Eisanglen auf Raubfische

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Ein Angler
Zander
Zander
Beiträge: 638
Registriert: 15.08.2003 - 11:49
Wohnort: Harsewinkel

Eisanglen auf Raubfische

Beitragvon Ein Angler » 30.10.2003 - 14:07

Bal d wird es wieder so weit sein, die Seen werden zugefroren sein. und wer nicht aufs angeln verzichten will, wird wohl (wie ich ) eisangeln gehen.
nun meine frage, wie ausser mit nem bohrer bekommt ihrer schnell, "leise" eure löcher ins eis ?
mir waren bzw. sind die bohrer zu teuer und ich habs bisher immer so gehalten, dass ich das loch mit ner axt aufgeschlagen hab&.
gibts noch gute und vorallem leisere methoden ?

gruß dennis

zanderfischer
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 17.09.2003 - 9:21
Wohnort: Schortens

Beitragvon zanderfischer » 30.10.2003 - 22:18

moin moin
Leiser vieleicht nicht aber schneller dadurch ist dann der krach ja auch schnell vorbei. Mann Nehme eine motorkettensäge lasse das kettenoel ab und dann lässt mann die säge zuhause solange laufen bis die kette öelfrei ist und dann aus zun see und ein loch gesägt das eis sorgt für die schmierung der kette. wir machen das immer so
begeisteter spanien fahrer und raubfischangler
im wunderschönen Friesland ( AV Jever)
und nicht in ostfriesland
www.Zanderfreunde-jeverland.de

Benutzeravatar
Ein Angler
Zander
Zander
Beiträge: 638
Registriert: 15.08.2003 - 11:49
Wohnort: Harsewinkel

Beitragvon Ein Angler » 31.10.2003 - 7:11

wow, dass ist aber echt nicht gerade leise :shock: fnagt ihr danach auch noch was ? Mir war das mit ner axt noch viel zu laut ...

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 31.10.2003 - 9:05

Wenn unserem Kollegen "ein Angler" der Eisbohrer schon zu teuer ist, befürchte ich fast, dass der Kauf einer Kettensäge jenseits der geplanten Eurogrenze liegen dürfte.

Man spar sich bei dieser Brachialmethode andererseits die lästige Angelei, denn nach dieser Aktion schwimmen die Fische wahrscheinlich mit dem Bauch nach oben im Eisloch! :lol:
Ich stelle mir grade vor, wie eine Gruppe Angler wie ein Baumfällertrupp mit Kettensägen durch das Gelände pirscht! Stoff für einen Gruselstreifen! :lol:

Grüße aus München,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

zanderfischer
Brassen
Brassen
Beiträge: 75
Registriert: 17.09.2003 - 9:21
Wohnort: Schortens

Beitragvon zanderfischer » 31.10.2003 - 9:39

moin moin

Ne also was meint ihr den wie land die schwerter sind die wir benutzen
je nach eisdicke zwischen 25cm und 40 cm habe bisher noch keinen fisch beim loch sägen getroffen und gefangen haben wir nach dem sägen immer . das mit den sägen haben wir uns in norwegen abgeschaut
bei denen funktioniert das auch den der krach ist zwar laut abder im gegensatz zum aufkloppen mit ner axt sehr viel schneller wieder vorbei
begeisteter spanien fahrer und raubfischangler

im wunderschönen Friesland ( AV Jever)

und nicht in ostfriesland

www.Zanderfreunde-jeverland.de

Benutzeravatar
Ein Angler
Zander
Zander
Beiträge: 638
Registriert: 15.08.2003 - 11:49
Wohnort: Harsewinkel

Beitragvon Ein Angler » 31.10.2003 - 9:40

Kettensäge haben wir doch zu hause inna garage ;O)
aber ich seh irgendwie nicht ein, für so nen bohrer nen haufen geld zu investieren, wenn ich hier nen paar mal eisangeln geh.
würd ich in bayern leben, wo es garantiert ist, dass es jedes jahr über wochen möglich ist, eisangeln zu gehen, wäre das was anderes.

würd mir ja auch keine superteure spinnrute kaufen, wennich nur 5-6 mal spinnen geh !

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 31.10.2003 - 9:52

Irrtum!
In Bayern sparen wir uns ne Menge Geld für Eisbohrer und Kettensägen!
Diese Sparsamkeit wird uns von "Oben" verordnet.
Es ist in Bayern schlichtweg verboten Löcher ins Eis zu schneiden, schlagen, etc., um Fische zu fangen.
Schade aber auch ... :(

Grüße aus München,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Ein Angler
Zander
Zander
Beiträge: 638
Registriert: 15.08.2003 - 11:49
Wohnort: Harsewinkel

Beitragvon Ein Angler » 31.10.2003 - 10:48

oh man, .... die fische könnten wohl zuviel luft bekommen :D
Ihr habt aber auch echt harte bestimmungen bei euch da unten.

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 31.10.2003 - 13:57

Und wenn die Löcher schon da sind? :lol:
Oder ist das Eisfischen generell verboten?
Bild

Benutzeravatar
Molenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1564
Registriert: 18.10.2003 - 11:49
Wohnort: Lkrs. Winsen a. d. Luhe / Niedersachsen

Beitragvon Molenangler » 31.10.2003 - 17:09

Hier mal ein paar ideen fürs Löcher machen ( die meisten habe ich noch nicht getestet )

1. Heißluft-Strahler ! ( präzise und leise )
2. großer Flock und Hammer ( da bekommt auch dracula angst ^^ )
3. Laser ( das wärs .......... )

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 31.10.2003 - 17:11

4. Pinkeln :lol:
Bild

Bass
Hecht
Hecht
Beiträge: 4116
Registriert: 02.09.2003 - 13:58
Wohnort: BiH

Beitragvon Bass » 31.10.2003 - 17:42

Teclukartuschenbrenner mit nicht leuchtender Flamme wäre doch auch mal eine Möglichkeit . So ein Ding kann man in jeder Schule klauen :D

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Esox

Beitragvon Esox » 31.10.2003 - 19:48

Für meine Methode braucht man nur 2 Sachen- gefüllten Benzinkanister und Streichholz. :D
Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 31.10.2003 - 20:04

Die wohl billigste Lösung: Mit dem nackten A**** aufs Eis setzen und abwarten. :badgrin:
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Beitragvon Esox » 31.10.2003 - 21:00

andal hat geschrieben:Die wohl billigste Lösung: Mit dem nackten A**** aufs Eis setzen und abwarten. :badgrin:


Und vorher ne heiße Bohnensuppe essen. :badgrin:
Bild