geflochtene oder monofile

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 02.07.2007 - 21:44

Hi,

ich denke im Titel steht was er meint: Die Haken

Der Haken ist sehr, sehr oft die ursache von Schlitzern/Aussteigern

Gruß Feder

Benutzeravatar
flosse
Brassen
Brassen
Beiträge: 76
Registriert: 24.03.2007 - 17:04

Beitragvon flosse » 03.07.2007 - 10:59

Finde auch das es mit dem Haken was man verwendet viel zutun hat ob die Fische ausschlitzen oder nicht!
Ich gebe lieber ein wenig mehr Geld für Haken aus !

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10946
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 03.07.2007 - 11:41

flosse hat geschrieben:Finde auch das es mit dem Haken was man verwendet viel zutun hat ob die Fische ausschlitzen oder nicht!
Ich gebe lieber ein wenig mehr Geld für Haken aus !


Ach ja?? Wenn ich also viel Geld für den Haken ausgebe, dann halten die Fische sicher? Dann dürfte mein Lieblingsrotaugenhaken Sensas Feeling black nickel, der ein Schweinegeld kostet, keinen Großfisch verlieren?

Junge, Junge,Junge - denk doch mal ein wenig nach, bevor Du solche Beiträge postest.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
flosse
Brassen
Brassen
Beiträge: 76
Registriert: 24.03.2007 - 17:04

Beitragvon flosse » 03.07.2007 - 14:09

ja ja
weist doch ganz genau wie es gemeint ist, also laber net so ein zeug!!!! :evil:

Friedfischschreck
Zander
Zander
Beiträge: 911
Registriert: 14.08.2006 - 18:16

Re: Wenn dir viele Fische ausschlitzen solltest du mal über

Beitragvon Friedfischschreck » 03.07.2007 - 16:18

carp-catcher1990 hat geschrieben:ähm wenn man keine ahnung hat sollte man hier nicht son scheiß schreiben :evil:


:lol: Ich und keine Ahnung vom Fischen haben... Schon möglich dass ich nicht der beste bin, aber ich kann dafür aber GROß und klein schreiben.

Übrigends wenn du keinen Rat von uns annehmen willst bist du in einem Forum fehl am Platze :badgrin:
mfg


Friedfischschreck

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 03.07.2007 - 16:48

Freunde des Angelsports !

Wenn Ihr euch hier nicht zusammen reißt mit euren Postings, dann fliegen hier rucki zucki mal ein paar gelbe Karten durch die Gegend.
Das ist ein Fachforum, hier erwarten wir sachliche Beiträge !
Hoffe das war klar und verständlich :evil: .

Und wo wir gerade mal dabei sind. Ich vergebe auch gelbe Karten für User die meinen ständig die Rechtschreibung nicht zu beachten und aus Faulheit keine Groß.-und Kleinschreibung beachten.
Das ist ein Punkt der immer wieder für Unfrieden sorgt, dass lasse ich auf Dauer nicht durchgehen.
Gerade unsere jüngere Fraktion scheint es nicht für nötig zu halten. :roll:
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 03.07.2007 - 19:33

Wohl gesprochen :clap:


Der Haken ist nunmal das entscheidende an JEDER Montage beim Angeln.
Ohne Haken fängt der beste Köder nicht.

Wenn jetzt bei der Selbshakmontage der Haken die falsche Form hat, oder falsch ans Vorfach gebunden wurde kann es schnell passieren, dass sich der Fisch nicht richtig hakt und der Haken nicht vernünftig sitzt.
Dann ist zwar die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich den Fisch mit Geflochtener verliere, als bei der Mono, das liegt dann aber primär am Haken, bzw an der Montage und nur sekundär an der Schnur.

Wenn denn die komplette Montage inklusive Haken auf die Fische abgestimmt ist, verliert man mit Geflecht genauso viele oder wenige Fische wie mit Mono.

mfg Tristan
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

CarpAmateur
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 41
Registriert: 27.07.2007 - 13:15
Wohnort: Schüttorf

Geflochtene oder Mono

Beitragvon CarpAmateur » 28.07.2007 - 13:36

Bei viel Kraut im See würde ich mit geflochtener Schnur fischen. Wenn du wenige Hindernisse im Wasser hast, mit monofiler.
Geflochtene hat wenig Dehnung, das stimmt, aber fischt ihr mit einer geschlossenen Bremse auf Karpfen.
Ich habe auf meinen Spulen beide Schnüre, also auf der einen Mono, auf der anderen geflochtene und mir schlitzt keiner aus

Rednitzfischer
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 38
Registriert: 06.08.2006 - 20:02
Wohnort: Zirndorf

Beitragvon Rednitzfischer » 28.07.2007 - 21:41

Für mich ist die Fireline die beste Schnur. Sie verbindet die Vorzüge einer geflochtenen Schnur mit einer monfilen Schnur optimal. Geringe Dehnung, gute Wurfeigenschaften, hohe Tragkraft, gut zu knoten. Ich bin damit sehr zufrieden. Sie ist halt ein bischen teuer, aber dafür kann man sie mehrere Jahre fischen.
Petri Heil