streetfishing

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

hase_hase73
Barsch
Barsch
Beiträge: 102
Registriert: 29.11.2010 - 19:46
Wohnort: trier

streetfishing

Beitragvon hase_hase73 » 21.04.2011 - 15:05

anläßlich des aktuellen beitrages erlaube ich mir hier einen thread zum infotausch im streetfishing zu eröffnen!

Benutzeravatar
Jeny
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 39
Registriert: 22.10.2010 - 20:53

Beitragvon Jeny » 21.04.2011 - 17:11

Stell ich mir super vor.... einfach so beim heimfahren von der Arbeit kurz anhalten; Rute auswerfen und ab gehts :-)
Leider ist das bei mir nicht möglich; hab keine Brenz-Karte und der Angelsee liegt 30km in der anderen Richtung....
Aber toll isses bestimmt :-)

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 21.04.2011 - 17:34

Streetfishing ist halt einfach mal anderes Angeln.

Meistens hat man sehr viele Leute um sich und besonders im Drill wird gegafft was das Zeug hält. Dann treten dir die Passanten obwohl du es ausdrücklich sagst fast auf die Rute... Kinder, Lärm, keine Ruhe.

Das sind meine Erfahrungen vom Streetfishing.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10804
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 21.04.2011 - 17:59

Ich denke, dass das moderne "Streetfishing" einfach nur einen Hintergrund hat : Man fängt dabei offensichtlich Fische 8)
Das hat wahrscheinlich den Hintergrund, dass die Gewässer auch in den Städten immer sauberer werden, folglich auch wieder fischreicher. Liegt also nahe, an solchen Gewässern zu angeln. Die Leute, die das betreiben sind wahrscheinlich ehrliche Angler, die zugeben, dass der Fang wichtiger ist als das "Naturerlebnis". Auch ich würde einen fischreichen Innenstadtfluss einem fischleeren Naturgewässer vorziehen.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
henne93
Barsch
Barsch
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2009 - 15:36
Wohnort: SH

Beitragvon henne93 » 21.04.2011 - 19:33

Was sollen denn 15- 17 Jährige machen die mitten in Hamburg oder Berlin leben . Um an normalen Seen zu angeln müssten sie lange Strecken fahren, auf sie keine Lust haben. Also, angeln sie in der Stadt, finde ich nicht schlimm. Ist sogar amüsant zu sehen, wie sie dann versuchen den Fisch an einer Mauer hoch zu bekommen. Sind manchmal richtige Kletterpartien :D :D :D

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 21.04.2011 - 21:11

Wurde auch Zeit dass für das seit jeher stattfindende Angeln an Flüssen und Seen innerhalb von Ortschaften
"endlich" ein vermarktbarer Begriff, "Streetfishing", eingeführt wurde.

Jetzt, nachdem das Kind einen werbewirksamen Namen hat, gibts dann wieder reichlich "Specialtackle"
und "New-Streetfishing-Outfit" an den Mann/die Frau zu bringen :badgrin:

Streetfishing ...... :lol: >:(
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 21.04.2011 - 21:19

Streetfishing ist meines Erachtens nur etwas, das schon existiert, schon lange, aber nur neu verpackt wurde.

So genanntes Streetfishing praktizieren Angler in Großstädten doch schon lange, nur nicht unter diesem Namen.
Klar, das Tackle und die Klamotten sind echt hip und so, aber wenn ich in normalen Klamotten zum Fischen geh, dann bin ich genauso zivil unterwegs, ohne werbewirksame Hoodies von Fox, Pezon & Michel und anderen Marken zu tragen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2134
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Beitragvon mikesch » 22.04.2011 - 0:05

Taxler hat geschrieben:Wurde auch Zeit dass für das seit jeher stattfindende Angeln an Flüssen und Seen innerhalb von Ortschaften
"endlich" ein vermarktbarer Begriff, "Streetfishing", eingeführt wurde.
.... :lol: >:(
Dann war ich in diesem Jahr nur beim "Streetfishing". Hatte aber trotzdem Gras, Schilf und Gebüsch um mich herum, nix Pflaster und Teer.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2540
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 26.05.2011 - 14:46

LaZe schrieb: "Meistens hat man sehr viele Leute um sich...":
Das kann man auch außerhalb der City haben:

Bild

Squaky
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 02.07.2011 - 7:52

Beitragvon Squaky » 02.07.2011 - 8:07

ich liebe street-fishing...
naja schon, es kann manchmal schwer sein den fish an der wand hoch zu bekommen. aber es lohnt sich!!!
würde gerne über euer gerät/köder was wissen! :D

Haifisch_Nico
Zander
Zander
Beiträge: 265
Registriert: 17.03.2011 - 12:09
Wohnort: München

Beitragvon Haifisch_Nico » 02.07.2011 - 9:09

Taxler hat geschrieben:Wurde auch Zeit dass für das seit jeher stattfindende Angeln an Flüssen und Seen innerhalb von Ortschaften
"endlich" ein vermarktbarer Begriff, "Streetfishing", eingeführt wurde.

Jetzt, nachdem das Kind einen werbewirksamen Namen hat, gibts dann wieder reichlich "Specialtackle"
und "New-Streetfishing-Outfit" an den Mann/die Frau zu bringen :badgrin:

Streetfishing ...... :lol: >:(


Bin auch froh, dass das Kind endlich einen Namen hat. Die Angelmethode, die es schon lange gibt sollte doch nicht ohne Namen bleiben oder!;-)

Squaky
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 02.07.2011 - 7:52

Beitragvon Squaky » 02.07.2011 - 11:13

ich und mein freund angeln schon seit 5 jahren in berlin also schon befor street-fishing ein trend wurde

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 02.07.2011 - 11:51

Es gibt sogenannte Spundwandkescher (hoffe ich hab das richtig geschrieben) diese wären sicher eine Anschaffung wert und schonen den Fisch.

Naja warum einer Angelart keinen "coolen" Namen geben wenn es die Jugend dazu bewegt sich für das Angeln zu interessieren.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 02.07.2011 - 19:12

Streetfishing .....?

Bild


So stell ich mir die Übersetzung von "Streetfishing" bildlich vor :p
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 02.07.2011 - 20:17

Geht leider nicht der link
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/