewachsen ist.....

    Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!